Arzt ohne Grenzen

Ich bin nur
ein armer kleiner Student,
ein Nichts und ein Niemand,
den noch keiner kennt.

Ambitioniert
seit Kindheitstagen,
die Rätsel der Welt
zu hinterfragen.

Der Menschheit zu dienen,
ihr nützlich zu sein,
schrieb ich mich für
Humanmedizin ein.

Hinaus in die Welt
möchte ich gehen,
zum hippokratischen Eid
konsequent stehen,

den Menschen zu helfen
in ihrer Not,
sie gut zu begleiten,
vom Leben zum Tod.

Ich kann nicht zaubern,
bin auch kein Gott,
doch lindern kann ich
so manche Not.

© G.Bessen

Denken wir wieder mal an alle, die sich aufopfernd um Kranke und Pflegebedürftige kümmern und gerade in der Zeit der Pandemie unglaubliches leisten! Was wären wir ohne euch?

 

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, In den Tag gedacht, Lyrisches, Mal kritisch angemerkt... abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Arzt ohne Grenzen

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Ja, dafür können wir wirklich dankbar sein! (Es sind nur leider zu wenig, weil die Arbeitsbedingungen soooo schwer sind. Es sollte wieder mehr in die Pflegekräfte investiert werden.)🙏❤💕✋

    Gefällt 1 Person

  2. Babbeldieübermama schreibt:

    Ein schönes Gedicht.
    Ich bewundere die Menschen die sich für die Not und Krankheiten der Menschen so einsetzen und sogar ihr Leben aufs Spiel setzen.

    Gefällt 1 Person

  3. Schöne Worte, gute Worte, Worte, die man sich zu Herzen nehmen sollte.
    Ich war froh für jeden Menschen, der mir wieder auf die Beine half und ich habe gemerkt, wie sehr es an Pflegepersonal mangelt. Es gab einen Arzt, der immer in die Bresche sprang, wenn ein Assitent zum Blutabnehmen fehlte. Manchmal kam er in der Nacht und war immer sehr hilfsbereit und gut gelaunt.

    Liebe Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Anna Lena ,was für ein Gedicht. Wunderbar. Ja,helfen,in allen Bereichen,der Mensch hat so viele Bedürfnisse . Dank an alle, die helfen.Einen riesengrossen Dank. an alle Mediziner ,was wären wir ohne sie ,und wo wären wir ohne sie … Die allerliebsten Grüsse.Ich wünsche dir eine herrliche Woche .

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.