Mein heutiger Lesetipp

Bildquelle

Selten hat mich ein Buch so gefesselt und auf emotionaler Ebene so berührt, wie  der Roman „Drachenläufer“  von Khaled Hosseini.

Es beginnt um 1975 mit der Freundschaft zwischen Amir, dem Sohn eines erfolgreichen und angesehenen Kaufmannes in Kabul  und Hassan, dem Sohn des Dieners Ali. Beide Kinder wachsen ohne ihre Mütter auf. Beide Väter, Baba und Ali, und beide Kinder, Amir uns Hassan, sind jeweils zusammen  aufgewachsen, obwohl sie gesellschaftlich in verschiedenen Schichten leben.

Die Freundschaft zwischen Amir und Hassan wird auf eine harte Probe gestellt und Amir macht sich schuldig. Ali und Hassan verlassen Kabul und trennen sich von der Familie.

Nach dem Ausbruch des Krieges fliehen Baba und Amir nach Amerika. Amir, der schon als Kind ein gespanntes Verhältnis zu seinem Vater hatte, weil er anders als die anderen Jungen war, studiert in den USA und wird Schriftsteller. Er heiratet seine große Liebe Soraya, doch die Ehe bleibt kinderlos.

Im Alter von 38 Jahren kehrt Amir nach einem Anruf des schwerkranken Freundes der Familie nach Afghanistan zurück, das mittlerweile von den Taliban beherrscht wird. Nichts ist mehr so, wie es mal war.

Amir wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert und bekommt die Chance, seine Verrat als Kind wieder gutzumachen.

Packend an diesem Buch ist einmal die Handlung, die in dieser Familienkonstellation die Themen Freundschaft, Liebe, Beziehungen zwischen Kindern und Eltern widerspiegelt, aber auch die Themen Lügen, Schuldgefühle  und Verrat nicht ausspart.

Das, was wir von Afghanistan aus den Nachrichten kennen, ist nur ein Bruchteil dessen, was Hosseini  von seinem Land beschreibt, über die Menschen, die ein zufriedenes und zum Teil sehr bescheidenes Leben vor dem  Einmarsch der Russen erlebten, den Krieg und auch die Schreckensherrschaft der Taliban, der Amir nach seiner Rückkehr fast zum Opfer gefallen wäre.

Hosseini schildert die Geschichte der Protagonisten sehr einfühlsam und spannend. Seine  poetische Sprache steckt den Leser an mitzuleiden, aber sich auch mitzufreuen. Ich habe mitgefiebert, von der ersten Seite bis zur letzten, die mit  einem zarten und sanften happy end schließt.

Mögen viele jungen Leute dieses Buch lesen, denn es gibt nicht nur die Guten und die Schlechten, die Terroristen und Nicht -Terroristen. Wir alle laden Schuld auf uns, doch nicht immer gibt es die Chance, seine Schuld zu sühnen.

 © G.B. Juli 2012

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipps - für gut befunden, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Mein heutiger Lesetipp

  1. Rana schreibt:

    Ein wirklich ergreifendes Buch! Es ist zudem noch umwerfend verfilmt, finde ich.
    LG von Rana

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich habe gerade gesehen, dass es auch eine DVD dazu gibt. Die werde ich mir sicher bestellen.
      Hast du von ihm auch „Tausend strahlende Sonnen“ gelesen? Wenn ja, kannst du es empfehlen?

      Liebe Grüße
      Anna-lena

      Gefällt mir

  2. freiedenkerin schreibt:

    Danke für den Lese-Tipp, ich habe in Kulturmagazinen schon wahre Lobeshymnen über dieses Buch gehört/gesehen!
    Danke für deine Mail, ich weiß nicht, warum dein Kommi bei mir spurlos verschwunden ist…
    ♥liche Grüße!

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Das hast du so packend geschrieben, liebe Anna-Lena.
    Leben in diesem Land muss schon eigenartig sein, jetzt, wo fast alles zerbombt ist, wo die Taliban das Sagen haben.

    Gefällt mir

  4. Dori schreibt:

    Ich habe die Beschreibung schon so oft gelesen und gedacht, dieses Buch möchte ich unbedingt lesen. Aber ich komme gerade irgendwie zu nix! Schon wieder 23 Uhr und ich könnte noch sooo viel tun…
    Genieße den Sommer, liebe Grüße von Dori

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Nun, liebe Dori, im Herbst und im Winter lässt es sich auch fantastisch lesen 🙂 .
      Einen lieben Gruß und genieße du den Sommer auch, wer weiß, wie lange er bleibt.

      Liebe Grüße zu dir 🙂

      Gefällt mir

  5. kowkla123 schreibt:

    ich danke für den Lesetipp, scheint schon irgendwie spannend zu sein, ist aber auch eine neue WElt für uns, ich glaube, ich werde es mir mal zu Gemüte führen, KLaus

    Gefällt mir

  6. piri ulbrich schreibt:

    Schon ganz lange ist das Buch auf meiner Liste, jetzt werde ich mich endlich dranmachen…

    Gefällt mir

  7. ahora-giocanda schreibt:

    So wie ich Zeit habe, werde ich dieses Buch lesen.

