Winterzeit

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Wortbilder abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Winterzeit

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Guten Morgen liebe Anna-Lena, ja der goldene Herbst ging mit Pauken und Trompeten und nun hoffe ich auf Sonne, welche durch kahle Äste scheint 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. freiedenkerin schreibt:

    Bei uns hat der Sturm nicht gar so fürchterlich gewütet, deshalb gibt es noch buntgefärbte Baumkronen. Und deshalb werde ich morgen nachmittag dem Botanischen Garten wahrscheinlich meinen Abschiedsbesuch für heuer abstatten. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Träumerle Kerstin schreibt:

    Leider ist es so Anna-Lena. Es hängen nur noch wenige Blätter an den Bäumen und bald ist alles nur noch kahl und trostlos. Aber morgen werden erst einmal die Kürbisköpfe erstrahlen und ein wenig Licht in die Dunkelheit zaubern.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

  4. www.wortbehagen.de schreibt:

    *g*,ja, bitte keine Hunde und Katzen, liebe Anna-Lena
    Wir hatten keinen Sturm, nur einen heftigen Wind, der sich schnell wieder legte
    Hier scheint die Sonne durch buntes Blätterwerk und doch war die Nacht so kalt, daß ich beschlossen habe, die Draußenpflanzen müssen rein, um keinen Forst abzukriegen

    Herzlichst, Bruni am Mittag vom Reformationstag

    Gefällt 1 Person

  5. cosmea49 schreibt:

    Bei uns keimte die Hoffnung, dass der Sturm die Bäume ev. leeren würde. Pfeifendeckel! Die hängen fast alle noch oben. Und wir haben ziemlich viele Meter Buchenhainhecken und Bäume. Aber die Blätter, welche schon am Boden lagerten, die sind spurlos verschwunden. Wer weiß wohin?!

    Der Sturm war hier nicht so heftig. Übrigens – bei uns regnet es gerade Igel, bis zu 3 Stück pro Nacht finden sich am Katzenfutter ein.

    Sonnige Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Vielleicht sind eure verschwundenen Blätter bei uns angelandet? Bei uns liegen viele herum, die durchaus nach einer langen Reise aussehen… 😆 .

      Ha ha, was so ein richtiger Igel ist, der erfreut sich auch am Katzenfutter 😉 .
      Einen lieben Gruß zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. Helmut schreibt:

    Abschied und Willkommen im Jahreszeitenkarussel ….

    Ich grüße Dich, liebe Anna-Lena.
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  7. Agnes schreibt:

    Wir sind hier im Münsterland spät dran mit dem Herbst. Als wir kürzlich in der Oberlausitz waren, war dort alles wunderschön herbstlich eingefärbt, als wie heimkamen war hier noch fast alles grün.
    Jetzt so langsam färbt es sich hier auch bunt, aber leider fehlt die Sonne um den Blättern das richtige Strahlen zu geben.
    LG
    Agnes

    Gefällt 1 Person

  8. suebilderblog schreibt:

    Ich habe meiner Walkingrunde einige umgestürzte Tannen entdeckt. Das Blattwerk hängt aber teilweise noch und gestern konnten wir noch einmal einen goldenen Herbsttag erleben, wo wir dann die letzten Sommerblumen (schweren Herzens) abgeräumt haben und die Gartenmöbel machen nun auch Winterschlaf 😦
    Ich mag den November überhaupt nicht!
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s