F – Freundschaft

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter In den Tag gedacht, Tierisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu F – Freundschaft

  1. nachtuul schreibt:

    Ist es Selbstlosigkeit oder der Anfang vom Ende einer Freundschaft, wenn man den richtigen Moment abwarten will, um von seinen Problemen zu erzählen?

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Weder noch, denn den richtigen Moment gibt es m.E. nicht.
      Eine wirkliche Freundschaft zeigt sich doch in ihrer Tiefe erst dann, wenn man gute und weniger gute Momente teilt und ggf. auch gemeinsam bewältigt.

      Gefällt mir

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Freundschaft sollte nichts verlangen, doch Arbeit ist es schon. Selten freundet man sich nach seiner Kindheit und Jugend so schnell und intensiv an, leider. Echte Freunde zu haben ist ein Privileg! Guten Morgen liebe Anna-Lena 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. finbarsgift schreibt:

    …und in schlechteren ein noch schnelleres…

    Dir ein schönes Wochenende, liebe Anna-Lena

    Gefällt 3 Personen

  4. Brigitte schreibt:

    Freundschaft beweist sich ja gerade in schlechten Zeiten, indem man zu jemandem hält, dem es gerade nicht so gut geht. Das erfordert Kraft.

    Freundschaften in guten Zeiten zu pflegen, das ist ja relativ sehr einfach.

    Ausnützen würde ich Freundschaften jedoch auf gar keinen Fall, denn das kann einem auch geschehen.

    Herzlichen Gruß, Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Was deinen letzten Satz betrifft, liebe Brigitte, das gibt es durchaus. Ich selbst habe es nie erlebt, zum Glück.

      In einer Freundschaft ist es ein wenig wie in einer Ehe, da gibt es gute und schlechte Tage und das Bestehen macht den Wert einer Freundschaft aus.

      Liebe Grüße auch zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  5. Wir recht du hast. Meine beste Freundin kenne ich seit nunmehr 30 Jahren. Kennengelernt in einer Krabbelgruppe, die Schulzeit unserer Kinder zusammen erlebt, Trennung und Scheidung, Krankheiten, Enttäuschungen, Frauen-Urlaube, Kaffeeplausch, Feste, Theaterbesuche und stundenlange Gespräche, Tod eines Familienangehörigen – da ist alles dabei, wirklich alles, aber niemals stand unsere Freundschaft auf der Kippe. Wir haben sie uns bewahrt auch in Zeiten meiner Abwesenheit (8 Jahre) durch Telefonate und gelegentliche Besuche. Nun wohne ich wieder in ihrer Nähe, sie geht im März in Rente und dann werden wir wieder viel mehr gemeinsam unternehmen können. Das freuen wir uns schon jetzt drauf. Freundschaft ist kostbar und selten. Liebe Grüße, Sigrid

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de schreibt:

    Freundschaften sind ein schwieriges Kapitel und viele sogenannte Freunde entpuppen sich letztendlich nur als und gut bekannte Menschen und sonst nichts. Dafür zeigen sich andere in Krisenzeiten als wahre Freunde, auf die man sich wirklich verlassen kann. So einer Freundin bin ich heute begegnet – ganz zufällig *lächel*
    Liebe Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  7. suebilderblog schreibt:

    Wahre Worte!
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

  8. Marina schreibt:

    Was wäre ich ohne meine Beste?! Wir haben uns kennengelernt, als unsere Kinder noch Kleinkinder waren. Heute sind wir beide Großmütter; und nach allem was wir gemeinsam erlebt, durchgestanden und an Freuden erfahren haben, sind wir uns immer noch tief verbunden 🙂
    Eine solche Freundschaft zu haben, das ist für mich wahres Glück.

    Gefällt 1 Person

  9. Träumerle Kerstin schreibt:

    Freunde zu haben ist sehr wichtig liebe Anna-Lena. Ich habe zwar eine Schwester, mit der ich über alles reden kann, aber eine beste Freundin ist was anderes. Sie hat einen anderen Blickwinkel auf manche Dinge. Zu meinen Schulfreundinnen habe ich keinen Kontakt. Es sei denn, ich treffe mal eine, dann ist es schön. Aber ich habe seit über 20 Jahren eine Freundin, unsere Männer haben mal zusammen gearbeitet. Wir freuen uns immer, wenn wir uns treffen und plaudern können. Und uns manchmal am Telefon die Sorgen erzählen und gegenseitig trösten.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.