„In der Ruhe liegt die Kraft“

Artgerechte Tierhaltung entflammt zu jeder Zeit die Diskussionen, nicht nur von Tierschützern, Vegetariern und Veganern, sondern generell aller Menschen, denen die Tiere unserer Welt am Herzen liegen.

Aber wo sonst als in Tierparks und Zoos können besonders Kinder und Jugendliche etwas von der Buntheit der Tierwelt erleben, den wundersamen Geschöpfen nahekommen und sie in ihrer Besonderheit erleben?

Der Berliner Zoo ist der älteste und artenreichste Tierpark Deutschlands und es hat Spaß gemacht, den kleinen und großen Zoobewohnern bei ihrem letzten Sonnenbad in der wärmenden Oktobersonne zuzusehen.

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – ein Leitspruch, den wir Menschen sicher auch öfter beherzigen sollten.

Fotos: G. Bessen, 17.10.2018

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Aus meinem Kiez, Tierisches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu „In der Ruhe liegt die Kraft“

  1. freiedenkerin schreibt:

    Ja, im Berliner Tierpark ist’s richtig schön. Wird Zeit, dass ich ihm mal wieder einen Besuch abstatte. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. wpplauderpause schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    da sind dir echte Schnappschüsse gelungen, super!
    Ich gehe auch gerne in den Zoo, obwohl das auch ambivalente Gefühle aufwirft. Aber es kommt tatsächlich auch auf den Zoo an, da gibt es solche und solche.
    Ein frohes Wochenende wünsche ich dir.
    Beate

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das Fotografieren von Tieren ist nicht so einfach, manche bewegen sich doch sehr schnell oder sind hinter Gittern, da wirken Bilder gar nicht.
      Aber ich habe diesen Besuch genossen, kenne ich ihn doch sonst eher von Wandertagen, wo meine Augen eigentlich immer ganz woanders waren :mrgreen: .

      Auch dir ein gutes und entspanntes Wochenende,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  3. kormoranflug schreibt:

    Im Tierpark werde ich immer traurig. Free Kormoran.

    Gefällt 2 Personen

  4. Christiane schreibt:

    „Artgerecht“ ist sicher kein Zoo. Aber ich finde, man muss anerkennen, dass viele Menschen und viele Tierparks viel Zeit, Mühe und Geld investieren, um ihren „Insassen“ das Leben so gut wie möglich zu gestalten.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  5. hanneweb schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    bin so froh auch mal wieder positives über Zoo’s und überhaupt Tiergärten zu lesen, weil auch diesbezüglich von vermeintlichen Tierschützern so vieles schlecht gemacht wird.!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich denke schon, dass diejenigen, die so einen Zoo betreiben und dort arbeiten, eine Liebe zu Tieren haben müssen und entsprechend arbeiten. Wenn all diese Tiere auch nicht immer artgerecht gehalten werden, so scheint es ihnen doch gut zu gehen, was man sicherlich in vielen landwirtschaftlichen Betrieben nicht sagen würde. Somit wollen wir die Kirche auch mal im Dorf lassen.
      Bei der Unterbringung von Menschen ist auch nicht alles artgerecht und würdevoll.

      Gefällt 2 Personen

  6. hanneweb schreibt:

    Du hast so recht… und deine Bilder sind sehr schön!!
    Liebs Grüßle von Hanne und hab noch einen richtig schönen Tag 🌞🍀♥️
    P. S. : musste meinen Kommentar splitten, weil ansonsten, ab einer bestimmten Länge, den „Absendebutton“ hier überdeckt wird. 🤔

    Gefällt 1 Person

  7. Helmut Maier schreibt:

    Die Fotosession ist ja überwältigend!

    Lieben Gruß
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  8. Brigitte schreibt:

    Mir ist schon klar, dass viele Tierschützer nicht unbedingt große Freunde der Zoos sind. Aber leider ist es mittlerweile so, dass manche Tierarten vor dem Aussterben bedroht sind und dass es hilfreich ist, diese Arten im Zoo zu pflegen. Somit ist ihr Überleben zumindest dort gesichert.
    Schöne Aufnahmen!

    Lieben Gruß und ein schönes herbstliches Wochenende, Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Brigitte, für den Hinweis zu diesem wichtigen Aspekt und danke, dass du immer wieder mal hier vorbeischaust.

