Und weil schon wieder fast Ostern ist …

Ich mag sie nicht, diese bunten Plastikeier, die mittlerweile überall an Bäumen und Sträuchern schaukeln und das bevorstehende Osterfest ankündigen.
Warum nicht?

Ostern hat von seiner Bedeutung her gar nichts mit Eiern zu tun.
Plastik ist alles andere als ein umweltverträgliches Material.
Die aufbrechende Natur ist in ihrer Schönheit so einzigartig, dass sie keine künstliche  Aufhübschung  braucht.

Aber jeder sollte es so halten, wie es ihr oder ihm gefällt.

Der Eierbaum

Ist man schon einige Zeit auf Erden,
dann gibt es doch schon mal Beschwerden.
Der Baum hier, sieh ihn Dir gut an,
ist von Frau Dr. Eiermann.

Die blauen hier an diesem Strauch
die sind sehr gut für Deinen Bauch!
Die wirbeln in dem runden Ding
viel besser als ein Kümmerling.

Doch kannst Du, lass es Dir ruhig sagen,
den Alkohol nicht mehr vertragen,
tut Dir die Galle einmal weh,
dann iss zwei grüne, nur mit Tee!

Und streikt einmal die dumme Blase,
dann lauf sogleich zur Ostervase,
nimm von den rosa Eiern zwei,
das Bächlein rauscht, – Streik ist vorbei!

Hast Du jedoch Wind in den Gedärmen,
nimm die in lila, die erwärmen!
Dann gibt´s gewöhnlich einen Knall,
damit erledigt sich der Fall.

Sollt’ der Blutdruck Angst bereiten,
iss zwei rote hier beizeiten.
Auch das hilft manchmal , ganz egal,
knutsche mit dem Nachbarn mal.

Hier für hinterlistige Zwecke,
nimm zwei gelbe von der Ecke.
In kurzer Zeit, mit viel Getose,
wird der Stuhlgang weich und lose.

Schönheitseier aller Sorten
brauchst du wirklich nicht zu horten.
Befolgst Du meinen Rat? Oh Gott,
dann bist du noch mit hundert flott.

Ach ich vergaß, es ist verhext,
das Ei auch für den Sport und Sex.
Doch dachte ich, – ein alter Brauch ?
Ein Suppenrettich tut es auch.

Iss alles täglich und lass Dir sagen,
dies kannst du garantiert vertragen.
Viel Erfolg wünscht also dann
Deine Frau Dr. Eiermann.

(abgewandelt nach dem Gedicht:
Der Pillenbaum – Verfasser unbekannt)

Allen meinen
Leserinnen und Lesern
wünsche ich ein
sonniges und erlebnisreiches
Osterfest.

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter 'Körperwelten', Fundstücke, Gerade aktuell, Wortspielereien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Und weil schon wieder fast Ostern ist …

  1. Susanne und Peter schreibt:

    Auch Dir ein schönes Osterfest. Hier in Griechenland dürfen wir noch eine Woche auf das Fest der Feste warten.

    Gefällt 1 Person

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Guten Morgen liebe Anna-Lena, ich hatte ja keine Ahnung, was die Eier alles können 😀 Als Kind haben wir uns immer Kätzchenzweige besorgt, haufenweise Eier ausgepustet und danach bemalt. Inzwischen stehen die Sträucher unter Naturschutz und so viel Rührei oder Kuchen isst hier niemand 😉 Überhaupt geht es Ostern sehr beschaulich bei uns zu, denn wir genießen ausschließlich die Ruhe ohne Dekorationen. Doch in weniger als neun Monaten ist wieder Weihnachten und da geht es gerne rund 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Solche Kindheitserinnerungen habe ich auch, lieber Arno und das war schön so.
      Ich glaube, in unserer Straße sind wir bald die einzigen ohne Plastikeier – was soll’s !

      An Weihnachten denke ich noch nicht oder wegen des Wetters vielleicht immer noch? Ich denke mal darüber nach … :mrgreen: .
      Bei uns gegenüber sind zumindest noch Sträucher mit Lichterketten geschmückt.

      Gefällt 1 Person

  3. sweetkoffie schreibt:

    Dir auch ein schönes Osterfest 🍳 sk

    Gefällt 1 Person

  4. Monika-Maria Ehliah schreibt:

    … diese Eier sind eben auch ein Zeichen der Freude derer die sie aufhängen ….
    … eben IHR Zeichen … nachdem die Blüten auf den Sträuchern sich noch nicht sehen lassen, bringen die Eier einen Farbakzent …
    Segen dir und alles Gute!
    M.M.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, da hast du recht, liebe Monika-Maria. Für drinnen habe ich auch als Deko ausgeblasene und bemalte Eier, die ich zur Deko nehme.
      Das ist schon ein alter Brauch und eine schöne Familientradition.

