Durcheinander

Hahn

Wenn gegen Ende des Oktober

sommerliche Temperaturen herrschen,

gerät so Einiges durcheinander…

Der Hahn kräht lauthals auf dem Mist,
weiß er denn nicht, wie spät es ist?
Vom frühen Morgen keine Spur,
der Weckruf fehlte, voll in Dur.

Verspätet nun, am Nachmittage,
erklingt sein Rufen, eher als Klage.
Mein Mittagschlaf abrupt vorbei,
kein Verlass mehr auf die Hahnerei.

Text und Foto: G.B. 2013

PS: Die von WP eingeblendete Reklame ist nicht in meinem Sinn

und auch von mir nicht erwünscht !

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, Persönliches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Durcheinander

  1. die3kas schreibt:

    Ich sehe keine Reklame, benutze aber auch im FF Adblock Plus 😉
    Schraubt WP nicht letzte Zeit ein bisken viel an den Themes und Einstellungen herum? Finde ich ätzend!

    Dein Weckhahn wäre für mich fast der richtige, wo ich doch eine Nachteule bin. Dein Gedicht hat mich zum Grinsen gebracht, danke schön ♥

    Liebe Grüsse
    kkk

    Gefällt mir

  2. Liebe Anna-Lena, jetzt muss ich einmal auf dein P.S. eingehen. Ich habe mittlerweile auch unter jedem meiner Posts diesen Hinweis von WP, habe allerdings bei anderen Bloggerinnen und Bloggern noch keine Reklame entdecken können. Ich bin da ziemlich unsicher. Dein P.S. gefällt mir. Willst du es unter jedem deiner Texte stellen?
    Hab‘ einen schönen Tag, Iris
    Ach, und der Hahn ist wahrscheinlich früher einmal bei der Bahn beschäftigt gewesen, oder so … 😉

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Iris,
      ich weiß nicht, ob WP das testet, sie verändern ja öfters was. Ich werde es mal beobachten, der Gedanke, das PS als Meinung unter alle Artikel zu stellen, gefällt mir. Ich denke darüber nach.

      Der Hahnenschrei wäre sicher amüsant für die Beamten :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  3. Quer schreibt:

    Ach, ist das schön! So ein bisschen Durcheinander beim Wecken kann doch so vergnüglich sein! Danke für den Schmunzler zum Tag, liebe Anna-Lena!
    Gruss, Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, man sollte es mit einem Schmunzeln bewerten. Lieber vom Hahn als von Baggern, Autobahnen, Laubpustern oder ähnlichen Geräuschen geweckt werden 🙂 .
      Liebe Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  4. finbarsgift schreibt:

    Ja ist denn das die Möglichkeit, liebe Anna-Lena, ein Hahn kikerikiiiiiit noch im Herbste dorten bei dir herum?!
    Schmunzelnde Morgengrüße vom Lu
    (von keinem Hahn geweckt…) 🙂

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Auch auf dem Ländle hat alles seine Ordnung, lieber Lu. Die Gänse schnattern um die Wette, ahnen sie doch, dass sie bald in der Pfanne landen und der Hahn hält seine Stellung im Korb 🙂 .

      Liebe Grüße zu dir 🙂 .

      Gefällt mir

  5. bmh schreibt:

    Der nächste Winter kommt bestimmt :-). Genieße die Wärme.

    Ich grüße Dich – noch – von Izmir. Hier ist es inzwischen wunderbar herbstlich. Die Landschaft ist in Gold getaucht. Sie ähnelt der Toscana. Von einem Berg schaue ich über pinienbestandene Hügel bis hin zum Meer. Schafe mit ihrem Hirten samt Hund schmiegen sich in die Senken. Nicht weit von meinem Domizil wohnt ein Bauer einem gut gesicherten Zelt wie vor Zeiten. Hahn und Hühner laufen um das windschiefe Zelt.

    Herzlich
    Barbara

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Die warmen Tage sind begrenzt, aber die Natur ist auch hier in wunderbarste Farben getaucht.
      Genießt dir Urlaubstage und bringt reichlich Eindrücke für den Winter mit, dass ihr davon lange zehren könnt.

      Herzliche Grüße,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. Franka schreibt:

    Wieder mal sehr zutreffend gedichtet 🙂 Mir fällt auf, wie vieles man einfach so hinnehmen muss: das Wetter, die Werbung?
    Sagen wir mal so: ich verstehe WP, dass sie für ihren kostenlosen Dienst eine ‚Bezahlung‘ haben wollen. Bisher habe ich noch keine Werbung gesehen. Vielleicht testen sie, wie die Leute reagieren. Mir gefällt das auch nicht, aber ‚pro‘ will ich deshalb nicht werden (mit Bezahlung).
    Hast du denn bei mir schon welche gesehen?
    LG, Franka

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich wurde vor längerer Zeit von Karl darauf angesprochen, hatte es selbst bei mir aber nicht gesehen. Aber gestern Abend sah ich es bei Buchstabenwiese und dann auch bei mir. Möglicherweise ist es eine Testphase. Ändern wird man es nicht können, also einfach ignorieren.

