Archiv der Kategorie: Lyrisches

Sich freinehmen

Sich freinehmen Sommerzeit, Blütenträume, Sonne und Wolken, Wärme und Wind. Schauen, staunen, riechen und schmecken und frei sein von Zwängen, sozialem Medien-Muss. Einfach genießen und sammeln für die winterliche Vorratskammer.   © Text und Fotos: G. Bessen Juni 19 Werbeanzeigen

Veröffentlicht unter Empfundenes, Gerade aktuell, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare

Impressionen aus Prag (4)

Bettler gehören zum Straßenbild einer jeden Stadt, in der sich auch gern Touristen aufhalten. Wie vor drei Jahren sind mir auch in diesem Jahr die vielen Bettler, besonders auf der Karlsbrücke, aufgefallen. Meist hatten sie – wie auch sehr oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Mal kritisch angemerkt..., Reisen, Vor die Linse gehuscht | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Meeresrauschen

Meeresrauschen Hörst du das Rauschen des Meeres? Es erzählt dir seine Geschichte von unerforschten Tiefen und einer bunt schillernden Welt. Von tosenden Gewalten, die unbarmherzig Leben zerstören und von Menschen, die auch das letzte Geheimnis lüften und vermarkten wollen. Begnüge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Der Fasten-Hype

Der Fasten-Hype Jeder redet vom Fasten, doch warum und wozu sollen wir fasten? Seit jeher ist in den großen Weltreligionen vom Fasten die Rede, aus verschiedenen Gründen. Im Judentum ist neben einigen anderen Tagen für orthodoxe Juden der Versöhnungstag (Jom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

Rund um den Jahresbeginn … Wortspielereien

Beschwingte Töne auf der Neujahrleiter, berührend und verschmelzend zu Akkorden. Harmonisch ihre Klangfarbe, befreit vom Moll der Tristesse, im Allegro kaum zu bändigen als Komposition eines aufbrechenden Jahres. Ein erster Satz zur Jahressinfonie. ♪♪♫♫♪♫♪ Es gab eine Silvesterfete, die kostete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Zwischen den Jahren (2)

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren Ich mag sie, die Tage zwischen den Jahren. Fühlbar die Stille in die ich eintauche, das Vergangene durchlebe, das Künftige erwarte, offen und ohne Scheu. Im Jetzt halte ich inne, dankbar für das, was gut war und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrisches, Persönliches | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Advent: Spuren aus Licht (11)

Eine Kerze für den Frieden, die wir brauchen, weil der Streit nicht ruht. Für den Tag voll Traurigkeiten eine Kerze für den Mut. Eine Kerze für die Hoffnung gegen Angst und Herzensnot, wenn Verzagtsein unsren Glauben heimlich zu erschüttern droht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , | 29 Kommentare

Im Gedenken an jene, die vorausgegangen sind …

Allerheiligen und Allerseelen Wenn ich an deinem Grabe steh’, vor Tränen blind, kaum etwas seh’, geh’n die Gedanken gern zurück, in Tage, hell vor Lebensglück. Ein Seelenlicht zeigt dir den Weg, mit grünen Zweigen ausgelegt, ein Weg, den wir noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfundenes, Gerade aktuell, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , , , | 20 Kommentare

Kahn der Erinnerungen

Im Kahn meiner Erinnerungen darf ich verweilen, lasse mich treiben und tauche ein um ganz in der Vergangenheit zu sein. © Text und Foto: G. Bessen  

Veröffentlicht unter Empfundenes, Lyrisches | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare