Sehens- und lesenswert

Die Katastrophe  in Japan beschäftigt uns weiterhin und macht betroffen. In vielen Blogs wird weiter darüber gesprochen, denn das Mitteilungsbedürfnis ist groß, obwohl  uns die Worte nach wie vor fehlen. Hier ein paar Links, die ich in anderen Blogs gefunden habe und als sehens-, lesens- und nachdenkenswert empfinde  und einfach ein wenig bündeln möchte.

Bei April gefunden:

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/die-ankunft-des-schwarzen-schwans/3962600.html?p3962600=all

http://www.tabibito.de/japan_blog/blogs/index.php

Gefunden von Frau Tonari:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0316/seite3/0016/index.html

Gefunden von Gudrun und auch bei den Momos verlinkt:

http://re.ibeit.info/tag/atomlobby/

Gefunden bei Skriptum:

http://skriptum.wordpress.com/2011/03/15/es/

Von Clara erhalten:

http://www.kassandrus.de/blog/ungebetene-helfer

Von der Freidenkerin:

http://www.rbb-online.de/kontraste/sendestrecke_beitraege/interner_sicherheits.file.pdf

Diese Linkliste lässt sich sicher noch erweitern.

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Gerade aktuell, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Sehens- und lesenswert

  1. april schreibt:

    Eine Art von Gedankenübertragung; ich habe gerade was hochgeladen. Das sollten wir weiter machen. Danke dir für die Zusammenstellung.

    Liken

  2. Himmelhoch schreibt:

    Bitte, bitte nimm das irritierende „s“ in der untersten Zeile raus. (Linkliste)
    LG von Clara

    Liken

  3. Frau Momo schreibt:

    Danke für die Links. Einige kenne ich, andere nicht. Und mir tut es einfach gut, wenn ich mich in Gesellschaft derer weiß, die sich auch Gedanken machen. In vielen Blogs ist das gar kein Thema, damit tue ich mich zugegebenermaßen schwer.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Frau Momo,
      jeder muss seinen eigenen Weg finden, damit fertig zu werden. Gedanken machen sich sicher alle, aber nicht jeder kann der eigenen Sprachlosigkeit Ausdruck verleihen.

      Liken

    • Synapse schreibt:

      Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass ich mir keine Gedanken mache, nur weil ich nicht wie so manch anderer jeden Tag dazu schreibe. Für mich geht das normale Leben auch hier weiter und das hat auch genügend schlimme Seiten, die so mancher gar nicht sehen will. Ich würde mir wünschen, dass man mit genau solchen wachen Augen, wie es jetzt bei Japan und Libyen getan wird, durchs Deutschland sieht. Hier sterben nämlich auch Menschen, weil sich keiner um sie kümmert, sie keinen Strom haben, keine Heizung aufdrehen können und auch verhungern. Bitte Leute, all das Leid der Menschen dort ist verdammt schlimm und ich kann an manchen Tagen schon gar nicht mehr hinsehen, wenn Sendungen dazu kommen – wie sie Menschen über Menschen stapeln müssen, die es eben nicht geschafft haben oder muss man jetzt schon sagen – das sie es Gott sei Dank geschafft haben? Meine Gedankenwelt dazu ist ziemlich durcheinander geraten und ich bin nun mal ein absoluter Gefühlsmensch. Mir setzt das zu, verdammt noch mal. Aber ich wehre mich auch gegen die Überhandnahme der Japanempathie, wenn ich hier so viele Dinge sehe, die auch schlimm sind und davon in keinem Blog zu lesen ist. Nicht böse sein, aber das ist meine Sicht der Dinge.

      Allen einen schönen Abend und später eine gute Nacht. Mandy

      Liken

      • Anna-Lena schreibt:

        Liebe Mandy,

        mein Post ist nicht gedacht, dass jemand in eine Rechtfertigungshaltung kommen soll. Du hast völlig recht, dass es auch in unserem Lande genug Probleme gibt, auch darauf wird hingewiesen, momentan nicht, aber es wird auch nicht völlig unter den Teppich gekehrt. Ich würde auch nie jemandem vorwerfen, wenn er sich nicht dazu äußert und normal weiter bloggt.
        Meine Starre ist jetzt dazu übergegangen, dass ich ein wenig mehr reden kann und das muss ich, sonst platze ich. Mich berührt das sehr, wie Frau Momo auch geschrieben hat, auf verschiedenen Ebenen, die noch nicht so greifbar sind.

        Für mich ist durch diese Katastrophe auch klar geworden, dass die Welt eine andere geworden ist und es für alle ein Zeichen ist, umzudenken. Auch mich belasten und erdrücken die Bilder enorm und ich habe heute wie eine Verrückte geputzt, wie ich es lange nicht getan habe. Aber mit dem Erdbeben und dem Tsunami ist es noch nicht vorbei und das, was kommen wird, geht uns alle an und erfordert ein Umdenken in vieler Hinsicht. Auch ich war in vielem in den letzten Jahren zu blauäugig oder habe vieles hingenommen, anstatt mir mehr Gedanken zu machen. Das zumindest hat sich bei mir geändert.

        Ich grüße dich herzlich,
        Anna-Lena

        Liken

  4. minibares schreibt:

    Ich habe keine Fakten zusammengetragen, nur eine Kerze des Gedenkens angezündet.
    Und bete – auch in der Kirche wird natürlich dafür gebetet.

    Die Nachrichten, ob Radio oder Fernsehen, beginnen auch immer damit, unterversorgt kann man gar nicht sein.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Himmelhoch Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.