Nebel-Leben

Nebel
Undurchsicht überall
Eine rote Rose
lässt sich nicht verschlucken
Leben

© G. Bessen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Nebel-Leben

  1. Immer positiv denken 🙂 so geht es leichter durch das Leben .Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag ,liebe Anna Lena

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Stimmt! 🙂
      Auch dir einen wunderbaren Tag aus unserem Nebelgrau,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

      • dann sende ich Dir schnell Sonne 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Gisela Benseler schreibt:

        Liebe Anna-Lena! Das Wortspiel NEBEL/LEBEN ist so gut.
        Gern möchte ich es übernehmen, 1mal, um auf,Anna-Lena
        Lesestübchen zugleich hinzuweisen. Ist das erlaubt?
        Vielleicht bringt das ja etwas Licht in das Dunkel und Klarheit in die momentane Verwirrung?
        Gerade las ich , mit rotem G -Buchstaben, zwischen allen Anzeigen, den Hinweis, daß ich auf meinem Blog 5
        Follower habe, wozu mir gratuliert wurde. Doch da sieht
        man kein Bild. ich denke mal, daß das, was ich zuerst bei
        Wordpress begann, dann aber abzweigt zu Google, wie mir hier scheint, mir von WordPress angeredet wird, da ich
        dort weiter existiere unter „Privat“, ohne daß etwas vorangeht, also stockt.
        Vielleicht muß ich dies jetzt auch nicht zuende klären, da im November noch Hilfe aus London, in Gestalt von
        Johanna, unterwegs sein wird. Doch was ich hier jetzt alles „verrate“, sollte ich eigentlich nicht tun, und habe dies nun alles selbst „verbockt“, da ich eigenmächtig handelte
        Und gut gemeinten Rat.überhörte.
        Das Schlimmste, was passieren kann, wäre wohl, daß ich aus dem Internet-Betrieb aussteigen muß. So meine
        laienhaft Meinung. Ich möchte offen sein und keinen
        Schaden anrichte. Vielleicht hätte ich aber lieber schweigen sollen. Nun ist es heraus……

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Meine Erlaubnis hast du. Ansonsten fürchte ich, musst du auf kompetente Hilfe warten oder probierst einfach etwas herum.

          Viel Erfolg!

          Gefällt 1 Person

          • Gisela Benseler schreibt:

            Vielen Dank! Ich wollte es einfach mal so probieren, zuerst einmal. Kompetente Hilfe erhoffe ich mir aber auch bald. Mit herzlichem Gruß. Gisela

            Gefällt 1 Person

          • Gisela Benseler schreibt:

            Liebe Anna-Lena! Nun habe ich es – auf WordPress – versucht, und es ist nun für alle lesbar, wie schön! Und auch Johanna kann es sehen, aber das übrige hier wohl nicht. Immerhin sehen wir hier, daß sie meine neu veröffentlichten LEITSÄTZE kann. D.h. so habe ich meinen Blog bei WordPress,überschrieben, der aber anscheinend noch immer als „Privat“ angemeldet ist und somit für andere, außer für uns 3 Beteiligte, nicht einsehbar ist. Aber nun wird es ja h i e r sichtbar. Das ist wunderschön. Also ist,dies ja schon einmal ein Anfang für einen Weg in die richtige Richtung. Und so,scheint sich,der dichte NEBEL IM Hinblick auf meine Internetrecherche ( deutsches Wort?😕) doch etwas zu lichten…. Dafür Danke ich auch Dir, auch für die Erlaubnis, diese beiden Worte
            NEBEL und LEBEN auf meinem Blog zu veröffentlichen.🌹🌞🍀

            Gefällt 1 Person

  2. karlswortbilder schreibt:

    schönes Elfchen und eine schöne Rose 😉
    lg
    karl

    Gefällt 2 Personen

  3. finbarsgift schreibt:

    Schön … 🌹
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  4. Karin schreibt:

    Nebel verzaubert sie nur, wenn er als Tropfen sich später auf ihr niederläßt.
    Lieber Gruß zu Dir, Karin

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Karin, ein schönes Schauspiel ist das.
      Auch dir liebe Grüße zur neuen Woche,
      Anna-Lena

      Liken

    • Gisela Benseler schreibt:

      Wie wunderbar und liebevoll ist das erkannt und gesagt! Ich glaube, das hilft zu einer neuen Sicht. Ja, und gleich weiter an Anna-Lena:
      Nebel – Leben ☆♡♧⊙ daß das Wort „Leben“ hier neu ersteht aus der Umkehrung des Wortes „Nebel“ , ist ja wirklich eine schöne, weiterführende Erkenntnis! Das macht ja Mut, manche Nebelstrecken
      ruhig weiterzugehen, Schritt vor Schritt, um dann zu ahnen, daß sich der
      Nebel auch einmal wieder lichtet. Wie wunderbar die Rose! Die gebe ich
      gleich als Geste, als Sinnbild, dankend an Anna-Lena zurück.🌹

      Gefällt 2 Personen

  5. hanneweb schreibt:

