Schlagwort-Archive: Ausflugstipp

Ausflugstipp: Das Schloss Oranienburg

Mit der S-Bahn und einem angenehmen Spaziergang die Bernauer Straße entlang oder per Auto auf der B96 erreicht man die Stadt Oranienburg im Landkreis Oberhavel.

Seit 1997 ist die Stadt Oranienburg stolze Eigentümerin eines Schlosses, dessen wechselvolle Geschichte nachlesenswert ist. Es soll zu den schönsten Barockschlössern der Mark Brandenburg gehören und wurde ab 1651 aus einem Landsitz für die erste Gemahlin des großen Kurfürsten, Louise Henriette, geborene Prinzessin von Oranien, errichtet.

Nicht nur rein äußerlich bietet das Schloss einen reizvollen Anblick, im Inneren beherbergt es eine einzigartige Kunstsammlung. Mit der Landesgartenschau 2009 erhielt die Stadt Oranienburg eine deutliche Aufwertung und  ist auch für Berliner ein willkommenes Ausflugsziel.

Neben dem Schlossrestaurant bietet eine Pizzeria in unmittelbarer Nähe mit Blick aufs Schloss eine kulinarische Einkehrmöglichkeit.

c/Text und Fotos G.B. 10/2011

21 Kommentare

Eingeordnet unter Berlinerisches und Brandenburgisches

Nassenheide im Löwenberger Land

Nicht weit von Berlin liegt das kleine Örtchen Nassenheide im Landkreis Oberhavel, ein kleiner Ort mit  etwa achttausend Einwohnern. Dort sagen sich Hase und Füchse gute Nacht, so glaubt man beim Durchfahren.

Als ich am Montag dort zu einer Buchlesung  eingeladen  war und das Navi mir lautstark erzählte, ich sei angekommen, schaute ich mich etwas irritiert um.  „Kleine Scheune“ hieß mein Zielort. Dorthin war eine Kaffeegesellschaft eingeladen, deren  nachmittägliches Beisammensein  ich mit einer Lesung aus meinen Büchern versüßen sollte.  Ich hielt vor einem alten Haus, verglich die Adresse und war tatsächlich da.

Und was nach außen hin ganz unscheinbar wirkte, entpuppte sich als ein wahres kleines Paradies. Inmitten frühlingshafter Schönheit fand ich ein schnuckeliges, ausgesprochen hübsch eingerichtetes Cafe, das gleichzeitig eine Tapas-Bar ist.

Der Nachmittag verlief ausgesprochen nett, meine Buchlesung war erfolgreich und ich habe ein Ziel kennen gelernt, das ich sicher noch einmal besuchen werde, denn ich bin ein ausgesprochener Fan spanischer Tapas.

Für Berliner und Brandenburger ein herrliches Ausflugsziel. Ein liebevoll gestalteter Garten lädt zu Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ein. Danach bietet sich ein Spaziergang in herrlicher Natur an und am Abend locken spanische Tapas.

Neugierig geworden?

Dann seht selbst…

Kleine Scheune

Cafe – Tapas-Bar – Pension

Inhaberin: Barbara Straszynski
Hohenbrucher Chaussee 6
16775 Löwenberger Land/Nassenheide
Tel: 033051-26204

geöffnet: Do-Sa 14-22 Uhr
So 12-20 Uhr und nach Vereinbarung


38 Kommentare

Eingeordnet unter Berlinerisches und Brandenburgisches