Archiv der Kategorie: Mal kritisch angemerkt…

Geduldsfäden

Geduldsfäden Geduld war nie mein 2. Vorname und wird es wohl auch nicht  mehr werden. Aber jetzt in der Fastenzeit, in der wir ohnehin vieles schon so lange entbehren, habe ich meinem Geduldsfaden versprochen, mich besonders um ihn zu kümmern. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Warten

Der Tod ist spürbar in diesem Haus und doch hält er sich diskret versteckt. Bei dem einen steht er hinter der Gardine und wartet auf den passenden Moment, den alten Menschen leise an die Hand zu nehmen und mitzunehmen. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Geschichten ganz nah am Leben, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 38 Kommentare

Schubladen im Kopf

eine für die Verantwortlichen, die das Virus hier eingeschleppt haben eine für diejenigen, die uns unserer Grundrechte berauben und uns alle Lebensfreude nehmen eine für all jene, die immer noch ein Brett vor dem Kopf haben, und einfach nicht sehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfundenes, Mal kritisch angemerkt... | 32 Kommentare

Manche Menschen gehen zum Lachen in den Keller. Nun weiß ich, warum mein Keller nie aufgeräumt ist. © G. Bessen

Erstellt am von Anna-Lena | 23 Kommentare

Verbale Explosionen

Nicht alle Gedanken lassen sich zurückdrängen und auf Dauer unter Verschluss halten. Plötzlich brechen sie wie Urgewalten hervor und verwüsten, einem Tornado gleich, alles, was ihnen in die Quere kommt. © G. Bessen

Veröffentlicht unter Empfundenes, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Zwiegespräch (2)

Bei dem Kuddelschmuddelwetter ist ein verlängerter Lockdown gar nicht mal so schlecht …

Veröffentlicht unter Mal kritisch angemerkt..., Tierisches, Vor die Linse gehuscht | 20 Kommentare

Der Umgang mit uns selbst

    Nicht unsere Schwachheit ist unser Problem, sondern die Art, wie wir damit umgehen. Zitat: Hans-Joachim Eckstein

Veröffentlicht unter In den Tag gedacht, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Wir

Wir können die Welt nicht retten. Auf Naturkatastrophen, Epidemien sowie Pandemien und Kriege haben wir keinen oder nur bedingten Einfluss, und was momentan vielerorts politisch in der Welt passiert, schnürt mir den Hals zu. Wir können nur in unserer kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter In den Tag gedacht, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Denkvermögen

Eine Gesellschaft, in der Querdenker ihre Grundrechte vermissen, braucht Mitdenker, die ihre demokratischen Grundpflichten leben. © G. Bessen 1/21  

Veröffentlicht unter Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Weihnachtslied von Erich Fried

Weihnachten wurde nie in einer Friede-Freude-Eierkuchen-Welt gefeiert, wie auch Erich Fried in einem Gedicht von 1947, als er selbst in einer Phase der Sinnsuche war, zum Ausdruck brachte. Auch, wenn wir Weihnachten als das Fest der Liebe verklären, so hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare