Tagesgedanke

politische Eiszeit

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Mal kritisch angemerkt... abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Tagesgedanke

  1. freiedenkerin schreibt:

    Die glimmende Lunte hat sich schon fast bis zum Pulverfaß gefressen, so scheint es mir in diesen Wintertagen…

    Gefällt mir

  2. Helmut schreibt:

    Ja, wenn man sich in der Politik – oder bei menschlichen Beziehungen überhaupt – auf regelmäßige Wechsel so einstellen könnte wie bei den Jahreszeiten. Dann wäre mindestens immer wieder gerechtfertigte Hoffnung auf bessere Zeiten vorhanden.

    Gefällt mir

  3. die3kas schreibt:

    Ich glaube eher das ist die Ruhe vor dem Sturm… unberechenbar was auf uns zu kommt…

    Sei ganz lieb gegrüsst ♥
    kkk

    Gefällt 1 Person

  4. quersatzein schreibt:

    Ich schliesse mich euch beiden an: Es ist heiss und kalt und beängstigend zugleich…
    Und man kann nur hoffen und bangen.

    Gefällt mir

  5. finbarsgift schreibt:

    Die Po-litik gibt mir NIE Anlass zur Freude,
    denn sie ist lediglich von übel,
    jetzt und immerdar…

    Feiner Eintrag, liebe Anna-Lena,
    herzliche Morgengrüße
    vom Lu

    Gefällt 1 Person

  6. Ingrid schreibt:

    So geht es mir auch. Es ist beängstigend und besorgniserregend. Ich weiß nicht, ob ich noch Fernsehen gucken kann, dann die Bilder der armen Menschen in der Ukraine verfolgen einen noch lange danach. Rundherum nur Krieg und Gewalt und Machtgier und Verlogenheit. Bei deinen Tags hätte man noch einige ergänzen können …

    Gefällt mir

  7. Lutz schreibt:

    Wahre Worte. Dir noch einen schönen Tag. L.G.

    Gefällt mir

  8. minibares schreibt:

    Ach, liebe Anna-Lena, Friede gibt es nie auf der ganzen Erde.
    Aber wir lassen uns die Hoffnung auf den Frühling nicht vermiesen.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  9. Emily schreibt:

    Ja, es ist kalt zur Zeit. Sehr kalt …
    Herzliche Grüße, Emily

    Gefällt mir

  10. Traveller schreibt:

    mir graust es auch bei den aktuellen Nachrichten
    und ich hoffe, dass ein Fünkchen Verstand bleibt, um den Kurs noch zu ändern

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  11. bruni8wortbehagen schreibt:

    ein gigantisch guter Spruch, liebe Anna-Lena.
    Wird Zeit, daß sich der Himmel aufklart und die Sonne alles Eisige vertreibt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s