    Liebe Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

  8. april schreibt:

    Es ist wirklich ein wunderbares, anrührendes Buch. Beim Lesen dachte ich auch, dass wir so gar nichts über dieses Land wissen (wie bei Haiti) außer dem, was die Medien uns vorgaukeln.
    LG, April

    Gefällt mir

  9. suebilderblog schreibt:

    Ich habe auch schon überlegt, mir dieses Buch zu kaufen, habe mich stattdessen dann aber für „Tausend strahlende Sonnen“ von Khaled Hosseini entschieden, da es mich vom Inhalt mehr ansprach. Doch wenn ich Deinen Lesetipp lesen, sollte ich vielleicht doch noch den Drachenläufer lesen. Falls du „Tausend strahlende Sonnen“ noch nicht gelesen hast, kann ich Dir das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich bin sicher, dass es Dir genauso gut gefallen wird wie mir.
    LG Susanne

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Das ist ja perfekt. Ich überlegte schon, „Tausend strahlende Sonnen“ zu kaufen. Wenn es dir so gefallen hat, mache ich das.

      Und – „Drachenläufer“ wird dir gefallen, ganz sicher.

      Ich freue mich immer, wenn man sich in Bloggerland so gut austauschen kann 🙂 .
      Hab einen schönen Urlaubstag, liebe Susanne.

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      „Tausend strahlende Sonnen“ habe ich mir heute gekauft. Das Wochenende ist gerettet 😆
      Dein Kommentar heute morgen war ausschlaggebend – DANKE.

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

      • suebilderblog schreibt:

        Das freut mich jetzt aber 🙂 Mir geht es oft genauso, wenn ich ein Buch ausgelesen habe, dass mir besonders gut gefällt, dann möchte ich im Anschluss daran am liebsten von dem gleichen Autor ein zweites Buch lesen.
        Den Drachenläufer werde ich bestimmt auch noch lesen, doch im Moment ist mir eher nach leichter Sommerlektüre 😉
        Ich bin schon gespannt, wie Dir das Buch gefällt.
        Viel Spaß beim Lesen wünscht Dir
        Susanne

        Gefällt mir

        • Anna-Lena schreibt:

          Ich werde berichten, liebe Susanne 🙂 . Bis Dienstag habe ich noch Zeit, dann geht der Ernst des Lebens wieder los.

          Aber das Thema dieses Buches ist ja immer wieder aktuell. Ich habe schon angefangen…

          Liebe Grüße zu dir 🙂

          Gefällt mir

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    es klingt nach einer höchst interessanten und gleichzeitig sehr einfühlsamen Geschichte, nach dem, was Du hier darüber schreibst. Leider kann ich nicht ins Buch klicken, das wäre so schön bequem gewesen.
    Einen lieben, lächelnden Gruß von mir

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Das ist es, liebe Bruni. Folge der Bildquelle, dann landest du bei Amazon und da kannst du ins Buch klicken. Nebenbei bei findest du dort auch unzählige Rezensionen-

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  11. Lilofee schreibt:

    das Buch habe ich noch gut in Erinnerung.
    Die Geschichte hat mich tief beeindruckt.
    Viele Grüße von Lilofee

    Gefällt mir

  12. buchstabenwiese schreibt:

    Das klingt interessant, liebe Anna-Lena. Ich glaube, ich habe „Tausend strahlende Sonnen“ von ihm gelesen. Ich hatte mir das Buch von einer Freundin ausgeliehen. Ist aber schon was her. Puh, ich fand es ganz schön heftig, soweit ich mich erinnere. Aber auch interessant.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      „Tausend strahlende Sonnen“ lese ich gerade. Es gefällt mir auch sehr, wobei ich es noch nicht heftig fand, das kommt vielleicht noch 😯 .

      Gefällt mir

      • buchstabenwiese schreibt:

        Ich hoffe, ich verwechsle da jetzt nichts. 🙂 Es ist schon eine Weile her. Du weißt, ab einem gewissen Alter funktionieren die Zellen da oben nicht mehr so, wie sie sollen. :mrgreen: Ich kann da auch nichts mehr nachlesen, weil ich mir das Buch nur geliehen hatte.
        Kann aber sein, dass das erst später kommt. Für mich ist das jedenfalls heftig, wie Frauen manchmal behandelt werden. Ich bin gespannt, was du dazu schreibst, falls du etwas dazu schreiben solltest. 🙂

        Gefällt mir

        • Anna-Lena schreibt:

          Die Stellung der Frau ist ja bis heute ein heißes Eisen in den moslemischen Ländern, von modern bis ultrakonservativ ist alles vertreten.
          Und dass ein Mann mehrere Frauen haben kann, wenn er gleichermaßen gut für alle sorgt, wird sicher auch noch vielfach praktiziert.

          Ich denke schon, dass ich etwas zu dem Buch schreiben werde, bisher habe ich aber erst knapp die Hälfte gelesen.

          Gefällt mir

  13. Brigitte schreibt:

    Es ist schon eine Weile her, dass ich den „Drachenläufer“ gelesen habe. Ein fesselndes Buch, das auch vieles anspricht, dass in diesen Ländern eigentlich nicht gesagt werden darf. Auch den Film habe ich gesehen, und fand ihn gut. Was nicht so oft vorkommt, denn die Filme enttäuschen oft.

    Liebe Sommergrüße, Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Brigitte, schön, dich wieder zu lesen. Ich hoffe, bei euch läuft alles wieder wie geschmiert 🙂
      Nunlese ich das andere Buch von Hosseini „Tausend strahlende Sonnen“, auch voller Tabuthemen, aber auch sehr interessant.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  14. Pingback: Mein heutiger Lesetipp | Anna-Lenas Lesestübchen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.