Wollen Sie eine Kirche kaufen?

Wollen Sie eine Kirche kaufen? Nein, das ist keine Scherzfrage, sondern eine Ausschreibung des Erzbischöflichen Ordinariates vor etlichen Jahren. Und es gab Käufer…

St. Marien am Behnitz in Berlin-Spandau

Es handelt sich um eine kleine, fast unscheinbare Kirche im Behnitz, am Rande der Altstadt von Berlin-Spandau. Es handelt sich um die zweitälteste kath. Berliner Kirche nach der Reformation, mit einer wechselvollen Geschichte.

Als Garnisonskirche zwischen 1912 bis 21 und 1937 bis 45, dazu durch den Krieg stark zerstört, wurde sie zwar immer wieder notdürftig renoviert, aber ihr Verfall schritt voran.

Das Erzbistum Berlin wollte nicht mehr investieren und so wurde die Kirche 2001 an ein Ehepaar verkauft, das die Kirche in den folgenden Jahren ohne öffentliche Mittel sanieren und restaurieren ließ.

Heute ist die Kirche nicht nur ein Gotteshaus, sondern  ein kulturelles Zentrum für Konzerte und Lesungen.

Wer mal nach Spandau kommt, sollte sie unbedingt besichtigen. Sie ist allerdings nur zu bestimmten Zeiten geöffnet (Die bis Sa 14-16 Uhr) , aber die kann man wie auch das Kulturprogramm genauer über das Internet erfahren.

In unmittelbarer Nähe liegt die Zitadelle Spandau und auch das Spandauer Brauhaus, so dass man sich mit diesen drei Zielen einen herrlichen Ausflugstag gestalten kann.

© Text und Fotos: G. Bessen 10/17

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Reisen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Wollen Sie eine Kirche kaufen?

  1. wpplauderpause schreibt:

    Da wurde sicher seeehe viel Geld investiert. Ich war ein Jahr vor dem Mauerfall zuletzt in Spandau bei einer Freundin, zu der der Kontakt leider „abgerissen“ ist.
    In Spandau selber haben wir uns aber am wenigsten aufgehalten.
    Sei herzlich gegrüßt von Beate

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Meiner Ansicht nach hat sich diese Investition gelohnt. Und durch Kulturveranstaltungen kommt ja auch immer etwas Geld rein.

      Spandau ist für uns nicht allzu weit und dort sind so schöne Ecken…

      Sei du auch von Herzen gegrüßt,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  2. freiedenkerin schreibt:

    Ein entzückendes und interessantes Kirchlein. Wäre schade gewesen, wenn man es dem Verfall preisgegeben hätte.

    Gefällt 1 Person

  3. Weena schreibt:

    Oh, danke für den Tipp. Eine Kirche so wieder zu restaurieren braucht es eben Mal ein bissel mehr als die Portokasse. Gut, dass es reiche Menschen gibt, die mit ihrem Geld etwas Sinnvolles anstellen als: mein Haus, mein Auto, meine Yacht, meine Frau …
    Liebe Grüße
    Weena

    Gefällt 2 Personen

  4. Der Thomas schreibt:

    Ich finde Kirchen wunderbar, einfach nur wegen der Ruhe, dem Frieden, der innewohnt und sehr oft wegen der Architektur. Deine Kirche ist sicher ein Besuch wert… hab‘s auf meine Liste gepackt…
    Wunderschöne Fotos

    Liebe Grüsse und einen tollen Tag Dir
    Thomas

    Gefällt 1 Person

  5. books2cats schreibt:

    Sehr schöne Kirche. Besonders der blaue Sternenhimmel. ❤

    Gefällt 1 Person

  6. cosmea49 schreibt:

    Ein echter Glücksfall! Solche Sanierungen mag ich!

    Wünsch dir einen schönen Abend, Brigitte

    Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de schreibt:

    Toll, daß die Kirche nun nicht verfällt, sondern zu einem neuen zeitgemäßen Zweck wieder restauriert wurde. Hast Du eine Ahnung, was das Schmuckstück kostete? So ganz ungefähr?
    Wunderschön ist das, was ich bei Dir von ihr sehe

    Liebe Abendgrüße von mir an Dich

    Gefällt 1 Person

  8. Andrea schreibt:

    Ist die schön, was für ein toller Tipp, danke dir dafür. Ich hätte ja Skrupel eine Kirche zu kaufen… Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  9. ernstblumenstein schreibt:

    Ich finde es toll, dass diese privaten Käufer die Kirche renovierten und der Öffentlichkeit für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Chapeau.
    Herzliche Grüsse Ernst

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich denke, das es auch darum geht, ein wenig Geld zurückzubekommen, denn so ein Kauf einschl. Sanierung ist sicher kein Pappenstil, das geht schon ans Eingemachte.

      Herzliche Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  10. So manche Kirche wird inzwischen für andere Zwecke verwendet und ich finde es gut so,, denn in Zeiten, wo die Menschen nicht mehr in die Kirche gehen,, wäre es schade, wenn so wunderschöne Bauwerke einfach abgerissen werden müssten. Spandau habe ich auch schon mal besucht, die Zitadelle zuerst, dann den Stadtkern. Es ist sehr schön da. Eigentlich hat man das Gefühl, Spandau gehört gar nicht zu Berlin. LG

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Die Spandauer haben sich ja auch lange als ein eigenes Volk betrachtet, mit etwas Hochnäsigkeit.
      Ich mag Spandau auch sehr gerne, man hat dort von der Großstadtidylle bis zum Ländlichen alles.
      Und was die Kirchen betrifft, finde ich eine andere Nutzung allemal besser als Verfall.

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  11. suebilderblog schreibt:

    Was für eine wunderschöne Kirche, besonders die Malereien. Ich bin begeistert.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

  12. Agnes schreibt:

    Wunderschön, eine sehr gute Idee für den nächsten Berlin Besuch, meistens bleiben wir in der Zone A (U-Bahn) aber für einen Tagesausflug könnten wir ja mal nach Spandau fahren.
    Ich habe schon gehört, dass Kirchen profaniert werden und anschließend ein Restaurant daraus entsteht.
    Aber ein kulturelles Zentrum mit Konzerten finde ich noch angebrachter.
    Liebe Grüße
    Agnes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s