Limburg

Knapp 20 Kilometer nordwestlich von Bad Camberg liegt Limburg an der Lahn.

Die Kreisstadt Limburg zählt etwa 35000 Einwohner und ist berühmt durch ihre Altstadt mit den malerischen Fachwerkhäusern und dem Limburger Dom (von den verschwenderischen Untaten des Herrn Tebartz-van Elst, Limburger Bischof von 2008 – 2014, soll hier nicht die Rede sein).

Oberhalb der Lahn neben der Burg Limburg gelegen ist der Dom, auch Georgsdom genannt, ein beeindruckendes Werk romanischer und frühgotischer Baukunst. Er entstand zwischen 1175 und 1200 und wurde 1235 eingeweiht. Erwähnenswert sind seine sieben Türme.

In der Altstadt laden viele alte restaurierte Fachwerkhäuser zum Staunen, Cafés und Restaurants zum Stärken und viele kleine Lädchen zum Bummeln und Einkaufen ein …

Fotos: © G. Bessen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Reisen, Vor die Linse gehuscht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Limburg

  1. Christiane schreibt:

    Der Limburger Dom war der erste Dom meiner Kindheit. Glaube ich jedenfalls. Und ich finde ihn heute noch bezaubernd.
    Aber dann kam gleich Köln, und darüber geht nicht mehr viel.
    Liebe Grüße und danke fürs Erinnern
    Christiane 😁🌞👍

    Gefällt 3 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Den Kölner Dom habe ich als recht düster in Erinnerung, wird Zeit, mal wieder hinzufahren … .
      Solltest du mal nach Münster kommen, empfehle ich dir den dortigen Dom und ich denke, er würde dir auch gefallen.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt 3 Personen

  2. Werner schreibt:

    Eine sehr schöne Fotoserie einer ganz tollen Stadt.

    Gefällt 2 Personen

  3. Lo schreibt:

    Oh, wie schön: Dein Beitrag mit den Bildern kommt mir gerade zur rechten Zeit: seit vielen Jahren geht es uns so, dass wir stets auf dem Heimweg von Südtirol an Limburg vorbeirauschen, und uns vornehmen, beim nächsten Mal aber abzufahren, um uns Limburg anzuschauen, aber der Stalltrieb nach Hause ist stets stärker. Im nächsten Monat aber machen wir unser Vorhaben wahr, und fahren hin. Lieben Dank für die aktuellen Fotos, die uns bei der Vorfreude unterstützen. 😊👍👍👍

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Das freut mich, dass ich dir einen zusätzlichen Anreiz geben konnte. Ich war das erste Mal da und nicht zum letzten Mal, es ist wirklich sehr schön dort. Bin gespannt, was du berichten wirst. 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Monika schreibt:

    Sehr schöne Fotos. Ich empfinde, vielleicht auch etwas lokalpatrotisch, den Münchner Dom als sehr schön, vor allem auch von außen. Liebe Grüße Monika

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Lokalpatriotismus ist völlig in Ordnung. Unsere Hedwigskathedrale in Berlin ist auch sehr schön, allerdings wird sie jetzt umgebaut und da teilen sich die Meinungen doch sehr. So schaue ich nach anderen Bauten, an denen ich mich erfreuen und worüber ich mich nicht ärgern muss … 😆 .

      Auch dir liebe Grüße,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  5. hanneweb schreibt:

    In Limburg war ich auch schon einige Male, aber eher dienstlich und nicht so intensiv wie du, liebe Anna-Lena. Deshalb freue ich mich umso mehr über deine Bilder und Eindrücke darüber.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌻🌞🍀

    Gefällt 1 Person

  6. Karin schreibt:

    Limburg ist wie z.B. auch Regensburg eine wohnliche Stadt, nichts Schrilles, Grelles stört in den belebten Gassen und Sträßchen. Ich kenne es zwar nur zur Winterzeit, wir haben in Welschneudorf viele Jahre in einem Hexenhäuschen Weihnachten und Sylvester erlebt, aber die Ankunft aus dem in den Berg gebauten modernen Parkhaus in die Fachwerkhäuser war immer überwältigend. Damals waren auch noch keine der unsäglichen Ketten an Geschäften, die heute jedes Stadtbild gleich machen, dort angesiedelt. Da weiß ich nicht, wie das heute ist.
    Dir einen lieben Gruß und wenn Du mal in Richtung Frankfurt’s Osten kommst, dann melde Dich bitte.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke für deine schöne Ergänzung, liebe Karin. Im Winter stelle ich mir die Landschaft auch herrlich vor.
      Wenn Historisches erhalten bleiben kann, bin ich immer sehr froh.

      Bei uns im Ort wurde im letzten Jahr ein Aldi abgerissen, der keine 10 Jahre stand und innerhalb weniger Monate hat man einen neuen Laden gebaut – so wie sie heute alle sind. Wenn wenigstens darauf noch Wohnungen gebaut worden wären, hätte ich diese ganze Bautätigkeit noch eingesehen, aber für ein paar Quadratmeter mehr so ein Aufriss? Dreck, Baulärm, Verkehrsbeeinträchtigungen – unglaublich, oder?

      Den Osten Frankfurts habe ich mir gemerkt. Sollte es mich dorthin verschlagen, melde ich mich rechtzeitig – versprochen!!! 🙂

      Liken

  7. freiedenkerin schreibt:

    Malerisch der Ort, und beeindruckend der Dom… Danke für’s Mitnehmen auf diesen virtuellen Rundgang, liebe Anna-Lena.