      Ein gesegnetes Osterfest für dich und deine Lieben,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  5. wpplauderpause schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    das ist ja fantastisch, wusste noch gar nicht, welch wundersame Kraft in den Ostereiern steckt.😊
    Die Eier haben etwas mit Ostern zu tun. Schau mal hier:

    http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/osterbraeucheindeutschland.php

    Plastikeier finde ich auch schrecklich.
    Liebe Grüße von Beate

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Beate, für deinen interessanten Link.

      Besonders das Osterlachen zum Schluss gefällt mir, denn die lange vorausgehende Fastenzeit ist ja auch keine Zeit für Trübsal.

      Wie ich auch schon in den Kommentaren vorher schrieb, habe ich den Bezug zu Frühling und neuem Leben – was die Auferstehung ja auch bedeutet – zu eng gesehen.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. Schöne Ostertage, liebe Anna-Lena! 🙂 … und ein paar herzliche Grüße dazu!

    Gefällt 1 Person

  7. Ulli schreibt:

    Ostern ist das Fest des Erwachens und der neuen Fruchtbarkeit, in den alten Zeiten legten die Hühner im Winter kaum im Ei, im Frühling ging es dann wieder los und so kam es, dass das Ei Symbol für dieses Fest im Jahreskreis geworden ist. In der heutigen Zeit orientiert man sich an den Kirchenregeln, aber das Frühlingsfest gab es auch schon zuvor, wie vieles andere auch, dann aber von den Christen zu ihrem Sinn und Zweck umgemodelt wurde.
    Herzliche Grüße, Ulli

    Gefällt 1 Person

  8. lifetellsstories schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    ich stimme Dir vollkommen zu, da ich diese Eier an den Bäumen ebenfalls nicht leiden kann. Ich finde sie sogar äußerst lächerlich. Unsere Nachbarn lieben im Gegensatz zu mir diesen Eierschmuck an den Bäumen. Ich verstehe ehrlich gesagt den Sinn dahinter nicht, den mir auch noch niemand erklären konnte.
    Diese Plastikeier an Sträuchern und Bäumen kenne ich auch nicht aus meiner Kindheit, allerdings die ausgepusteten Eier, die Arno beschreibt schon. Aber damit schückt(e) man höchstens Zweige in der Wohnung oder dekoriert(e) damit den Ostertisch.
    Ich wünsche Dir ein schönes (hoffentlich frühlingshaftes) Osterfest und schicke Dir liebe Grüße.
    Astrid

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Möglicherweise ist das Aufhängen der Eier draußen ein Brauch aus der DDR? Ich kenne das von früher aus dem Ruhrpott (wo ich herkomme) auch nicht.

      Aber wir haben natürlich auch Eier ausgeblasen und bemalt und für Innendeko genutzt, ich habe noch welche und nutze sie dafür auch 🙂 .

      Auch für euch ein schönes Osterfest und mehr Wärme, damit ihr nach eurem Teneriffaurlaub nicht so ganz entwöhnt werdet 🙂 .

      Herzlich
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  9. helmutmaier schreibt:

    Ich bin auch gegen Plastikeier – aber nicht aus religiösen Gründen. Plastik ist eine Ökoschande! Dass Ostern nichts mit Eiern zu tun haben, kann ich nicht unterstützen. Der Termin von Ostern fällt ja wohl bewusst auf die Zeit, in der das neu beginnende Leben in der Natur sichtbar wird – und Eier sind dafür ein gutes Sinnbild! Ausgeblasene Eier waren da schon immer ein Schmuckelement.

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Mit der Zeit des neuen aufbrachenden Lebens hast du natürlich recht, lieber Helmut.
      Ich habe rein an die christliche Bedeutung des Festes gedacht.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena (die ihre selbst ausgeblasenen und bemalten Eier gut bewahrt hat)

      Gefällt 1 Person

  10. Werner Kastens schreibt:

    Ich kenne das Original nicht, aber ich könnte jede Wette eingehen: an Deinen Text kommt es mit Sicherheit nicht ran! Wie wir Norddeutschen sagen: ich habe mich so richtig beeumelt beim Lesen. Da macht mir das Osterfest gleich viel mehr Spass!
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das freut mich, lieber Werner. Ich habe es nur ein wenig abgeändert, das Original ist der Pillenbaum, der als Geburtstagsgedicht gern der älteren Generation vorgetragen wird.
      Aber zu denen gehören wir ja nicht 😆 !

