Welch ein Glück!

Glück,
ein kleines Wort
mit großer Wirkung.

 
Glück
als Überdosis,
ein Wunder.

Mögen die geretteten Jungen aus der Höhle in Thailand
sich bald von den Strapazen erholen und liebevoll  aufgefangen werden.

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Welch ein Glück!

  1. petra ulbrich schreibt:

    Es ist nur traurig, dass ein Rettungstaucher sein Leben lassen musste …

    Gefällt 4 Personen

  2. Helmut Maier schreibt:

    Überglücklich können wir sein, dass uns auch mal ne gute Nachricht erreicht.

    Herzlich
    Helmut

    Gefällt 3 Personen

  3. freiedenkerin schreibt:

    Das ist eine wunderbare Nachricht. Und es zeigt wieder einmal, dass Menschen aus aller Welt friedvoll zusammenarbeiten können, wenn sie es denn wollen…

    Gefällt 1 Person

  4. finbarsgift schreibt:

    Schon unglaublich…

    Gefällt 1 Person

  5. Ulli schreibt:

    Ich bin froh, dass dieses Drama nicht zur Tragödie geworden ist!
    liebe Grüße, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  6. Werner Kastens schreibt:

    Was ist Glück?

    Eine von vielen Antworten:

    Gefällt 1 Person

  7. Werner Kastens schreibt:

    „Welch ein Glück“ kann auch ganz anders (und fremd für uns) aussehen.
    Ein kleines Gedicht, geschrieben in meiner Zeit im Iran, als man sich mit dem Irak noch im Krieg befand, und welches die Realität von Zeitungsanzeigen wiederspiegelt, die damals Tag für Tag erschienen. Die Eltern waren tief religiös und die Anzeigen waren ihnen ein ehrliches Anliegen.

    Allah ist uns zugetan
    und hat uns mit Freude
    überschüttet.

    Voller Stolz zeigen wir
    hiermit nunmehr den
    Märtyrertod auch unseres
    dritten und letzten Sohnes
    an.

    Allah segne den Fortbestand
    des Islam.

    Die glücklichen Eltern.

    Ich habe tiefen Respekt vor den Eltern, auch wenn ich deren Einstellung nicht folgen kann.

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Folgen kann ich dieser Einstellung auch nicht, denn Krieg ist kein Mittel um Frieden zu schaffen.
      Aber die Eltern haben in diesem Glauben gelebt und sicher auch ihren Frieden darin gefunden.

      Danke fürs Teilen, lieber Werner.

      Gefällt mir

  8. Meermond schreibt:

    Ich habe auch täglich nachgeguckt, wann und wie es weiter geht! Traurig, dass ein Taucher sein Leben verloren hat.

    Gefällt 2 Personen

  9. www.wortbehagen.de schreibt:

    oh ja, welch ein Glück. Ich konnte es heute kaum fassen, daß es wirklich geklappt hat, liebe Anna-Lena… Eine Rettungaktion, die ich kaum für möglich hielt, erst recht nicht nach dem Tod des einen Rettungstauchers. Aber es ist gelungen!
    http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2018/juli/das_letzte_der_kinder

    Liebste Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ein wahres Wunder, das heute so viel Licht in die Welt gebracht hat.
      Ich konnte es auch kaum glauben, als ich es hörte.
      Scheinbar halten uns die negativen Meldungen so in Atem, dass wir vergessen haben, an Wunder zu glauben.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  10. karlswortbilder schreibt:

    Es wird erst nach und nach bekannt werden welcher Aufwand hier nötig war und wie schwierig es war.
    Z,B, http://www.20min.ch/panorama/news/story/Das-sind-die-Helden-der-Hoehle-30307267
    ein großes Dankeschön der Menschlichkeit. Die wahren Größen stehen im Hintergrund nur so mancher Staatsführer glaubt er sei Gott. So sind die verschiedenen Seiten unser Welt
    lg
    karl

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke für den interessanten Link, lieber Karl.
      „Die wahren Größen stehen im Hintergrund …“ , den Satz unterstreiche ich mit!
      Mögen sich so manche sich selbst zur Schau stellende „Vordergründler“ ein Beispiel daran nehmen!
      Liebe Grüße dir!

      Gefällt mir

  11. Die sind jetzt schon die wahren Weltmeister für mich!
    Liebe Grüße zum Mittag
    von Constanze

    Gefällt 1 Person

  12. alltagschrott.ch schreibt:

    Ja, ein wunderbares Glück!!!

    Gefällt 1 Person

  13. PachT / Blogger schreibt:

    Was uns glücklich macht ?
    Unser erlebbares GLÜCK wird von drei SÄULEN getragen:
    ___

    Das angenehme LEBEN –
    gesundheitliches WOHLBEFINDEN und materieller WOHLSTAND
    werden in ihrer bestehenden Differenziertheit für sich angenommen …

    Das gute LEBEN –
    vertrauensvolle BEZIEHUNGEN zu anderen MENSCHEN
    werden aufgebaut, gefördert und erhalten …

    Das sinnvolle LEBEN –
    lebensbejahende Handlungen, über die eigene PERSON hinausgehend,
    werden in die Gesellschaft hinein getätigt …
    ___
    (C) PachT, Erfurt 2009

    Gefällt 1 Person

  14. Agnes schreibt:

    Schön gesagt Anna-Lena. Glück, Zufriedenheit und Gesundheit sind das wichtigste im Leben.

    Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.