    Gefällt 1 Person

  8. ernstblumenstein schreibt:

    Herzlichen Dank Anna-Lena für diesen herrlichen Bilderbericht über diese wunderschöne Stadt Limburg mit den alten Fachwerkhäusern und den imposanten kirchlichen Bauwerken.
    Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt 1 Person

  9. Nicole Vergin schreibt:

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag mit den schönen Fotos, liebe Anna-Lena. Es hat mir wieder viel Spaß gemacht, mit Dir zu reisen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

  10. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Wieder so ein wunderhübscher Ort, bzw. ein wunderhübsches kleines Städtchen, mit engen Gassen und hübschen Fachwerkhäusern, wie ich sie so gerne mag, liebe Anna-Lena.
    Bad Camberg und Limburg, zwei neue Ziele auf der Urlaubswunschliste, die ich mir gut merken werde, auch wenn ich die schönsten kleinen und größeren Städtchen und Städte in meiner sehr nahen Umgebung habe .
    Deine Fotos machen wirklich Lust, dort mal selbst herumzuschlendern, Neues in Altem zu entdecken und es sich gut gehen zu lassen.
    Ganz herzlich, Bruni, mit ganz lieben Grüßen in Deine Nacht

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Bruni,
      es ist immer gut, sich auch mal frischen Wind um die Nase wehen zu lassen. Vielleicht schätzt man das Naheliegende auch wieder mehr.
      Ich habe beide Orte sehr genossen und mich an ihnen erfreut, doch als ich heute von der Spitze der Siegessäule (nach einem Aufstieg mit 282 Stufen!!!) bei strahlendem Sonnenschein einen wunderbaren Blick über Berlin hatte, fand ich das Heimische auch wieder sehens- und entdeckenswert.

      Auch die liebe Grüße zur Nacht,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

      • www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

        Wow, Du hast sie gezählt?
        Das kann ich mir gut vorstellen, wie grandios der Blick über diese große traditionsreiche Stadt sein muß!
        Alles Liebe von mir ♥

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Ich habe sie gezählt, meine Oberschenkel haben es mir zugeflüstert. :mrgreen:

          Ich werde sicher berichten, wenn ich Zeit habe und meine Bilder bearbeitet habe …

          Herzliche Grüße auch zu dir, liebe Bruni!

          Gefällt 1 Person

  11. kopfundgestalt schreibt:

    In Limburg war ich auch einst einmal, vor gut 25 Jahren, habe ich gut in Erinnerung.
    Ich weiß nicht, worauf heutige Touristen ihr Augenmerk richten, wenn sie in die Stadt kommen?!
    Ich kann mir denken, daß es Limburg nicht leicht hat. Manche Schatten sind sehr lang.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Für andere kann ich natürlich nicht sprechen. Ich bin jemand, der gerne alte Stadtkerne besucht und sich an Gewachsenem erfreut. Dieses kleine Städtchen hat mich einfach verzaubert und die Menschen dort empfand ich als ausgesprochen nett und aufgeschlossen.

      Manche Schatten sind lang, ohne Zweifel, aber die Sonne kann sie auch sehr schnell verdrängen 😉 .

      Gefällt 1 Person

  12. rabirius schreibt:

    Schöne Aufnahmen.
    Irgendwie lande ich immer nur in Limburg, wenn es dunkel ist…
    …aber ich habe vieles wieder erkannt.

    Gefällt 1 Person

  13. Nick Vöhringer schreibt:

    Schönen Guten Tag Liebe Frau Anna-Lena.

    Ich habe heute irgendwie an Sie denken müssen und an die alte Zeit in der Schule und habe seit 2 Stunden das Internet nach Ihnen abgesucht um Sie zu finden und Ihnen eine Nachricht zukommen zu lassen. Ich war erst auf der offiziellen Seite der Schule und dann auf den verschiedensten Websites 😀 und endlich finde ich Sie hier, weil mir einfiel, dass Sie Bücher verfasst haben :).
    Liebe Frau …. ich wollte Ihnen dafür danken, dass Sie mir damals so in meinen aller wertesten getreten haben, weil ich sonst nicht da wäre wo ich jetzt bin.

    Ich hoffe diese Nachricht wird Sie erreichen und Sie schauen ab und zu mal hier noch rein.
    Na Frau ….. was denken Sie wer Ihnen hier plötzlich schreibt 😀

    Es gab mal in einer Ihrer Klasse einen faulen, russischsprachigen, anstrengenden, langen, blonden Jungen, welcher nur Mist verzapft hat und jetzt vorbildlich die Universität besucht und an einem Lehrstuhl der Universität arbeitet. Dieser will sich hiermit bei Ihnen vielmals bedanken, denn Sie sind einer der Gründe warum ich es überhaupt soweit geschafft habe, sonst hätte ich mich vielleicht nie geändert :/
    Vielen Dank nochmal Frau ….

    Sollten Sie mir darauf Antworten wollen hier ist meine E-Mail Adresse: nickv24@gmx.de
    Ich würde mich sehr über eine Antwort Ihrerseits freuen 🙂

    Liebe Grüße
    Nick aus der 10b im Jahr 2010 😀

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Hallo Nick, wie könnte ich dich vergessen!?! Schön, dass du mich hier gefunden hast! Selbstverständlich erinnere ich mich an dich und auch an den Rest dieser nicht immer pflegeleichten Klasse. Doch, ich freue mich immer, wenn aus meinen ehemaligen Schülerinnen und Schülern etwas Gutes geworden ist!

      Hab lieben Dank für deine so berührenden Zeilen. Natürlich schreibe ich dir auch privat.

      Von Herzen,
      Anna-Lena

      Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.