Der Monat November

Der November ist für mich ein Monat, den ich eigentlich nicht mag.

Die Natur zeigt sich deutlich in ihrer Vergänglichkeit, die Trauertage erinnern auch schmerzlich daran, dass nichts auf Erden Bestand hat.

Und trotz des erneuten Lockdown, mit dem wir sicherlich auch im Dezember zu tun haben werden, gab es viele lichte Momente, stimmungsvolle Himmelsspektakel und Begegnungen und Ereignisse, die mein Herz erfreuten und mir über diese Zeit hinweghalfen.

N ebel
O rientierung
V ergänglichkeit
E inkehr
M elancholie
B esinnung
E insamkeit
R uhe
E intauchen
N eubeginn
D ankbarkeit
E ndlichkeit

NOCH
OHNE
VIELVERSPRECHENDE
ERFOLGE
MIT
BESORGNISERREGENDEM
EREMITENDASEIN
RINGSUM

Bleibt daher trotz allem guter Dinge, optimistisch und vor allen Dingen – GESUND!

 

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Der Monat November

  1. Eremitendasein – in Ballungszentren.
    C. mächts möglich!
    Liebe Nachtsegensgrüße!

    Gefällt 1 Person

  2. alphachamber schreibt:

    Weiss was Sie meinen…und trotzdem muessen wir ihn umarmen und in uns aufnehmen – als 1/12 unseres Lebens. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Arno von Rosen schreibt:

    Wunderbare Aufnahmen liebe Anna-Lena!

    Gefällt 1 Person

  4. Leider nicht gesund geblieben, obwohl ich es so gerne wollte…
    Aber ein schönes Novemberende hast Du ihm bereitet, liebe Anna-Lena
    Ganz herzlich, Bruni

    Gefällt 1 Person

  5. xxxxxxxxxxxxxxxxxxx schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    ich nehme es wie es kommt. Es ist zu bewältigen, wenn man es positiv sieht. Der November gehört zum Jahr und wenn man ihm gut gelaunt begegnet, dann ist er doch gar nicht schlimm. In diesem Jahr gab es viel Schlimmeres. Und – seien wir doch froh, uns geht es allen doch gut hier. Passen wir auf uns und auf die anderen auf.
    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

  6. Träumerle Kerstin schreibt:

    Der November ist wirklich der ungeliebteste Monat. Düster, grau, mit Trauertagen. Doch man muss sich Lichtpunkte selbst suchen oder schaffen. Wärme, Kerzen, Liebe. Nun haben wir ihn gleich geschafft und können ab Sonntag alle Lichtlein anzünden.
    Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

  7. Dafür gibt’s jetzt am Himmel so einen schönen Mond und Planeten zu sehen. Lichtblicke am Himmel. Und ich habe unsere Wohnung schön adventlich dekoriert. Viele Kerzen, Sterne, Lichterketten….. und bei uns gibts in der Stadt besonders schöne Beleuchtung. Es kommen noch dunklere Tage – auch was die Pandemie angeht, aber die kommende Adventszeit bringt dennoch Licht in unser Leben 🙂Liebe Grüße, Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Bei uns erstrahlt auch schon alles hell und freundlich, irgendwie müssen wir ja durch diese Zeit kommen und mit Lichtern und Kerzen ist das sehr schön und tröstlich.

      Einen schönen 1. Advent für euch!

      Gefällt mir

  8. beaneu schreibt:

    Liebe Anna-Lena, nach längerer Pause melde ich mich zurück.
    Auch der der November bietet immer wieder Lichtblicke, die über graue triste Tage hinweghelfen.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.