Aus meinem Reisegepäck…

Hundstage am Niederrhein

september-2016

und blühende Krokusse an der Maas in Holland…,
neben einigen reifen Äpfeln am Baum ein Zweig mit frischen Apfelblüten.
Und das alles Mitte September…

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Momentaufnahmen, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Aus meinem Reisegepäck…

  1. minibares schreibt:

    das waren bestimmt Herbstzeitlose…

    Gefällt 1 Person

  2. Emily schreibt:

    Wahrhaft himmlische Eindrücke hast du in deinem Gepack gehabt, liebe Anna-Lena. So haben sich die Hundstage aushalten lassen, oder etwa nicht?!
    Alles Liebe zum Wochenbeginn, Emily

    Gefällt 1 Person

  3. Helga/Rheinland schreibt:

    Oh ja … es war heiß hier am Rhein in den zurückliegenden Septembertagen und ich hoffe doch sehr, dass Du diese schweißtreibende Zeit auf Deiner Reise gut verbringen konntest.
    Ein Gruß von Helga

    Gefällt 1 Person

  4. finbarsgift schreibt:

    Nichts geht über meinen Lieblingsmonat, er ist und bleibt für immer der Beste!! 🙂
    Herzliche Septembergrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

  5. frauholle52 schreibt:

    Eine sehr schöne Collage, liebe Anna-Lena!
    Innere Heizstäbe ist gut! Ich habe einen Inneren Ofen, der noch ordentlich feuert. Daher gehe ich ohne Jacke und Strümpfe durch die Welt, während andere sich schon ordentlich einmummeln.
    Schön, dass Du wieder im Lande bist und hoffentlich Deinen Ruhestand weiterhin genießt. Ich habe gerade (fast) alles noch einmal aussortiert, was mit Schule zusammenhing. Die Grundschule freut sich. Mir ist dabei etwas wehmütig zumute gewesen. Nun ist das Loslassen wohl endgültig geglückt und mein Rentenleben nimmt ordenlich Fahrt auf. Das wünsche ich Dir auch!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      „Daher gehe ich ohne Jacke und Strümpfe durch die Welt, während andere sich schon ordentlich einmummeln.“ Ach, liebe frauholle, noch jemand, dem es so geht. Ich hatte schon an mir gezweifelt!!!!! 🙂 .

      Bei mir ist schon viel in der Schule gelandet und ich hoffe, die Kollegen können noch etwas damit anfangen, aber ich habe noch so Einiges, von dem ich mich noch nicht trennen möchte. Nach acht Wochen muss ich das noch nicht.

      Ja, ich bin wieder da und bleibe auch erst mal! Lass es dir gut gehen!!!

      Herzlich
      Anna-Lena

      Gefällt mir

      • frauholle52 schreibt:

        Hallo Anna-Lena, nein, nach acht Wochen musst Du Dich wirklich noch nicht trennen. Es eilt ja auch nicht. Ich habe ein Jahr gebraucht und nun war es Zeit. Kistenweise gingen meine Materialien und Bücher gestern auf die Reise und werden jetzt wieder in Gebrauch genommen. Ich war noch einmal ganz kurz traurig. Ein Lebensabschnitt ist jetzt wirklich zu Ende. Zwei Kisten der ganz liebgewordenen Dinge habe ich allerdings noch behalten. Auch im privaten Bereich stelle ich mir gerade die Frage, was entsorge ich und was behalte ich?
        Genieße die Tage! Regine

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Ja, das ist noch keine Zeit, ich weiß. Doch dieses „Entsorgen“ ist auch gerade meine Überlegung, in jeglicher Beziehung. Seit ich damit angefangen habe, fühle ich mich berfreiter, daher werde ich diese Richtung beibehalten.
          Mein Arbeitszimmer muss spätestens im kommenden Jahr mal renoviert werden. Ich will es mir gemütlicher gestalten, also bleibe ich dabei, mich und alles Dazugehörige zu entschleunigen 🙂 .
          Dir einen sonnigen Tag.
          Herzlichst,
          Anna-Lena

          Gefällt 2 Personen

  6. Brigitte schreibt:

    Nach den Bildern zu urteilen, hattest du eine ganz schöne sonnige Zeit! Ist doch toll das erleben zu dürfen bevor einen der Herbst am Kragen hat. Gestern war es schon ziemlich kühl und heute morgen ging ich mit Jacke zum Einkaufen. Wie das eben so ist im Herbst. Trotzdem freue ich mich auf ihn.
    Und nun, du Glückliche, ich freu mich ja mit dir, dass du nun nichts mehr musst und alles darfst!

    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, wenn ich vermessen wäre, würde ich sagen: „wenn Engel reisen…“ *hüstel* , es war wettermäßig wirklich spitze, zumal ich ja nie ohne Kamera unterwegs bin und Fotos bei Sonnenschein haben eine andere Aussagekraft.

      Ich werkele nun viel im Haus herum und nutze die Tage, an denen man noch Wäsche im Garten trocknen kann. Das Bloggen muss also noch etwas warten.

      Liebe Grüße aus meiner Altersfreizeit,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. Michael Hermann schreibt:

    Ein verrücktes Jahr, liebe Anna-Lena. … jedoch sehr, sehr schöne Bilder!
    Alles Liebe,
    Michael

    Gefällt 1 Person

  8. bruni8wortbehagen schreibt:

    *schöööön*, Du hast ihn genossen, diesen Urlaub. Es ist gut zu erkennen und Deine Bilder sind wunderschön, hell und frühherbstlich zugleich!
    Du hast alle Zeit der Welt nun. Genieße das Ausmisten in aller Ruhe, denn die hast Du jetzt endlich.

    Herzlichst Bruni

    Gefällt 1 Person

  9. Agnes schreibt:

    Blühende Krokusse um diese Zeit? Erstaunlich, oder war das die Herbstzeitlose, die Blüten sind sich ja sehr ähnlich.
    Dein Foto strahlt die Frische des Sommers aus, wunderschön farbenfroh und erfrischend sieht das aus.
    Ich hoffe Du hattest schöne Tage am Niederrhein.
    LG
    Agnes

    Gefällt 1 Person

  10. freiedenkerin schreibt:

    Schöööööön… 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. ernstblumenstein schreibt:

    noch geniesse ich feine Sommertage. Aber viele Kürbisse im Garten sind goldgelb, dunkelrotgelb, reif und ich beginne, wenn ich Lust dazu habe, sachte aufzuräumen all die Versäumnisse, hielt mich doch die goldene Septembersonne davon ab, mich im Garten abzurackern.
    Liebi Grüess Ernst

    Gefällt 1 Person

  12. suebilderblog schreibt:

    Wahrscheinlich ist das die Entschädigung für den verregneten Juli. Genießen wir also die sonnigen Tage, auch wenn die Natur dringend nach Regen ruft (irgendwann wird er kommen).
    Und jetzt werde ich weiter in Deinem Reisegepäck kramen 😉
    LG Susanne

    P.S. Hast Du meine Antwort auf Deinen Blogeingkommentar bei mir gelesen….? ….grübel…..bin mir nicht sicher, ob es bei Dir angekommen ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s