      Liebe Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  11. Brigitte schreibt:

    Ja natürlich, jeder kann es so halten wie es ihm gefällt. Nach draußen hänge ich rein gar nix. Und die in Jahren gesammelten ausgeblasenen Eier, welche noch dazu von den Kindern „bearbeitet“ wurden, die liegen alle in einer großen Schale im Esszimmer, zur Freude der Enkelkinder. Da können die nämlich schauen, was der Papa alles so verbrochen hat.

    Ich wünsche dir ein schönes und hoffentlich mal sonniges Osterfest.

    Alles Liebe, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich habe auch selbst ausgeblasene und bemalte Eier für drinnen, das sind liebe Erinnerungen und als Deko für ein paar Tage auch durchaus mal schön, weil einfach Familientradition daran hängt.

      Auch euch schöne Ostern und ich freue mich, dass du wieder mal da warst,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  12. kormoranflug schreibt:

    Diese Eierei ist mir auch einerlei. Früher habe ich noch Eier mit dem Stadt-Bild von San Gimignano bemalt und verschenkt. Aber alles nur (Perlen) Eier vor die Freunde geschmissen. Genug gemeckert – Ostern kann kommen.

    Gefällt 1 Person

  13. alltagschrott.ch schreibt:

    Liebe Anna-Lena
    Na dann kann ja nichts schief gehen 😂
    Herrlich umgesetzt. 👍🏼

    Gefällt 1 Person

  14. E schreibt:

    Dein Gedicht werde ich am Ostersonntag beim Brunch zum Besten geben. Ich bin sicher es kommt bei allen Zuhörern so gut an wie bei mir.
    Ich wünsche Dir und den Deinen ein schönes Osterfest.
    Elke

    Gefällt 1 Person

  15. Gudrun schreibt:

    Für mich stehen die Eier als Symbol für das Erwachen der Natur. Es gibt nicht nur Osterlämmer, nein, auch kleine Kücken. Das hat mir als Kind schon immer die Zeit versüßt und auch jetzt noch, nutze ich die Zeit für einen Besuch im Dorf.
    Im vergangenem Jahr habe ich mit meinem erwachsenen Sohn Eier angemalt. Wir hatten viel Spaß. Ob ich es in diesem Jahr wieder tue, weiß ich noch nicht. Plastikzeuchs gibt es bei mir nicht, auch nicht zu anderen Anlässen.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit, liebe Anna-Lena.

    Gefällt 1 Person

  16. C. M. Spinner schreibt:

    Auch dir ein schönes Osterfest

    Gefällt 1 Person

  17. Andrea schreibt:

    Genau meine Meinung. Das finde ich auch schrecklich!

    Gefällt 1 Person

  18. ernstblumenstein schreibt:

    Herzlichen Dank liebe Anna-Lena für dieses Gedicht aus unserem Leben. Das mit dem „Nachbarn“ muss ich noch nachholen, schmunzeln, lächeln.

    Du sprichst mir mit dem verdamm… Plastik aus dem Herzen, ich finde diese aufkommende Mentalität auch ganz schlimm. Was überlegen sich diese Menschen? Nichts!
    Ich wünsche Dir frohe und schöne Ostertage. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

  19. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Anna-Lena. Auch bei uns hängen Plasteeier am Baum, aber einen Hauch von Ostern möchte man doch haben im Garten.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein buntes Fest, vielleicht lässt sich doch ein Sonnenstrahl blicken.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das muss jeder selbst wissen, liebe Kerstin. Ich persönlich mag sie nicht und lass lieber die Natur sprechen, wenn sie sich denn frühlingshaft zeigen möchte – wann auch immer das sein mag …

      Auch dir und deinen Lieben ein schönes und hoffentlich sonniges Osterfest,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  20. Emily schreibt:

    Ich mag sie auch nicht, diese Plastikeier, die z. B. bei einem unserer Nachbarn noch immer am Baum herum baumeln 😆 Jeder wie er mag. Mir kommen sie nicht ins Haus!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Hier baumelt es auch noch ganz entsetzlich in so manchen Gärten, liebe Emily, und gestern Abend habe ich noch eine Lichterkette aus der Weihnachtszeit gesehen.
      Wenn ich einen Pfingstochsen antreffen sollte, gehe ich zum Arzt … 😆 !

      Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.