U – Umdenken

Stehen wir nicht in der Verantwortung,
die Fehler unserer Vorfahren
für kommende Generationen
nicht zu wiederholen?

© G. Bessen, Foto Pixabay

 

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter In den Tag gedacht, Lyrisches abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu U – Umdenken

  1. karlswortbilder schreibt:

    oh, ein heikles Thema. Kann man die Fehler anderer überhaupt verantworten, oder sich für jemand schämen? Ich denke nicht. Da gäbe es viel zu sagen 😉
    lg
    karl

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, lieber Karl, ein Thema mit Zündstoff und ein Anstoß zum Nachdenken.
      Was geschehen ist – und das Feld ist weit – kann nicht mehr geändert werden, doch
      viel liegt an uns heute, andere Richtungen einzuschlagen.

      Liebe Grüße auch zu dir!

      Gefällt 1 Person

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Wir sind immer in der Verpflichtung die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen, doch der Mensch glaubt stets fest daran, es diesmal besser zu machen, was meistens ein Trugschluss ist.

    Gefällt 3 Personen

  3. Ulli schreibt:

    Es heißt ja, aus den Fehlern (auch in der Geschichte) zu lernen und so sollte es auch sein, nur leider funktoniert dies nicht bei allen und leider sind das auch genau die, die dann wieder laut werden oder schon in Ämtern sitzen und nichts wirklich Gutes machen … seufz.

    Gefällt 1 Person

  4. freiedenkerin schreibt:

    Das würde der gesunde Menschenverstand gebieten… Aber ich fürchte, zumindest bei „denen da oben“ ist’s mit dieser Eigenschaft leider, leider überhaupt nicht weit her… Als „Muttis“ neue Regierung vorgestellt wurde, und die ersten Äußerungen von Spahn, Seehofer und Co. die Runde machten, dachte ich bei mir, dass ich noch nie eine solch geballte Ladung an Dummheit, Arroganz, Ignoranz und Unfähigkeit an der Spitze unseres Landes erlebt habe…

    Gefällt mir

  5. kopfundgestalt schreibt:

    Leider müssen wir dazu erstmal die Fehler der Vorfahren kennen und verstehen. Aus welchen Wurzeln etwa speiste sich der Nationalsozialismus? Die Wurzeln muß man kennenlernen.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Interessant, die Brücke zum Nationalsozialismus, den meinte ich nicht, sondern angeregt durch das Bild eher, das, was wir und Generationen aus unserer Welt gemacht haben.

      Im Antwortkommentar an Susanne und Peter habe ich das näher erläutert.

      Aber deine Einwände sind natürlich richtig. Nur bin ich keine Historikerin, um diese Frage ohne intensive Recherche beantworten zu können.

      Gefällt mir

  6. Susanne und Peter schreibt:

    Hallo Anna-Lena,

    wahrscheinlich muss jeder seine Fehler selbst machen, um daraus zu lernen, so wie das oft zitierte Kind und die Herdplatte. Aber Dir geht es wahrscheinlich um „größere Zusammenhänge“, wie den Nationalsozialismus. Natürlich hat unsere Generation dafür keine Verantwortung, wie kann sie auch? Die Verantwortung besteht darin, bereits den Anfängen zu wehren, wofür ein Geschichtsverständnis gehört, was bei manchen, so scheint es, nicht mehr vorhanden ist. Wir sind z. B. jetzt in Griechenland unterwegs, nur viele unsere Freunde, die bereits hier waren, wissen nicht um die Greueltaten der deutschen Wehrmacht, auch wir vorher nicht. Seit wir das wissen, sind wir mit etwas mehr Demut und Verständnis unterwegs.
    Danke für Deine anregenden Ideen

    Liebe Grüße aus dem frühlingshaften Griechenland

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke für eure lieben Gedanken aus Griechenland, liebe Susanne und lieber Peter. Auch sie sind anregend.

      Für vieles – und da nehme ich das Beispiel Geschichte – muss sich auch jemand begeistern können und wenn die entsprechenden Vorbilder nicht da sind (Eltern, Schule, Anreize zu lesen etc) wird nicht viel passieren.

      Mir geht es – und da bin ich Geografin durch und durch – um die vielen Dinge, die unserem Planeten zu schaffen machen, die Probleme, mit denen wir heute kämpfen (z.B. Klima, Energieverschwendung, Müll, Ressourcen, Nachhaltigkeit und so vieles mehr) .
      Diese Probleme kennt jeder von uns und dem können wir schon durch verantwortungsbewusstes Handeln ein wenig Einhalt gebieten – wir alle gemeinsam.

      Ich grüße euch aus dem immer noch winterlichen Brandenburg,
      Anna-Lena

      Habt noch eine gute Zeit!!! 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. helmutmaier schreibt:

    Ganz bestimmt – und leider in vielen Bereichen!

    Gefällt 1 Person

  8. versspielerin schreibt:

    ganz sicher.
    aber ich fürchte, es ist schier unmöglich.
    es ist ein bisschen so wie beim einzelnen menschen – jeder muss seine erfahrungen selbst machen. bitter, aber wohl leider wahr!
    dennoch – etwas kann man immer tun, zb aufmerksam sein und nach möglichkeit dagegen halten, andere richtungen einschlagen, … sich den blick über den tellerrand bewahren. menschlich bleiben. liebevoll miteinander umgehen. worte in die welt senden … 🙂
    liebe frühlingsgrüße
    von diana

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Sicherlich macht jeder von uns seine Fehler und nicht immer werden wir daraus auch klug.

      Aber wenn jeder das, was du ansprichst nur hin und wieder beherzigen würde, wären wir schon mit einem Fuß im Paradies.

      Danke, liebe Diana und sei von Herzen gegrüßt,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  9. alltagschrott.ch schreibt:

    Ja, wir stehen in der Verantwortung..

    Gefällt 1 Person

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Ja, aber es sind unsere gewählten Politiker/innen, die in der Verantwortung stehen. Sie sollten sich primär um das Wohl der Bürger/innen kümmern…

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.