Schwein gehabt?!?

Die Erklärung, warum das rosa Rüsseltier ein Glücksbringer sein soll, ist vielfältig.

Möglicherweise entstammt es einem mittelalterlichen Kartenspiel, denn wer die Sau bekam, hatte Glück. Andere Erklärungen berufen sich auf die Ableitung des Wortes „Swin“, das zu SCHWEIN wurde. Mittlerweile ist es so, dass es Schweine – neben den echten – in allen Variationen gibt. Ich mag besonders die aus Marzipan.

So bleibt mir nun, euch allen ein „schweinisches“, das heißt ein besonders gesundes und zufriedenes neues Jahr 2022 zu wünschen.

Aber lasst die Sau nicht zu sehr raus.

© Text und Foto G. Bessen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Schwein gehabt?!?

  1. ernstblumenstein schreibt:

    Ja, das wünsche ich dir und deinem Göttergatten Siggi auch. Gesundheit, viel Freude und Gottes Segen mögen euch im neuen Jahr begleiten. Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt 1 Person

  2. castorpblog schreibt:

    Danke, das wünsche ich dir auch. Marzipan lecker

    Gefällt 1 Person

  3. freiedenkerin schreibt:

    Ein gutes neues Jahr wünsche ich dir, liebe Anna-Lena.

    Gefällt 1 Person

  4. Arno von Rosen schreibt:

    Ich wünsche dir ein gesundes, friedliches und glückliches 2022 liebe Anna-Lena!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das wünsche ich dir und deinen Zwei- und Vierbeinern auch! Unser hat um Mitternacht gelitten, als die Knallerei um uns herum losging.
      So langsam beruhigt sich unsere Nelly aber wieder!

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Helmut Maier schreibt:

    Das Schwein galt in der vorchristlichen Zeit als d a s Muttertier. In Ephesus gab es eine Statue der „Diana der Epheser“, die mit 6 (glaube ich) Zitzen iher (entsprechenden) Brüste dargestellt war. Und eine „Sauerei“ war das bestimmt nicht.

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  6. Ich liebe die Schweinchen sehr, die aus Marzipan mit dem hellen zarten Rosa 🙂
    Ganz herzlich, Bruni, und die Sau lasse ich nie raus, liegt mir nicht *g*

    Gefällt 1 Person

  7. kopfundgestalt schreibt:

    Und was hieß „swin“?

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Schwein gehabt – Kopf und Gestalt

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.