      Auch dir herbstliche Grüße aus dem mittlerweile „richtigen“ Herbst,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  9. www.wortbehagen.de schreibt:

    inzwiwschen hat sich auch in den Zoos viel getan und von zu kleinen Gehegen sehe ich weniger als noch vor einigen Jahren.
    Mit Deinen feinen Bildern machst Du mir doch wieder Lust zu einem Zoobesuch, liebe Anna-Lena. Grundsätzlich mag ich es nicht, Tiere einzusperren, damit wir sie *besichtigen* können. Ich denke immer sofort an Rilkes Panther und das Mitleid schnürt mir die Kehle zu. Aber genau so schrecklich finde ich die Massentierhaltung , z.B. die Schweinezucht und bei Filmen, die darüber gedreht wurden, packt mich das kalte Grausen und ich verstehe nicht, wieso es immer noch so sein kann. Kleine tote Ferkelchen, die zwischen den zusammengepferchten lebenden liegen, das ist pure geldgierige und völlig unnötige Grausamkeit. Sie muß bestraft werden und nicht der Mensch, der den Film gedreht hat…
    Da lobe ich mir einen gut geführten Zoo mit vielen Freigehegen und Menschen, die sich kümmern, hegen und pflegen und dafür sorgen, daß die Tiere möglichst artgerecht untergebracht sind.

    Danke für Deine schönen Bilder, die wundervoll zeigen, wie wohl sich die Tiere fühlen (wenigstens bei einigen ist es ganz klar zu erkennen *g*)
    Liebste Grüße von Bruni in den Samstagabend

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Freundin, für deinen bereichernden Kommentar. Filme über Massentierhaltung ertrage ich nicht mehr, da packt mich das blanke Entsetzen.
      Aber im Zoo hatte ich auch das Gefühl, dass es vielen Tieren gut geht und sie gut versorgt werden. Und ich habe wieder mal festgestellt, wie sehr man von ihnen lernen kann.

      Hab einen feinen Sonntag und sei gegrüßt,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  10. kopfundgestalt schreibt:

    Furchtbare Langeweile haben die Affen, so scheint es mir immer wieder…

    Gefällt 1 Person

  11. Anja schreibt:

    Wie ich diesen Spruch einfach liebe und schon immer geliebt habe 😀 😀 …es ist einfach so wahr….auch wenn man oft in stress und hektik ausbricht….wenn man zur ruhe kommt, kommt man meist zur Lösung! Danke für diese Erinnerung! So, jetzt werde ich ganz besonnen noch mein gesundes mittagessen bestellen :O :D….und mich dann nächtlich ausruhen :O :D…GUte Nacht! Anja

    Gefällt 1 Person

  12. alltagschrott.ch schreibt:

    Liebe Anna-Lena. Du hast Traumbilder gemacht. Und Tiere zu beobachten, hat etwas Beruhigendes, obwohl ich manchmal ambivalente Gefühle zu Zoos habe. Zur Zeit steht bei uns eine große Debatte über den möglichen Bau eines Ozeaniums ab.
    Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Priska, ich teile deine Gefühle, aber ich denke, im Gegensatz zu anderen Tierhaltungen, von denen wir oft gar nichts mitbekommen, geht es den Tieren in Tierparks noch gut.
      Tieren die Freiheit zu nehmen und sie einzuschränken, bedarf vieler Überlegungen.
      Hoffen wir, dass sich Verantwortliche dessen bewusst sind und klug entscheiden.

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  13. ernstblumenstein schreibt:

    Danke liebe Anna-Lena für die herrlichen Tierbilder. Herzlich Ernst

    Gefällt 1 Person

  14. Träumerle Kerstin schreibt:

    Artgerechte Haltung – leider gibt es die nicht überall auf der Welt. Wenn ich Berichte im Fernsehen sehe über z.B. Zirkustiere, dann krampft sich mir das Herz zusammen. Habe neulich eine Doku gesehen über eine Tierschutzorganisation, die Tiere aus Zirkussen befreit haben. Legal mit Unterstützung des Staates. Ich habe geheult dabei und mir gesagt, dass es so was überall geben müsste. Kein Tier sollte gequält werden, um Menschen zum Lachen zu bringen.
    Liebe Grüße von Kerstin.
    (Montags kommt derzeit auf TLC um 20.15 Uhr solch eine Reihe von Berichten. Jedes Mal andere Tierschützer oder Organisationen, andere Länder.)
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      „Kein Tier sollte gequält werden, um Menschen zum Lachen zu bringen.“
      Ein Satz, den ich sofort unterschreibe, liebe Kerstin. Danke für deinen Kommentar – mit Korrektur – und sei herzlich gegrüßt,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  15. Träumerle Kerstin schreibt:

    Muss mich gleich korrigieren. Die Serie ist zu Ende, jetzt gibt es andere Tier-/Zoosendungen.

    Gefällt 1 Person

  16. suebilderblog schreibt:

    Sehr schöne Bilder aus dem Zoo, man sieht ihnen an, dass sie sich wohl fühlen. Ganz besonders gefallen mir die Flamingos, weil Die sie im schönsten Licht zeigst und besonders knuffig finde ich den Pinguin und das Erdmännchen. Ach was schreib ich, ich mag sie alle!!!
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das Licht war an dem Tag ganz besonders schön – ein goldener Oktobertag, wie er schöner gar nicht sein konnte. Wir haben auch längst nicht alles geschafft, so dass ein zweiter Besuch schon geplant ist …

      Herzliche Grüße zu dir!

      Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.