Archiv der Kategorie: Lyrisches

Ein Limerick

Libellen auf dem Stacheldraht, die Luft noch warm, der Draht recht hart. Ein voller Genuss und ohne Verdruss, teure Urlaubskosten gespart. © Text und Foto: G. Bessen Werbeanzeigen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Reisen, Tierisches, Wortbilder | Verschlagwortet mit , , , | 21 Kommentare

Alltag – das Immerwiederkehrende (10)

Alltag – ein Monatsprojekt von Ulli Gau … alltäglich … alle Tage gleich … alle Tage gleichförmig … aller Tage Anfang … alltagstauglich Der Alltag hat etwas immer Wiederkehrendes. Das soll nicht negativ klingen, das kann sogar etwas Positives sein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotoprojekte, Gerade aktuell, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 18 Kommentare

Zeichen der Zeit

Zeichen der Zeit (1) Frankfurt Gleis 7 Titelseite AZ Mainz 30.07.2019 Die Zeitung zeigt im Bild den Moment, in dem der Unfallort mit Planen vor den Augen der Schockierten oder Neugierigen geschützt wird. Dahinter ein totgefahrenes Kind und wohl seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Von Plagen und Klagen

Von Plagen und Klagen In grauhimmeliger, feuchter Luft sind sie sensibel für des Menschen Duft. Blutrünstige Mücken und listige Zecken, versteckt in Büschen und in Hecken, warten auf DIE Gelegenheit, angriffslustig und kampfbereit. Sie beißen und stechen, saugen sich voll, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 'Körperwelten', Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 15 Kommentare

Sich freinehmen

Sich freinehmen Sommerzeit, Blütenträume, Sonne und Wolken, Wärme und Wind. Schauen, staunen, riechen und schmecken und frei sein von Zwängen, sozialem Medien-Muss. Einfach genießen und sammeln für die winterliche Vorratskammer.   © Text und Fotos: G. Bessen Juni 19

Veröffentlicht unter Empfundenes, Gerade aktuell, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 23 Kommentare

Impressionen aus Prag (4)

Bettler gehören zum Straßenbild einer jeden Stadt, in der sich auch gern Touristen aufhalten. Wie vor drei Jahren sind mir auch in diesem Jahr die vielen Bettler, besonders auf der Karlsbrücke, aufgefallen. Meist hatten sie – wie auch sehr oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Mal kritisch angemerkt..., Reisen, Vor die Linse gehuscht | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Meeresrauschen

Meeresrauschen Hörst du das Rauschen des Meeres? Es erzählt dir seine Geschichte von unerforschten Tiefen und einer bunt schillernden Welt. Von tosenden Gewalten, die unbarmherzig Leben zerstören und von Menschen, die auch das letzte Geheimnis lüften und vermarkten wollen. Begnüge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Der Fasten-Hype

Der Fasten-Hype Jeder redet vom Fasten, doch warum und wozu sollen wir fasten? Seit jeher ist in den großen Weltreligionen vom Fasten die Rede, aus verschiedenen Gründen. Im Judentum ist neben einigen anderen Tagen für orthodoxe Juden der Versöhnungstag (Jom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

Rund um den Jahresbeginn … Wortspielereien

Beschwingte Töne auf der Neujahrleiter, berührend und verschmelzend zu Akkorden. Harmonisch ihre Klangfarbe, befreit vom Moll der Tristesse, im Allegro kaum zu bändigen als Komposition eines aufbrechenden Jahres. Ein erster Satz zur Jahressinfonie. ♪♪♫♫♪♫♪ Es gab eine Silvesterfete, die kostete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Zwischen den Jahren (2)

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare