Jenseits der Regenbogenbrücke…

Jenseits der Regenbogenbrücke ist der Hundehimmel. Ein Land, in dem die verstorbenen Hunde dieser Welt ein zufriedenes Leben führen.

Wir haben unsere Cara gestern Abend schweren Herzens dem Land jenseits der Regenbogenbrücke übergeben. Nur wenige Tage zwischen Hoffen und Bangen und gestern Abend, unerwartet, eine lebensnotwendige Entscheidung, die wir treffen mussten. Wir haben sie getroffen aus Liebe zu unserem Hund. Um 21.45 haben wir Cara, hier zu Hause, mit Hilfe der Tierärztin losgelassen.

Sie war fast sieben Jahre unser Sonnenschein und hat unser Leben täglich bereichert. Und aus dieser Verantwortung heraus haben wir uns entschieden, ihr zwei notwendige  große Operation mit einer möglichen Lebensverlängerung, aber mit wenig Lebensqualität zu ersparen.

 

LEB WOHL SONNENSCHEIN

 Cara   01.12.2006 – 30.10.2013

Cara

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Jenseits der Regenbogenbrücke…

  1. Beate Neufeld schreibt:

    Ich bin sehr berührt und traurig das zu lesen, liebe Anna Lena.
    Ich lese es erst heute, da ich mich in letzter Zeit im Internet rar gemacht hatte.
    Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es Dir geht, ein Hund wächst einem sehr ans Herz. Es ist nicht leicht, ein so liebes Familienmitglied gehen lassen zu müssen. Ich finde die Vorstellung, dass Priska eines Tages auch gehen wird ganz ganz traurig und mir macht der Gedanke daran fast ein bisschen Angst, denn sie ist ein Teil von mir, ganz tief in meinem Herzen.
    Eure liebe Cara ist sicher sehr dankbar, dass Ihr diese für sie sicher erlösende Entscheidung getroffen habt. Ihr habt sie aus Liebe getroffen und dazu gehört viel Mut.
    Wie schön, dass Ihr noch einen Hund an Eurer Seite habt, das macht die ganze Situation vielleicht etwas leichter.
    In tiefem Mitgefühl:
    Beate

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Beate,
      ich habe dich gerade erst im Spam entdeckt, tut mir Leid.
      Denk nicht daran, wie es mal mit Priska sein wird, genieße einfach die Zeit mit ihr.
      Cara war zu jung zum Sterben, aber du kannst nicht in ein Tier hineingucken und bisher war sie immer guter Dinge und auch nie krank. Das traf uns doch sehr, dass es innerhalb von wenigen Tagen zu so einer Entwicklung und einer notwendigen Entscheidung kam.
      Sie bleibt in unseren Herzen und Marci macht uns doppelt Freude.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  2. Traveller schreibt:

    sieben Jahre sind kurz für ein Hundeleben – aber sie hatte es sicher gut bei euch und ihr habt die Verantwortung für euren Hund übernommen, das gehört dazu (ich weiß, wie schwer das ist, von unseren Katzen)

    alles Liebe für euch
    Uta

    Gefällt mir

  3. Mia schreibt:

    Das tut mir sehr leid, das jetzt zu lesen. Wächst man doch so sehr zusammen. Und doch muss man auch wieder loslassen können.

    Gefällt mir

  4. Frau Momo schreibt:

    Oh je, ich lese das jetzt erst. Mein aufrichtiges Beileid. So eine Entscheidung ist so schwer zu fällen, ich mußte das auch einmal tun und es war furchtbar. Aber jetzt ist sie auf der anderen Seite bei all den anderen, die uns lieb waren und die wir loslassen mußten. Ich bin sicher, Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen.

    Gefällt mir

  5. Pauline schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    Danke für den Link hierher. Eure Cara war ja eine ausgesprochen hübsche Dackeldame! Das tut mir aufrichtig leid, aber Ihr habt ganz sicher die richtige Entscheidung getroffen, auch wenn es im Moment unendlich schwer ist.
    Ich kann das leider sehr gut nachempfinden, weil ich diese Entscheidung auch bereits zwei Mal treffen musste.
    Auch wenn Du Gott sei Dank noch die liebe Marci zum Liebhaben hast, wirst Du die kleine Cara bestimmt nie vergessen. Es wird noch lange schmerzen. Fühl Dich ganz doll gedrückt von der ♥ Pauline ♥

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke für deine lieben Worte, Pauline. Sie war nicht nur hübsch, sondern ein ganz lieber Hund. Allerdings hat sie den Ton angegeben, auch Marci gegenüber. Nun ist Marci alleine, leidet nicht mehr unter der Dominanz ihrer Schwester und blüht so richtig auf, wie die Prinzessin auf der Erbse 🙂 .
      Herzliche Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. hoetuspoetus schreibt:

    Menno …. das sehe ich erst jetzt … danke für den Link hierher.

    Die Regenbogenbrücke ….. jenseits am anderen Ende sind ganz viele liebe Tiere, auch von uns ….

    Ich empfinde es auch oft so, dass DIE Tiere, die am Liebsten sind, welche am Zahmsten sind, DIE welche besonders kuschelig oder eben ganz was Besonderes sind ….. zu früh dort hin gehen.
    Die einzige Erklärung die ich habe……
    die Tiere „wissen“, wenn sie ihren Weg nur für kurze Zeit mit UNS gehen,
    dann müssen sie besonders herausstechen,
    damit wir umso länger an sie denken ……

    Ist ja bei den Menschen auch so, DIE, die besonders waren….
    an DIE erinnert man sich auch am Meisten….. und zu gerne!

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Da magst du recht haben, wobei ich sagen muss, dass Cara manchmal ein rechtes „Miststück“ war und Marci gegenüber die Alphahündin raushängen ließ. Sie sind Halbschwestern, haben denselben Vater, aber unterschiedliche Mütter. Marci ist eher die etwas vertrottelte und gutmütige und ganz besonders pflegeleicht. Sie sonnt sich jetzt in unserer ungeteilten Aufmerksamkeit.
      Vorher hatten wir immer Einzelhunde, immer Dackel 🙂 . Einmal Dackel, immer Dackel 😉 .

      Ich grüße dich herzlich ♥ .

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s