Archiv der Kategorie: Mal kritisch angemerkt…

Schlag-Abtausch

Politlyrik zum Krieg in der Ukraine Frühmorgens. Ich schlage schlagartig die Zeitung auf. Da habe ich es, schwarz auf weiß: Kriegsschlagzeilen schlagen mich zurück: Entsetzt schlage ich die Hände über meinem Kopf zusammen. Entsetzt schlägt mein Herzschlag schneller. Warum Krieg? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Worauf kommt es an?

Veröffentlicht unter Mal kritisch angemerkt..., Momentaufnahmen, Wortbilder | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Es lebe die Hoffnung!

Statt des Rosenmontagszuges in Köln eine Friedensdemo! Eine gute Entscheidung, denn die Welt hat Narren genug! Auch wenn es nur ein Symbol ist, so können viele Lichter für den Frieden ein wenig Licht in diese so dunklen Stunden und Tage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Der Valentin, die Liebe und die katholische Kirche

Am kommenden Montag ist Valentinstag. Ich habe damit ebenso wenig am sprichwörtlichen ‚Hut’ wie mit dem Muttertag, denn geliebt wird immer und überall und die Mütter sollten nicht nur an einem Tag im Jahr geehrt werden. Um das Leben des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

Ver-rückt

Das Bild der Kirche ist ver-rückt! Deutlich vorbei am Seelenglück! Ein Ver-sehen? Ein Über-sehen? Verantwortliche bleiben Opfern Antworten schuldig, unverantwortlich! Ein anderer antwortet, in ellenlangen Seiten, unvollständig! Wo sind die Antworten auf brennende Fragen? Wo ist das Handeln, das die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare

Arzt ohne Grenzen

Ich bin nur ein armer kleiner Student, ein Nichts und ein Niemand, den noch keiner kennt. Ambitioniert seit Kindheitstagen, die Rätsel der Welt zu hinterfragen. Der Menschheit zu dienen, ihr nützlich zu sein, schrieb ich mich für Humanmedizin ein. Hinaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfundenes, In den Tag gedacht, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Weihnachtslied von Erich Fried 

Weihnachten wurde nie in einer Friede-Freude-Eierkuchen-Welt gefeiert, wie auch Erich Fried in einem Gedicht von 1947, als er selbst in einer Phase der Sinnsuche war, zum Ausdruck brachte. Auch wenn  Weihnachten als das Fest der Liebe verstanden werden möchte, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Mitten unter uns …

Mitten unter uns … Menschen, die vor wirtschaftlichen Sorgen nicht schlafen können + Menschen mit Long Covid Symptomen + Menschen, die beratungsresistent sind + Menschen, die ihre Rechte verteidigen, von Pflichten aber nichts wissen wollen + Kinder, die auf einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfundenes, Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit | 14 Kommentare

Politlyrik zur Hochwasserkatastrophe im Juli 2021

WasserMacht Wasser ist Leben.Wasser ist Tod. Wasser macht sprachlos.Wasser macht trostlos.Wasser macht hilflos. Aber auch:Wasser macht nachdenklich.Wasser macht solidarisch. Wasser bringt Leben.Wasser bringt Tod. Bringt es uns auchauf andere Gedanken,auf Taten, die jetztNot wendig sind? Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de  

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Fließender Übergang von einem Monat in den nächsten …

In unserer Region war es in den letzten Tagen und Wochen viel zu heiß und viel zu trocken. Seit gestern Abend ist das anders. Es kübelt aus allen Wolken und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Natur erfreut sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus Berlin und Brandenburg, Empfundenes, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , | 22 Kommentare