Koblenz, die Stadt am Deutschen Eck

Koblenz, die Stadt am Deutschen Eck

Die Stadt Koblenz, malerisch gelegen am Zusammenfluss von Rhein und Mosel blickt als römische Gründung auf eine über zweitausendjährige Geschichte zurück. Der ursprünglich lateinische Ortsname „Confluentes“ wurde bis 1926 offiziell als Coblenz mit C geschrieben.

Große Teile von Koblenz gehören zum UNESCO-Welterbe Mittelrheintal, eine Landschaft geprägt von Burgen, Schlössern, Adelshöfen, Bürgerhäusern und Kirchen. Als Universitätsstadt  hat Koblenz Bedeutung erlangt, aber auch als Sitz des Bundesarchivs und des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr.  Die Bundesgartenschau 2011 hat den internationalen Tourismus und Fremdenverkehr erheblich nach vorn getrieben.

Die lange und wechselvolle Geschichte der Stadt Koblenz spiegelt sich im vielseitigen Stadtbild wieder.

In Koblenz nun, zum Klassentreffen,
nur Frauen, ohne Mann und Neffen.
An Mosel und Rhein,
bei Essen und Wein,
lassen sich gut Absprachen treffen.
(Limerick)

Was machen nun sieben unternehmungslustige Damen mittleren Alters, die sich für ein Wochenende in der Stadt Koblenz zum Klassentreffen verabredet haben?

Sie mieten sich im erst fertiggestellten Hotel Sander in der Casinostraße ein, von dem man nach einer erholsamen Nacht auf guten Matratzen und einem vielseitigen gesunden Frühstück gestärkt stundenlang durch die Stadt laufen kann, auch bei Temperaturen weit über dreißig Grad. Wenn Engel reisen, haben Petrus oder ein Wettergott immer ein Nachsehen.

Essen und Trinken kann man gut in gemütlicher Biergartenatmosphäre im Weindorf am Rheinufer oder im Alten Brauhaus mit urigem Ambiente.

Die große Hitze hat uns davon abgehalten, mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein hochzufahren. Alternativ hat sich eine Burgenfahrt auf dem Rhein allemal als bessere Entscheidung bewährt.

© Limerick und Fotos: G. Bessen, Juli 2019

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Vor die Linse gehuscht abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Koblenz, die Stadt am Deutschen Eck

  1. finbarsgift schreibt:

    Immer wieder sehr schön dort vor Ort. Eine der schönsten Ecken Deutschlands!
    Schöne Fotos 🤗
    Du hattest sich viel Spaß dort!
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  2. violaetcetera schreibt:

    Ich war auch schon mehrfach in Koblenz, es war immer wieder schön. Einen guten Ort habt ihr euch für eure Frauenrunde ausgesucht!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Vor zwei Jahren waren wir in Münster, in zwei Jahren treffen wir uns in Köln. Da ich ja aus dem Ruhrgebiet stamme, aber mit Familie als pubertierende Jugendliche nach Berlin „verpflanzt“ wurde, ist es für mich immer wieder eine besondere Freude, in diese Gegenden zu kommen.

      Gefällt 2 Personen

  3. Nicole Vergin schreibt:

    Wie schön… eine weitere Reise mit Dir, liebe Anna-Lena! Und bisher alles Orte, die ich noch nicht kenne und mir jetzt mal auf meine Wunschliste schreibe. 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Von Koblenz aus bin ich ja erst mal wieder heim gefahren, aber alle drei Orte sind nicht weit auseinander. Mit dem Regio fährt man von Limburg aus etwa eine Stunde bis Koblenz. Ich mache solche Fahrten von Berlin aus nur noch mit dem Zug und nicht mit dem Auto auf vollen Autobahnen …
      Wenn du mal viel Zeit und Lust hast …, ich kann sie dir nur ans Herz legen.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt 2 Personen

  4. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich wußte gar nicht, daß es in Koblenz so schöne Ecken und Flecken gibt, liebe Anna-Lena.
    Ich wußte nur um die Bundeswehr und Ehrenbreitstein und natürlich um den Zusammenfluß von Rhein und Mosel.
    Nun sieht es schon ein bissel interessanter für mich dort aus.
    Geschichtsträchtige Orte mag ich, also einen Besuch wert, aber nicht in dieser Affenhitze. Da verkrieche ich mich lieber wier ein Maulwurf, nicht gerade in der Erde, aber in einigermaßen kühlen Wohnräumen 🙂
    Danke für Deinen feinen Spaziergang durch eine alte Stadt mit guten Matrazen *g* und einem feinen Angebot an gemütlichen Gaststätten und reizvollen alte Häusern.
    Wenn sieben Frauen sich treffen, dann ist immer eine Menge los *schmunzel*

    Liebe Grüße aus der Affenhitze von Bruni an Dich, Du Liebe

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Die Affenhitze hatten wir nicht bestellt, aber wir haben uns tapfer geschlagen, internats- und gemeinschaftserprobt wie wir ja sind. :mrgreen:

      Es ist wirklich eine tolle Stadt, ich war vor etwa 10 Jahren schon mal dort und habe ich schon damals in diese Stadt verliebt.
      Es wird dir sicher gefallen, sollte es dich mal dorthin ziehen.

      In zwei Jahren werden wir uns in Köln treffen, da kenne ich mich ja mittlerweise recht gut aus, aber auch Köln ist immer eine Reise wert …

      Liebe Grüße, schwitzend und triefend,
      Anna-Lena

      Gefällt 2 Personen

  5. vanessaaaxx schreibt:

    Koblenz ist nicht weit von mir. Die Stadt ist toll, und auf der Burg da oben wo man mit der Seilbahn hinfährt ist sogar ein Riesen Adventure Golfplatz der für Groß und Klein super ist!

    Gefällt 1 Person

  6. freiedenkerin schreibt:

    Das sind wunderschöne Eindrücke von Koblenz und den Burgen am Rhein. Danke für das virtuelle Mitnehmen auf euer Klassentreffen.

    Gefällt 1 Person

  7. Array schreibt:

    Herzlichen Dank Anna-Lena für diesen herrlichen Bericht über diese schöne Stadt und herzliche Grüsse von Ernst

    Gefällt 1 Person

  8. kopfundgestalt schreibt:

    Vor eineinhalb Jahren war ich für einen halben Tag in Koblenz, am deutschen Eck, im Museum. Ich habe das noch sehr gut in Erinnerung, obwohl das Wetter mässig war.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.