G – Glück

Der Glücksmoment

Der  große Moment saß zufrieden auf der Bank und ließ sich von der Sonne wärmen. Er genoss die Stille um sich herum und atmete tief in sich hinein. Er wusste, dass seine Zeit begrenzt war. “Kommt, beeilt euch”, hörte er ein zartes Stimmchen rufen. Er  blinzelte und sah die vielen kleinen, hüpfenden Momente, die  am Seeufer entlang eilten.

“Nicht so schnell”, rief er,  “wartet”. Die kleinen hüpfenden Momente hielten inne und starrten ihn verwundert an. “Wir müssen uns beeilen, unser Leben ist so kurz”, rief der erste kleine Moment.

“Ihr irrt. Kommt her, ich habe euch etwas zu sagen.”

Unsicher blickten sich  die kleinen Momente an, unschlüssig, ob sie auf den Ruf des großen Momentes hören oder weiter eilen sollten. Aber ihre Neugier war geweckt worden und sie umringten den großen Moment.

“Ich weiß, dass unser aller Leben kurz ist, aber ihr seid zu ungeduldig. Eure Eile tut euch nicht gut. Entspannt euch und haltet einen Moment inne.”

Die kleinen Momente saßen geduldig um den großen Moment herum und schlossen ihre zarten Äuglein. Der wärmende Schein der Sonne umfing sie und sie verschmolzen zu einem einzigen, großen Glücksmoment.

© G.Bessen

Und da das Leben ein einziges großes Glück ist, habe ich ein mehrere Jahre altes Stöckchen herausgesucht, das jeder, der es mag, mitnehmen darf.

Das Leben philosophische betrachtet …

Das Leben ist ein einziges Glück.

Menschen können durch ihre Intelligenz die Welt „aus den Angeln heben“.
Menschen sollten aufhören, die Natur beherrschen zu wollen.
Die Welt braucht Menschen mit Charisma. Die Geschichte zeigt uns leuchtende Beispiele.
Das Wichtigste im Leben ist Menschlichkeit.

Unwichtig ist das, was wir als übermäßigen Luxus zu brauchen glauben.

Vergangenheit ist ein Lehrbuch für die Zukunft.
Zukunft bedeutet eine spannende Herausforderung.
Zeit ist endlich, nutzen wir sie!
Liebe ist das Salz in der Suppe des Lebens.

Freunde haben ist ein Geschenk und eine dauernde Aufgabe.

Glück ist in vielen kleinen Momenten des Alltages sichtbar, wenn wir offenen Auges sind.

Gefühle sind unberechenbar, wie das Fahren auf der Achterbahn.

Konflikte bedeuten eine Herausforderung, das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

Hoffnung ist die Quelle der Kraft in schwierigen Situationen.
Glauben können ist die Wissenschaft außer acht zu lassen.
Träume sind gebaute Luftschlösser.

Visionen sind unerlässlich für eine friedliche Welt.

Veränderung bedeutet das Verlassen ausgetretener Wege.

Ich brauche Stabilität in meinem Leben.

Angst habe ich vor Krankheit und Tod.
Mut bedeutet über sich selbst hinaus zu wachsen.

Das Allerschwerste ist sich selbst mit allen Ecken und Kanten immer wieder neu zu akzeptieren.
Es ist so leicht, auf andere Menschen zuzugehen.
Verlieren bedeutet, es immer wieder neu zu versuchen.

Perfekt sein bedeutet ein hoffnungsloses Unterfangen, denn „nobody is perfect“.

Versagen bedeutet, den falschen Weg eingeschlagen zu haben.
Verlust ist das Gefühl, wenn man die eigene Mitte verloren hat.

Schmerz ist ein Aufschrei der Seele.
Arbeiten bedeutet das Getriebe im täglichen Leben.

Geld bedeutet nicht mehr als ein sicheres Auskommen.
Stärke ist, mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben.
Phantasie ist das Wachsen von Flügeln, um andere Sphären zu entdecken.

 

 

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, In den Tag gedacht, Momentaufnahmen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu G – Glück

  1. wpplauderpause schreibt:

    Diese wunderbare Geschichte habe ich vor längerer Zeit schon mal bei dir gelesen und du hattest es genehmigt, dass ich sie im Entspannungskurs vorlese. ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Helmut Maier schreibt:

    Jeden Moment des Glücks sollten wir genießen!

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 2 Personen

  3. Hier hast Du ein paar Denkwürdigkeiten schön auf einen Punkt gebracht, liebe Anna-Lena. Hab kurz innegehalten, um einiges in mir wirken zu lassen. Dabei gefiel mir natürlich der letzte Satz zur Phantasie am allerbesten.

    Dir eine angenehme Woche und liebe Grüße!
    Constanze

    Gefällt 1 Person

  4. Brigitte schreibt:

    Manchmal merken wir gar nicht, was für ein „Glück“ wir haben! Daher – diese, oft kurzen Momente gilt es gut festzuhalten.

    Wünsch dir eine glückliche woche, Brigitte

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    schööööööön, liebe Anna-Lena. Ein wundervoller kleiner Glückstext, der mir ausgesprochen gut gefällt und aus dem etwas älteren Stöckchen picke ich mir einen einzigen Satz heraus, weil er mich sooooooooo genau in diesem Moment ansieht und ich glaube, er zwinkert ganz leicht mit dem linken Auge: Schmerz ist ein Aufschrei der Seele.
    Liebste Grüße zum Morgen von Bruni an Dich

    Gefällt 2 Personen

  6. alltagschrott.ch schreibt:

    Ich mag Deine symbolische Geschichte sehr. Und ebenso die vielen Weisheiten. Ich habe mir so einige notiert 😊☘️
    Sei lieb gegrüßt. Priska

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.