Impressionen aus Prag (5)

Ich hatte mich ja bereits in einigen Beiträgen  darüber ausgelassen, wie viele Mitbürgerinnen und Mitbürger mit der Hinterlassenschaft ihrer geliebten Vierbeiner umgehen.

Nun habe ich für den Bürgermeister meiner Gemeinde das ganz besondere, in Prag gefundene Tütchen samt Innenschaufel aus Pappe mitgebracht, das ich ihm demnächst ins Rathaus bringe.

Das könnte doch auch bei uns Schule machen, denn Altpapier gibt es ja genug.

Bisher sind unsere politisch  Verantwortlichen  allerdings noch mit dem Wundenlecken nach den Kommunalwahlen beschäftigt …

 

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Mal kritisch angemerkt..., Reisen, Tierisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Impressionen aus Prag (5)

  1. helmutmaier schreibt:

    Liebe Anna-Lena!

    Hab Dank für diesen Vorschlag! Deine Gemeinde wird das bestimmt aufgreifen! Damit kannst Du schon rechnen!

    Herzliche Grüße
    Helmut

    Gefällt 2 Personen

  2. alltagschrott.ch schreibt:

    Diese Papiersäckchen könnten wir auch in der Schweiz gut gebrauchen…. 👍🏼

    Gefällt 2 Personen

  3. freiedenkerin schreibt:

    Ich finde diese Hundehäufchentüten aus Altpapier hervorragend! Aber ob das in Deutschland ankommt? Da gibt es bestimmt wieder zig Gesetze mit Hunderten von Paragraphen und Unterparagraphen, die es unmöglich machen, so eine gute Sache bei uns einzuführen…

    Gefällt 1 Person

  4. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Tütchen samt Innenschaufel aus Pappe – ein etwas ungewöhnliches 🙂 Mitbringsel aus Prag, liebe Anna-Lena, aber ich glaube auch, das wäre was für säumige Amtsstubenangestellte.
    Hier bekämen sie präsentiert, was ihnen nie selbst eingefallen wäre…

    Herzliche Grüße an Dich von mir

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Sag ich doch!!! :mrgreen: .
      Ich habe ja schon einiges unternommen, was „Hundeklos“ angeht, leider in unserer Gemeine erfolglos, dabei mangelt es hier nicht an munteren Vierbeinern 🙂 .

      Sei auch du von Herzen gegrüßt,
      Anna-Lena

      Liken

  5. suebilderblog schreibt:

    Tolle Idee. Ich sehe auf meiner Walkingstrecke immer wieder die blauen Plastiktüten samt Inhalt am Wegesrand liegen und ärgere mich dann immer total darüber, WARUM die Leute die Hinterlassenschaften erst eintüten und letztendlich doch in die Natur werfen.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich kenne das von hier leider auch zu gut und ich finde, dann sollten sie den Haufen liegen lassen. Das ist immerhin umweltfreundlicher als das Plastikzeug einfach liegenzulassen oder andere Gartenzäune damit zu dekorieren 😦 .

      Liken

  6. cablee schreibt:

    Eine super Idee! Und danke für dein Engagement.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Anna-Lena Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.