Dresden (4)

Mit dem heutigen Beitrag komme ich zum Ende meiner Kurzreise nach Sachsen.

Vom Postplatz (unweit des Zwingers) gelangt man mit der Straßenbahn 11 (Fußweg ab Postplatz etwa 45 Min.) zum angeblich schönsten Milchladen  der Welt.

Der Laden, Pfunds Molkerei, besteht seit 1891 und wurde mittlerweile mit wunderschönen handbemalten Fliesen restauriert. Neben vielen verschiedenen Käsesorten und anderen Milchprodukten lässt es sich dort wunderbar sitzen und genießen.

Da das Fotografieren drinnen eigentlich nicht erlabt war, findet ihr die herrlichen Fliesen mit dem folgenden Link:

http://www.pfunds.de/Panobilder/mf00128.html

Drei Straßenbahnstationen weiter (zu Fuß ca 15 – 20 Min.) gelangt man zum Waldschlösschen. Sowohl das rustikale Innenambiente wie auch der Biergarten mit Blick auf die Elbe laden zum Verweilen ein. Zwei Mal am Tag wird dort noch Bier gebraut.

Wenn Frau einem dringenden Bedürfnis nachgehen will, sollte sie ihren Fotoapparat unbedingt mitnehmen. Im Vorraum der Toiletten steht eine alte Kasse hinter Glas und selbst das Innere des Damen WC steht  dem rustikalen Ambiente des Restaurants kaum nach.

Ich freue mich, wenn ich eure Erinnerungen ein wenig auffrischen oder euer Interesse am schönen Sachsenland wecken konnte. Danke fürs Begleiten, Lesen, Schauen und Kommentieren.

Es hat auch mir Spaß gemacht, euch ein wenig herumzuführen.

 Eure Anna-Lena

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Dresden (4)

  1. J.Gerlach schreibt:

    Eindrucksvolle Fotos die mir sagen komm nach Dresden.

    Schönen Abend noch

    Jörg

    Liken

  2. monisertel schreibt:

    In einem so tollen Laden möchte man eigentlich nur fotografieren, gell :)) Es ist wirklich toll, wieviel Schönes früher in echter Handarbeit alles geschaffen wurde.
    Schönes Wochenende und lb.Gruß
    moni

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich war schon ein bisschen enttäuscht über das Fotografierverbot, kann es aber auch angesichts der vielen Besucher dort auch verstehen. Nun, ein paar Fotos habe ich „mit versteckter Kamera“ wenigstens machen können 🙂

      Hab auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße zurück,
      Anna-Lena

      Liken

  3. freidenkerin schreibt:

    Ich sehe schon, ich muss unbedingt wieder einmal dorthin! 😀
    Wünsche dir und deinen Lieben noch einen schönen Abend!
    Herzliche Grüße!

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Freidenkerin,

      da ich die Leidenschaft des Fotografierens auch bei dir kenne, sage ich dir nur, nimm genügend „Filmmaterial“, respektive Speicherkarten mit 😆
      Auch für dich einen erholsamen Abend und liebe Grüße,
      Anna-Lena

      Liken

  4. tonari schreibt:

    Oh ja, den Molkereiladen kenn ich auch. Über solch Fotografierverbot ärgere ich mich auch, zumal es bei Bloggern ja gerne auch weiter Kunden in den Laden lockt. Vielleicht sollten sie Knipserlaubniskäse verkaufen 😉

    Liken

  5. rosadora schreibt:

    das erinnert ja an ´die guten alten zeiten´ , von denen immer gesprochen wird.
    den käseladen hätte ich auch gern näher gesehen. ein grund mehr, dresden mal zu besuchen.

    einen schönen sonntag
    rosadora

    Liken

  6. rosadora schreibt:

    achja, ich konnte ihn ja anklicken. wunderbare handarbeiten,
    rosadora

    Liken

  7. Frau Momo schreibt:

    Das sind ja wirklich einladende Bilder. Ich gebe zu, Dresden steht nicht ganz oben auf meiner Wunschliste, aber ich würd schon gerne mal sehen, wie sich dort alles verändert hat. Ich war ja nur mal 1983 dort.
    Danke für die schönen Impressionen!

