Rund um den Alexanderplatz

Rund um den Alexanderplatz

Zwischen dem Berliner Fernsehturm (auch „Telespargel“ genannt), der Marienkirche und dem Roten Rathaus steht mitten auf dem Alexanderplatz der neobarocke Neptunbrunnen.

Aus der Mitte des Beckens erhebt sich der Meeresgott Neptun, umgeben von Putten und Meerestieren. Vier weibliche Figuren zieren den Brunnenrand, die die Flüsse Rhein, Elbe, Oder und Weichsel symbolisieren. (Angeblich sind es die einzigen Berliner Frauen, die den Rand (= Mund) halten).

Der Neptunbrunnen war einst ein Geschenk an Kaiser Wilhelm II, wurde 1891 eingeweiht und stand ursprünglich auf dem einstigen Schlossplatz.

Der Krieg hatte deutliche Spuren hinterlassen, so dass der Brunnen mit seinen Figuren nach der Sprengung des Stadtschlosses 1951 abgetragen und eingelagert wurde. Seinen heutigen Platz fand er im Jahre 1969.

Das Wasserbecken misst 18 Meter im Durchmesser uns bis zur Dreizack-Spitze des Meeresgottes sind es 10 Meter.

Fotos: ©G. Bessen

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Rund um den Alexanderplatz

  1. hanneweb schreibt:

    Ein sehr schöner und interessanter Brunnen!
    Liebs Grüßle von Hanne und komm gut in die Woche 🌞🍀

    Gefällt 1 Person

  2. karlswortbilder schreibt:

    „seufz“ ich glaube: „Ich hab noch einen Koffer in Berlin …“ ob ich es noch einmal schaffe? Ich war 1983 da 🙂
    lg
    karl

    Gefällt 1 Person

  3. freiedenkerin schreibt:

    Das ist ein wirklich imposanter und schöner Brunnen, und du hast ihn sehr gut in Szene gesetzt, liebe Anna-Lena.

    Gefällt 1 Person

  4. finbarsgift schreibt:

    Ein beeindruckendes Bauwerk, liebe Anna-Lena!
    Dankeschön für’s Zeigen und Präsentieren…
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  5. Träumerle Kerstin schreibt:

    Solch Kunstwerke werden heut kaum noch geschaffen. Es muss alles modern sein. Ich mag das Barocke, das Figürliche.
    Als wir auf dem Weg zur Nordsee durch Berlin gefahren sind und dann wieder heim, da musste ich immer an dich denken. Ich war froh, als wir Berlin hinter uns hatten. Zu viele Menschen, zu viel Verkehr. Aber kulturell hat die Stadt so viel zu bieten.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich kann dich gut verstehen, liebe Kerstin!
      Berlin ist immer noch eine tolle Stadt, aber leben möchte ich da nicht mehr. Vor den Toren der Stadt ist es viel schöner, doch zu Besuch fahre ich immer gern hin.

      Liebe Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. www.wortbehagen.de schreibt:

    Ein monumentaler Brunnen, und was für einer. Toll beschrieben, liebe Anna-Lena.
    Zum Kühlen hätte ich ihn auch gerne benutzt – heute mittag *lach*, aber da war keiner 🙂
    Hast Du auch eine Gesamtansicht von ihm?

    Liebe Grüße aus der Hitze von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  7. ernstblumenstein schreibt:

    Ein sehr schönes, seltenes Bauwerk, danke liebe Anna-Lena fürs zeigen. In ein paar Tagen sind meine Kirschen am Baum reif, sie sind dieses Jahr früh dran.
    Liebe Grüsse aus dem Aargau. Ernst

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Wie alles in diesem Jahr, lieber Ernst.
      Daher ist es schön, wenn du neben all der Arbeit in deinem Garten eine kurze Stippvisite in die deutsche Hauptstadt machst … :mrgreen: .
      Herzliche Grüße aus dem heißen Brandenburg,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  8. wpplauderpause schreibt:

    Das scheint ja ein sehr imposanter Brunnen zu sein.
    Mein Mann war diese Woche beruflich in Berlin.
    Sei herzlich gegrüßt von Beate

    Gefällt 1 Person

  9. Agnes schreibt:

    An den Brunnen erinnere ich mich, den hab ich auch schon mal fotografiert, ich wußte aber nicht, dass dort die Flüsse Rhein, Elbe, Oder und Weichsel symbolisiert werden.
    Danke, schon wieder etwas gelernt.
    LG und ein schönes Wochenende
    Agnes

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Gerne 🙂 . Es freut mich immer, wenn meine kleinen Exkursionen Anklang finden. Die Geografin steckt halt immer noch in mir.

      Auch für euch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  10. suebilderblog schreibt:

    Solch einen Brunnen sieht man nicht alle Tage!!!
    LG Susanne

    Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.