Kurzdrama im November

Bei Barbara gefunden und erweitert…

Unbeeindruckt von der

Griechenlandkrise

wiegt sich im leichten Wind

Kamille weiß und duftig

auf der Wiese

🙂

© Barbara Hauser 03.11.2011

Ihr Leben,
unbeeindruckt vom Protest,
ob man dem Land
den Euro lässt.

Ob Schulden oder Pleite,
die demonstriert die Weite
und zeigt in ihrer vollen Pracht,
was ein ganzes Volk nicht schafft.

© G.Bessen 04.11.2011

Doch habet keine Bange
die Zaster-Schmerzen dauern nicht mehr lange

ob Hellas, Spanien, Portugal

der Sarkozy ist überall

und  Merkel,  unsre Kräuterfee,

sie braut schon den Kamillentee

Smileyc/ Karl Miziolek 05.11.2011

***

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 😉

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Lyrisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Kurzdrama im November

  1. Helmut Maier schreibt:

    Schön diese Zusammenschau!

    Liebe Grüße
    Helmut

    Liken

  2. Ruthie schreibt:

    Schön gedichtet. Ja, die Natur stört sich daran nicht…

    (Ist übrigens eine Herbstaster auf dem Bild. Macht aber nix 😉 )

    Liken

  3. Brigitte schreibt:

    Ihr seid halt 2 super Dichter *ggg*!

    Wünsch dir auch ein schönes Wochenende, Brigitte

    Liken

  4. ahora schreibt:

    Ach wie nett, meine Worte hier zu finden. Das freut mich sehr.
    Dein Gedicht passt aber auch gut dazu.
    Micha hat inzwischen bei mir weitergedichtet. Vielleicht hast Du es schon gesehen.
    Es stimmt, zusammen bloggen und dichten ist eine schöne Sache.

    Früher hat Helmut hin und wieder mitgedichtet
    Vielleicht liest er das hier und es fällt ihm auch wieder einmal etwas ein. ;-).

    Liebe Grüße auch an ihn
    Barbara

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Barbara, ich habe es gelesen 🙂
      Wie unbeschwert können Kamille und Gänseblümchen in dieser Welt überleben.

      Ich grüße dich und wünsche dir ein schönes Wochenende,
      Anna-Lena

      Liken

  5. rosadora schreibt:

    vielleicht ist dies das problem überhaupt –

    kamille verwechselt mit aster
    bringt nicht den nötigen zaster
    macht bauchweh ohjeh
    ich weiss schon und seh
    verwechselt sind hände und füsse
    ich sende besserungsgrüsse

    rosadora

    Liken

  6. ELsa schreibt:

    Super Zusammenspiel!

    Liebe Grüße
    ELsa

    Liken

  7. minibares schreibt:

    Sarcozy mag seine Carla
    und noch mehr seine Gulia
    Merkel steht auf Souklaki
    und alle trinken einen Raki
    Außer Gulia, für die gibts Milch….

    Liken

  8. Märchenfrau schreibt:

    Die Kamille lächelt milde,
    diese sanfte, zarte, wilde
    Blüte, die das Leben liebt
    und nichts für Unsinn, Dummfug gibt.
    Der Menschen Pein, raunt sie ganz leise,
    beruht nur auf der Art und Weise,
    wie jeder an sich selbst nur denkt
    und die Vernunft zu Grabe lenkt.
    Drum merkt euch, Freunde der Kamille:
    Die Weisheit, die liegt in der Stille.

    Öh, ja … 😉

    Schönes Wochenende trotzdem
    Elke
    🙂

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Wahre Dichterinnen und Dichter tummeln sich hier 🙂
      Danke. liebe Elke, für deine schönen Zeilen.

      Gute-Nacht-Grüße
      Anna-Lena

      Liken

      • Märchenfrau schreibt:

        Hat Spaß gemacht. Ich mag solche Spontan“dichtereien“. Haben wir früher in einem leider nicht mehr existenten Forum oft bis zum Exzess „getrieben“ 😉

        Wenn du die Aster gegen eine Kamille austauschen willst: Du hast mir im Sommer mal ein Bild mit vorwiegend Kamille, Mohn und Kornblume, das „berühmte Sommertrio“ gemailt.

        Ich häng’s hier unten mal an.

        Lieber Gruß und einen schönen Sonntag
        Elke,
        die gerade Adventstexte dichtet, nicht ganz freiwillig allerdings

        Ein Stück Wiesenglück mit Klatschmohn, Kornblumen und Kamillenblüten, Foto © Gaby Bessen
        aus: http://sommergeschichten.wordpress.com/2011/05/20/omas-krauterzauber/

        Liken

        • Anna-Lena schreibt:

          Ist das schön, wenn andere mitdenken. Ja, liebe Elke, ich erinnere mich an das Bild 🙂
          Aber nur lasse ich die Aster, die auch als Kamille astrein aussieht :mrgreen:

          Auf weitere Spontandichtereien, liebe Grüße in den Abend,
          Anna-Lena 😉

          Liken

  9. bruni kantz schreibt:

    Äh, ja, habe auch bei Barbara schon kommentiert, weil ich es so schön fand und der Kamillentee, den man vielleicht zur Heilung reichen könnte, der ist der allerbeste aller Ratschläge!!! *lach*
    Es nutzt nix, liebe Leute, auch wenn mich das Dichten noch so freute,
    Das ganze ist ein Riesenunfug, den ich einfach nicht begreife, aber ich begreife so vieles nicht.
    Einen lieben Gruß in die Nacht von mir

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.