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich glaube, du wärst sehr überrascht. Zu DDR-Zeiten kannte ich Dresden gar nicht, aber selbst in den letzten sieben Jahren – da war ich zum ersten Mal dort – hat sich schon sehr viel verändert.

      Liebe Sonntagsgrüße
      Anna-Lena

      Liken

  8. april schreibt:

    Dresden steht schon lange auf meiner Liste und deine schönen Berichte machen noch mehr Lust, das bald mal zu verwirklichen. Danke für’s ‚Mitnehmen‘.

    Liken

  9. buchstabenwiese schreibt:

    Ich danke dir, liebe Anna-Lena, fürs Mitnehmen. 🙂

    Wow, das sieht ja toll aus in dem Laden. So tolle Fliesen. Habe mich auf der Webseite gerade im Kreis gedreht. 😀
    Nu ist mir schwindelig. 😉

    Liebe Grüße und einen schönen farbenfrohen Sonntag wünsche ich dir,
    Martina

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Dann schau mal immer schön geradeaus, damit dein Gleichgewicht sich wieder einstellt, liebe Martina 😆

      Habt auch einen feinen Sonntag.
      Hier ist wieder ein Mix von Grau und hin und wieder einem klitzekleinen Sonnenstrahl 😦

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  10. fudelchen schreibt:

    Dankeschön für die schönen Fotos und dir einen wundervollen Sonntag.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Liken

  11. schwemmgut schreibt:

    Das sind ja die reinsten Werbeaufnahmen, man möchte sofort nach Dresden fahren und sich alles anschauen.
    LG Kerstin

    Liken

  12. minibares schreibt:

    Oh, aber ein ganz paar Aufnahmen hast du von dem Milchladen ja doch gemacht, 😉
    Toiletten sind tatsächlich manchmal fast interessanter als die offiziellen Räume.
    Heute waren wir gar nicht draußen, es regnet und regnet, nur ganz ab und zu mal eine ganz kurze Pause.
    Es kann nur besser werden.
    Euer Kurzurlaub war sehr interessant, angefangen mit der Schiffsfahrt von über 3 Stunden. Zum Glück war es ja nicht langweilig…
    Liebe Grüße

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, ich habe das Fotografierverbot einige Male missachtet, doch die schönen bunten Fliesen konnte ich nicht einfangen, die haben aufgepasst wie die Schießhunde 😯

      Langeweile? Nicht eine Minute!! Ich hätte dort noch viel länger verweilen können 🙂

      Hab einen guten Wochenbeginn,
      herzlich
      Anna-Lena

      Liken

      • minibares schreibt:

        So hat unsere Tochter mir mal Schutz gegeben, als ich eine Uhr fotografieren wollte in einem Laden in England.
        In Restaurants freuen sie sich, wenn man fragt und ich durfte….

        Liken

  13. suebilderblog schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    Danke für die schönen Dresden-Fotos, so lerne auch ich endlich etwas mehr vom Osten kennen, denn außer Rügen und Berlin (Berlin noch VOR der Wende) habe ich von Ostdeutschland noch nicht gesehen. Dresden muss wirklich eine wunderschöne Stadt sein und ich hoffe, irgendwann einmal dort hin zu kommen. Der Laden der Molkerei ist ja klasse, natürlich bin ich dem Link gerne gefolgt, ich bin begeistert von so viel Nostalgie!!!!

    LG Susanne

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Der Osten Deutschlands hat wunderschöne Ecken und die östliche Ostseeküste finde ich persönlich viel schöner als die westliche.Ich bin so froh, dass wir all diese Gegenden erkunden und kennen lernen dürfen.

      Hab eine gute Nacht.
      Mit lieben Grüßen
      Anna-Lena

      Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.