    Sehr schön und auch sehr passende Worte zum Monat sowie auch bezauberndes Bild, liebe Anna-Lena!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die rote Rose leuchtet durch den Nebel hindurch. Um sie zu schlucken, muß er noch viel dichter werden. Ob er es je schafft? Ich hoffe nicht

    Ganz herzlich, Bruni

    Gefällt 4 Personen

  7. Gisela Benseler schreibt:

    Ich glaube, daß ist so gemeint: Rote Rosen sind ja ein Symbol für die Liebe. Diese, recht verstanden, ist ja wie so eine Rose, und wir tragen sie vor uns her
    durch den Nebel. Und wenn es so gemeint ist, ist die Liebe (Rose) stärker als alles Undurchsichtige, Verworrene, Trübe, Traurige…❤

    Gefällt 1 Person

  8. Gisela Benseler schreibt:

    Und wir Menschen sollen sie in unserem Lieben auch miteinander vereinen. Aber wozu sage ich das? Das Wissen und entsprechende Handeln in Liebe ist ja da, ohne Worte, nur im leisen, unauffälligen Tun und So-Sein. Und das spüren die Menschen dann ja auch. Friedensstifter…. , ach ja, keine Worte mehr! 🌹🌈

    Gefällt 2 Personen

  9. Gisela Benseler schreibt:

    „Dein Kommentar muß noch freigeschaltet werden.“ Das steht über meinen Kommentaren. Gern würde ich das tun, wüßte ich das Know how..

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Wo siehst du das? In meinem Blog?
      Nach einer unschönen Erfahrung in der Bloggerwelt mit einem Menschen des rechten Gedankengutes haben viele Blogger/-innen ihren Blog so eingestellt, dass die Kommentare per Hand freigeschaltet werden müssen.
      Da dieser Mensch auch nach Jahren noch seine Kreise zieht (auch bei mir), schalte ich weiterhin selbst frei oder lösche sofort.

      Im übrigen kann ich aus zeitlichen Gründen auch nicht jeden Kommentar beantworten, daher nicht böse sein, wenn ich nach dem Freischalten nur ein ‚like‘ setze.

      Gefällt 1 Person

      • kopfundgestalt schreibt:

        Wie das, liebe Anna-Lena?

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Nun, ich bekomme von Zeit zu Zeit Kommentare von einem selbst ernannten Judenhasser, über die ich mich hier nicht weiter auslasse, sondern sie sofort in den Papierkorb schiebe.
          Als das vor einigen Jahren losging, hast du sicher noch nicht gebloggt. Viele von uns haben damals Strafanzeigen gestellt.
          Daher bleibe ich bei der eigenen Freischaltung.

          Gefällt 1 Person

      • Gisela Benseler schreibt:

        Danke erst einmal für diesen Rat, der mir sicher noch weiterhelfen wird. Hier sehe ich aber den Hinweis nirgends mehr, daß ich meinen Kommentar noch freischalten muß und freue mich, daß ich hier jetzt gut vorankomme. Aber an anderer Stelle bin ich anscheinend festgefahren. Und das liegt wahrscheinlich an mir selbst, da ich ohne Kenntnisse im Internet surfte und wohl
        2spurig lief bzw. noch weiterhin laufe. Mein Sohn, Martin, der mir das Programm einrichtete, liegt Z.Zt. wegen eines Miniskus-Risse (mein Climbing passiert) gerade in der
        Orthopädischen Klinik, ist also z.Zt. nicht abkömmlich.
        Und meine Tochter, Johanna, lebt in London mit ihrer Familie und ihrem Beruf, kann von dort keinen Einblick nehmen in mein Internet. Wir haben uns an den Blog von Gerda angeschlossen ( meiner Schwester), und während ich ihre Angebote studiere, las ich auch die Kommentare.
        Von diesen wählte ich Arno von Rosen aus. Seitdem geht es bei mir 2spurig, also bei WordPress wie bei Google, und bin wohl bei beiden zugleich angemeldet.

        Gefällt 1 Person

  10. kopfundgestalt schreibt:

    Rot als Farbe ist massiv. 🍁🍂🍃🍂

    Gefällt 1 Person

    • Gisela Benseler schreibt:

      Rot ist eine sehr intensive, starke Farbe . Was sie ausdrückt, welcher Sinn gemeint ist, darauf kommt es an. Wir sollten das Rot sehr bewußt einsetzen, z.B.
      In der Malerei, lieber weniger als zu viel. Doch wenn wir überschwänglich Freude zum Ausdruck bringen wollen, ist das Rot genau richtig. Das tut die Natur ja auch, macht es uns vor. Also: freuen wir uns über dieses sieghafte Rot der Rose, welches kalte Nebel zu überwinden vermag! Diese Rose steht für Lebensbejahung und auch für eine starke Liebe, die den Nebel zu überwinden vermag!🌹 Diese Rose gilt nicht Dir, sondern dieser,wunderbaren Rose und was sie darstellt!🌞

      Gefällt 2 Personen

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ja, diese Adresse klappt. Alles sehr merkwürdig.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.