      Ja, mit dem Hinnehmen stehe ich auch gerade auf Kriegsfuß, das passiert mir im privaten Bereich gerade oft. Und es kotzt mich an, dass man alles kontrollieren muss, um nicht übers Ohr gehauen zu werden. Vielleicht schreibe ich demnächst mal ein verschlüsseltes Märchen dazu…

      Einen lieben Gruß zurück,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ich sehe keine Reklame.
    Ja ja, nun Ende Oktober kommt der Sommer zurück. Wie schön! Habe aber trotzdem gerade meine Schuhe umsortiert, die Sandalen werden wir wohl nicht mehr brauchen.
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Umsortieren will ich schon seit Wochen. Im Kleiderschrank habe ich es gemacht, die Schuhe folgen noch. Neee, Sandalen sind auch bei mir out. Kalte Füße mag ich nicht :mrgreen: .
      Liebe Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  8. Brigitte schreibt:

    Reklame konnte ich keine sehen, dafür las ich jedoch mit Schmunzeln deine Zeilen.

    Man wird immer mehr eingebunden in diese Systeme, ob es einem gefällt oder nicht, überall. Und schwimmt man nicht mit, dann ist man ein Querulant. Aber hier glaube ich, dass sie einfach schauen, wie weit sie das ausreizen können. Bei Blogger fällt ihnen auch alle paar Wochen was Neues ein.

    Schöne sommerliche Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

  9. kowkla123 schreibt:

    schöner Text, darunter war dann echt ein Durcheinander, schönen Dienstag, KLaus

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    heute war Überfüllung bei dem Eiscafé. Sie haben die Freisitze schon eingewintert, also nur noch die direkt vor dem Café. Also mussten wir hinein. Bei 22 Grad und Sonnenschein musste ein Eis sein, lach.
    Zur Feier des Tages waren wir zum Frühstücks-Buffet, war richtig gut.
    Denn nicht nur Rosenruthie und Frau Tonari haben heute Geburtstag, mein Mann auch, lach.

    Gefällt mir

  11. werner schreibt:

    Liebe Anna-Lena 🙂
    Lustige Zeilen über den verwirrten Hahn 😉
    Bei uns hier gibt’s keinen Hahn den wir hören wann und wie laut er kräht 😉
    Aber viele, viele Leut, vielleicht auch ich, die Durcheinander sind und das ist nicht wegen der sommerliche Temperaturen im Oktober, nein die sind es immer ,)
    Lieben Gruß
    Werner

    Gefällt mir

  12. suebilderblog schreibt:

    😀 🙂 Hihihi, so kommt es mir derzeit draußen auch vor. Habe heute meinen ersten Lebenkuchen auf Balkonien bei sommerlichen Temperaturen gegessen und muss sagen, es hat mir nicht geschmeckt…. Aber ich will nicht jammern, ich habe den heutigen Tag draußen genossen.

    Werbung??? Ich sehe aber nichts *grübel*…….

    LG Susanne

    Gefällt mir

  13. regenbogenlichter schreibt:

    Lach, deine Hahnerei hast du gut geschrieben…
    Und ich sehe keine Werbung… bin (zum Glück) wahrscheinlich nicht „erwählt“… ansonsten wäre so ein „PS“ nicht schlecht.
    LG
    Ute

    Gefällt mir

  14. bruni8wortbehagen schreibt:

    *lach*, was ist denn da passiert? Was hast Du mit dem armen Hahn angestellt, daß er nun so durcheinander ist?
    Grinsegrüße von mir in die Nacht hinein – wie meistens *g*

    Gefällt mir

  15. pixelspielerei schreibt:

    Foto und Worte sind wieder klasse! ▲

    Am Ende meiner Beiträge mache ich mit Zeilenschaltung meist drei Sterne, damit die Werbung wenigstens mit ein wenig Abstand zu meinen Beiträgen eingeblendet wird. Es nervt echt!

    Gefällt mir

  16. Traveller schreibt:

    ein Nachteulen-Hahn – wie nett 😉

    und was die Werbung angeht: man sieht sie, wenn man nicht eingeloggt ist, sie ist schon recht intensiv und wenig passend
    mich hatte es eh schon gewundert, dass so lange die kostenlosen Blogs werbefrei waren

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  17. ernstblumenstein schreibt:

    Deine „Durcheinander“ Gedanken haben mir sehr gefallen und haben mich inspiriert, bei Tante Google mich auch noch zu erkundigen, um Dir noch drei zusätzliche Tips als lieben Gruss da zu lassen. ♥ Ernst

    Kräht der Hahn dann auf dem Mist,
    ändert sich’s Wetter oder bleibt wie’s ist.
    Trägt der Bauer die roten Socken,
    wird das Wetter feucht oder trocken.
    Und wenn der Knecht vom Dache pieselt,
    denkt der Bauer: Huch, es nieselt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s