Festplattenschlafmützen

‚Festplattenschlafmützen‘ sind Bilder und Gedanken, die ihr Dasein still und geduldig auf dem Rechner fristen. Man findet sie beim Aufräumen und muss sich entscheiden, sie ans Licht zu führen oder sie in die ewige Verdammnis zu schicken …

Wer seine Hochzeitssuppe
vorschnell löffelt,
landet später oft bei
Schmalzstullen und Gurken.

© Text und Fotos: G. Bessen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter In den Tag gedacht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Festplattenschlafmützen

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Ach es ist lustig, das zu lesen!😊 Bei Schmalzstullen und Gurken landen wie ohnehin, d. h. es wäre doch ein großes Glück für Beide, wenn sie dabei blieben, gemeinsam, bis zum Ende. Und wenn sie die Hochzeitssuppe vorzeitig gelöffelt haben sollten, muß das nicht unbedingt ein Schade gewesen sein. Es kommt darauf an, wie rein und gut die erste Liebe war.

    Gefällt 2 Personen

  2. Christiane schreibt:

    Die auf dem Foto sehen zumindest sehr lecker aus! 😁

    Gefällt 3 Personen

  3. Arno von Rosen schreibt:

    Wir hatten keine Hochzeitssuppe, aber Schmalzstullen schon, also ich könnte mit beidem leben liebe Anna-Lena 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Susanne und Peter schreibt:

    Bei Euch schaut die Hochzeitssuppe ganz anders aus. Im Fränkischen sind das: Leber- und Griesklößchen mit Pfannkuchenstreifen. Und so ein gutes knuspriges Schwarzbrot mit Schmalz schmeckt hervorragend. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  5. kopfundgestalt schreibt:

    Gehochzeitet habe ich nie, auch manch anderes habe ich nie.
    Doch vieles hatte ich. Man muß es nur sehen und auch so bewerten.

    Gestern beim Jazz erzählte unser Vorstand, daß er 1973 ZWEI WOCHEN auf dem Newport-Jazzfestival in Manhattan war. SOLCHE Erlebnisse sind natürlich Mega-Mega-Erlebnisse. Doch vergisst man die zu leicht und sagt dann später vielleicht: Nix erlebt in diesem Leben…

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    *lach*, mir würde auch beides schmecken, liebe Anna-Lena
    Schmalzstulle und Gurken klingt fast noch appetitlicher 🙂 als die Hochzeitssuppe, die vielleicht gar nicht so wirklich sättigend ist *g*, aber man könnte die Schmalzstulle dazu essen …

    Liebste Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  7. Gisela Benseler schreibt:

    Bei dem Wort „Hoch-Zeit“ dachte ich eigentlich immer an so etwas wie: Hochgebirge🌄 , an Hochhäuser allerdings nicht. Der Hochzeitstag wird ja meistens auch als ein Hoch-Zeits-Tag empfunden und gefeiert. Die Bräute jedenfalls und die Brautjungfern und die Feierlichkeiten haben diesen Tag ja als Hochform
    des Glücklichseins stets auch „hoch-gehalten“, und es soll vorkommen, daß dies Hochhalten ein ganzes Leben hindurch so bleibt 👑 , wie eine Krönung sozusagen, wenn das hohe Ideal, das diese 2 Menschen zusammenführte, in all den vielen Jahren immer an höchster Stelle steht.

    Gefällt 1 Person

  8. kopfundgestalt schreibt:

    Almuth von Pflanzwas hat auch so eine Serie losgetreten 🙂

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.