In sich ruhen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Wortbilder abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu In sich ruhen

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Ein Zustand, den man lange üben muss, bevor man sich überall abschalten und in sich ruhen kann!

    Gefällt 2 Personen

  2. OIKOS™-Editorial schreibt:

    Volle Zustimmung, mit bestem Dank und besten Wünschen zum Wochenende! LG Michael

    Gefällt 1 Person

  3. Helmut Maier schreibt:

    Manchmal ist ein Ortswechsel aber eine ganz gute Medizin fürs Finden der Ruhe, wenn die Umgebung das nicht hergibt!

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  4. Wie wahr, wie wahr, liebe Anna-Lena. Hätte ich keine Ruhe, vielleicht auch ein Quentchen Geduld, in mir gehabt, hätte ich das letzte halbe Jahr sehr viel schlechter rumgekriegt…
    Ganz herzliche Sonntagsgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.