Breslau/Wroclaw (2)

Anonyme Passanten

Wenn man die Altstadt in südlicher Richtung verlässt, kurz vor dem ehemaligen Kaufhaus Wertheim erlebt an einer Ampel, wie Menschen in der Straße verschwinden und auf der gegenüberliegenden Seite wieder auftauchen (Ecke Pilsudskiego/Swidnicka).

Dieses symbolträchtige Denkmal lässt viele Interpretationen zu, ein Symbol vom Untergang des Kommunismus hin zur Demokratie, ein Denkmal der anonymen Passanten oder ein Zeichen, dass wir Menschen, egal unter welchen Bedingungen wir leben, egal welchem politischen Regime wir angehören, uns einfach nicht unterkriegen lassen sollen.

Ich denke, die Bilder sprechen für sich und lassen genügend Raum für die eigenen Gedanken.

Fotos: G. Bessen Mai 2017

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Breslau/Wroclaw (2)

  1. petra ulbrich schreibt:

    Dieses Denkmal macht mich sehr nachdenklich; gibt es einen Link, um es näher zu betrachten oder um eine Erklärung zu bekommen?

    Gefällt 2 Personen

  2. sweetkoffie schreibt:

    Ich bewundere immer Menschen, die sich sowas einfallen lassen und dann auch umsetzen können.
    LG sk

    Gefällt 2 Personen

  3. Sehr interessant, für mich sieht es aus wie ein ewiges Kommen und Gehen der Zeiten und ihrer Menschen.

    Liebe Grüße zum Wochenende
    von Constanze

    Gefällt 2 Personen

  4. cosmea49 schreibt:

    Danke dir für diese Eindrücke! Eine solche Darstellung habe ich noch nie gesehen. Symbolträchtig – gerade in diesen Zeiten, und auch gerade egal, wo!

    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Uns ging es ebenso, wir haben auch so lange gesucht, bis wir es gefunden haben. Somit waren wir einem Tipp einer ‚Ortskundigen‘ nachgegangen, die aber auch über die Bedeutung spekulieren musste.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  5. letternwald schreibt:

    Sehr beeindruckend, danke!

    Gefällt 1 Person

  6. alltagschrott.ch schreibt:

    Beeindruckend und, wie Du sagst, für sich selbst sprechend 👍🏼

    Gefällt 2 Personen

  7. suebilderblog schreibt:

    Absolut faszinierend, sehr gut gemacht und da geht wohl kaum jemand vorbei, ohne sich seine eigenen Gedanken dazu zu machen.
    Danke fürs Zeigen.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

  8. Träumerle Kerstin schreibt:

    Wow, so was habe ich noch nicht gesehen. Es stimmt, es macht nachdenklich. Sehr schön dargestellt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

  9. bruni8wortbehagen schreibt:

    Sehr interessant, liebe Anna-Lena, und auch verblüffend.
    So etwas hab ich noch nie irgendwo gesehen, aber ich finde es toll.
    Was für eine grandiose Idee und eine Superumsetzung.

    Sehr herzlich Bruni

    Gefällt 1 Person

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Diese beeindruckenden Skulpturen zeigen unser Leben, wir kommen, leben und gehen…
    Liebe Grüße Ernst
    Stelle den Gemüsegarten auf Hochbeete um, darum bin ich wenig auf auf dem Blog-Spaziergang.

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      … kommen, leben und gehen… ja, so ist unser Leben . Wenn uns nun noch jemand erklären könnte, woher wir kommen und wohin wir gehen…

      Deine gartenmäßigen Umstrukturierungen habe ich gelesen, mein Lieber, das ist sicher eine Wahnsinnsarbeit. Ich wünsche euch hohe Hochbeet-Erträge.

      Herzlichst
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  11. freiedenkerin schreibt:

    Klasse! Das muss ich mir mal ansehen! Danke fürs Zeigen, liebe Anna-Lena. 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. Ruhrköpfe schreibt:

    Hallo liebe Anna-Lena, beeindruckende Skulpturen. Danke für’s Mitbringen 🙂 Liebe Grüße, Annette

    Gefällt 1 Person

  13. Helga/Rheinland schreibt:

    Auch ich verharre und lasse die Fotos auf mich wirken, bin seltsam berührt und nachdenklich. Danke für diese Eindrücke, die mir unter die Haut gehen.
    Ein Gruß, liebe Anna-Lena, von Helga

    Gefällt 1 Person

  14. Agnes schreibt:

    Aus mir nicht bekanntem Grund kann ich die Bilder in Deinem Blog heute nicht sehen.
    Ich schau morgen (oder so) noch mal nach.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Agnes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s