Limerick und Haiku – Rund um die Oase (2)

Beheimatet  im fernen China,
hier hadernd mit westlichem Klima,
wächst sie vor sich hin
und fragt nach dem Sinn.
Ein Rückreiseticket wär’ prima!

Exotisches Flair
verheißt schmackhafte Früchte
Bananenstaude

© Texte und Fotos(z.T. bearbeitet): G. Bessen

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches, Momentaufnahmen, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Limerick und Haiku – Rund um die Oase (2)

  1. wpplauderpause schreibt:

    Dein Limerick erheiert mich.
    Schön geschrieben.
    Sei lieb gegrüßt von Beate

    Gefällt 1 Person

  2. Susanne und Peter schreibt:

    Guten Morgen. Ringelnatz lässt grüßen. Dein Limerick erinnert mich an die zwei Ameisen aus Hamburg, nur die wollten in Hamburg bleiben. Wahrscheinlich hatten sie kein Rückreiseticket.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das hat die Banane im holländischen Gewächshaus auch nicht. Aber nach meiner Einschätzung geht es ihr dort gut, sie wird liebevoll umsorgt.
      Den Ringelnatzschen Ameisen gehe ich dann mal auf den Grund. Danke für den Tipp und liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  3. hanneweb schreibt:

    Sehr gut und tiefsinniger Text.
    Auch bei meiner Tochter steht eine Bananenstaude im Treppenhaus am Fenster, die sich da eigentlich nicht wir ich zuhause fühlt.🙄
    Werde jedoch ganz bestimmt nicht „mit Steinen werfen“ weil auch ich meinen Garten mit einigen exotischen Pflanzen bestückte, um so eine kleine Oase für uns zu schaffen.
    Liebs Grüßle von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌞🍀🌺

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Oasen haben ihre Berechtigung und egal womit, der Mensch und auch die Pflanze sollen sich wohlfühlen. Mit zunehmendem Klimawandel verwischen doch ohnehin so manche Grenzen.
      Ich grüße dich herzlich zurück, liebe Hanne!

      Gefällt 1 Person

  4. kopfundgestalt schreibt:

    Mit dem Einführen und Einbringen fremder Arten in örtliche Fauna und Flora ist schon viel Schindluder getrieben worden.

    Gefällt 1 Person

  5. ☼aktiv60plus☼ schreibt:

    Hier bei uns im Südwesten haben viele eine Bananenstaude an geschützter Stelle im Garten. Ob das sein muss weiß ich nicht, aber sie gedeihen und sogar Ernten sind möglich. Bananen kenne ich vor allem von den Kanaren. Wir sind schon durch „Bananenstaudenwälder“ gewandert entlang der Steilküste. Mal was anderes 🙂
    Liebe Grüße, Sigrid

    Gefällt 1 Person

  6. finbarsgift schreibt:

    D ist gottlob noch keine Bananenrepublik *lach*
    Aber vielleicht bald?
    Wer weiß…
    Heitere Zeilen, liebe Schreibfreundin! 🤗
    Herzliche Grüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

  7. ernstblumenstein schreibt:

    Wunderbar ist dieser Limerick und das Haiku gelungen. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.