Tag der Deutschen Einheit

Zur Einheit
gehört mehr
als nur ein
Lippenbekenntnis.

Solange wir nicht
in Eintracht
und Frieden zusammenleben
und jeden Menschen als
unseren Nächsten achten,
sind wir von einer
wirklichen Einheit weit entfernt.


© G. Bessen
(Foto: Dresden Kreuzkirche, September 2012)

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Tag der Deutschen Einheit

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Sehe ich wie du! Guten Morgen liebe Anna-Lena, ich wünsche dir einen friedlichen Feiertag!

    Gefällt 2 Personen

  2. alltagschrott.ch schreibt:

    Dankbarkeit und gegenseitige Achtung sind wichtige Pfeiler für ein Miteinander.
    Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 3 Personen

  3. Ulli schreibt:

    Das gilt letztlich weltweit und nicht nur für D, obwohl in Bezug auf den heutigen Tag ganz besonders!
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 1 Person

  4. sweetkoffie schreibt:

    Es wird sicher nicht noch einige Generationen dauern, bis die Einigung selbstverständlich sein wird.
    Dennoch ist der heutige Tag ein wichtiger Tag, finde ich.

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    Meilenweit, liebe Anna-Lena. und ich frage mich, wieso eigentlich?
    Zu viele Jahre getrennt?

    Liebe Grüßle von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de schreibt:

    ja, so wird´s wohl sein…

    Gefällt 1 Person

  7. wpplauderpause schreibt:

    Genau so ist es!

    Gefällt 1 Person

  8. Deine Christine! schreibt:

    Das stimmt und wir sollten alle daran arbeiten. Auch im Kleinen. LG

    Gefällt 1 Person

  9. Ich führe eine deutsch-deutsche Ehe. 🙂
    Große Feiertag für meine Sippe, der Tag der deutschen Einheit! ❤

    Gefällt 2 Personen

  10. Agnes schreibt:

    Und ich habe da die Hoffnung aufgegeben, daß wir Menschen es jemals lernen in Frieden miteinander zu leben.
    Wir müßte eigentlich aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben, aber leider ist das wohl nicht so.
    Da kann nur jeder für sich in seinem Umfeld für Frieden sorgen.

    Gefällt 1 Person

  11. Mauerfall

    So mancher glaubte damals ‚unverzollt‘,
    alles Glänzende im WESTEN sei GOLD.
    Bis zum FALL der Berliner MAUER –
    doch dann war er schlauer !
    ___
    Erfurt, 06.11.12 – © PachT
    90. (307.) Eintrag in meinem Politischen Tagebuch
    *

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.