Im Treppenhaus des Lebens

Im Treppenhaus des Lebens

Sobald wir das Laufen erlernt haben,
uns sicher auf den Beinen fühlen,
gleicht unser Leben einem Treppenhaus.

Treppauf, treppab.

Wir laufen und
wir verlaufen uns,
stehen vor verschlossenen Türen,
fühlen uns ausgegrenzt.

Manche Tür lässt sich öffnen,
gespannt treten wir ein,
glücklich über das,
was wir gefunden haben.

Bewegung erhält uns am Leben,
Neugier erhöht unsere Aufmerksamkeit,
Schätze bereichern unser Leben
und Misserfolge lassen uns reifen.

Irgendwann öffnen wir die letzte Tür
und verlassen das Treppenhaus
leise und unauffällig,
so wie wir es betreten haben.

© Text und Fotos: G. Bessen

Werbung

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter In den Tag gedacht, Lyrisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Im Treppenhaus des Lebens

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Wunderbar! Das muß ich gleich auch bei mir zeigen.

    Gefällt 1 Person

  2. Helmut Maier schreibt:

    Treppen – in hohen Häusern, in Reihenhäusern, in Städten im Kessel wie Stuttgart (dort Stäffela genannt) – mir sind sie altbekannt, da ich in einem Reihenhaus wohne.

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  3. Hoch und runter, auf und ab und um die Ecken … Oft gar nicht so einfach, dieses Hoch und Runter, treppauf und treppab, liebe Gaby.
    Lieber Gruß von Bruni

    Gefällt 1 Person

  4. quersatzein schreibt:

    Oh ja, das Leben ist ein stetes Auf und Ab. Und zum Ende hin wird es einigermassen mühsam, dieses Treppensteigen. Da ist man dann froh um etwas Barrierefreiheit. :–)
    Schön dazu deine Treppenbilder!
    Mit einem lieben Gruss – noch gut zu Fuss,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich bin heute lange mit einer Freundin durch Berlin gelaufen, das fiel mir früher auch mal leichter. Der Wunsch nach einer gemütlichen Kaffeepause auf einem bequemen Stuhl nach gefühlten Stunden in Ausstellungshallen machte sich deutlich mehrmals bemerkbar.
      Aber ich kann nicht klagen!

      Auch dir noch recht problemfreie Bewegungsgrüße 🙂 !

      Gefällt mir

  5. ernstblumenstein schreibt:

    Treffend in Wort und Bild liebe Anna-Lena. Auch ich habe 2 Fitnesstreppen im Hause.
    Liebe Grüße Ernst

    Gefällt 1 Person

  6. Wenn das Knie nicht wäre…

    Gefällt 1 Person

  7. Lo schreibt:

    Wunderschönes Bild,das mit dem Treppenhaus…. Toll.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..