Breslau/Wroclaw (7)

Kreuzkirche

Es gäbe noch viele Kirchen zu besichtigen, ich erwähne nur noch zwei, die mich auch beeindruckt haben. Da wäre zum einen die gotische Kreuzkirche auf der Dominsel, davor steht das Nepomukdenkmal aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Kirche Corpus Christi

In der Nähe des Puppentheaters (Teatr Lalek) steht die Kirche Corpus Christi. Viele einst katholische Kirchen wurden während der Reformation protestantisch, später säkularisiert und werden heute wieder von Katholiken genutzt.

Der Dreißigjährige Krieg und die Pest setzten den Breslauern heftig zu. Nach dem Bauboom der Gotik kam es in manchen Teilen Breslaus zu einer zweiten intensiven Bauphase, der durch die Niederlassungen von Orden entstand.

Im Zuge dieser Klöster- und Kirchenbautätigkeiten gründeten die Jesuiten zum Beispiel eine Hochschule, aus der die heutige Universität Breslaus entstand und einen weiten Teil der Altstadt einnimmt. Die Aula aus dem 17. Jh. (Leopoldiana) ist ein sehr beeindruckender Barockbau.

Jahrhunderthalle  (Hala Stulecia)

 Eines der bedeutendsten Bauwerke des 20. Jahrhunderts ist die Jahrhunderthalle, die seit 1962 unter Denkmalschutz steht. Sie wurde zwischen 1911 und 13 als Veranstaltungshalle erreichtet und liegt im Südosten der Stadt als Zentrum des Messegeländes.

Mehrmals am Tag erfreuen die Wasserspiele (wir haben sie bei klassischer Musik genossen) die zahlreichen Besucher.

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Breslau/Wroclaw (7)

  1. petra ulbrich schreibt:

    Breslau scheint mir eine faszinierende wunderbare Stadt zu sein. Danke für deine Einblicke.

    Gefällt 1 Person

  2. versspielerin schreibt:

    spannende einblicke, ganz feine fotos! ja, breslau scheint eine interessante, schöne stadt zu sein. danke!
    liebe grüße von diana

    Gefällt 1 Person

  3. bruni8wortbehagen schreibt:

    Hach, liebe Anna-Lena, ich habe mein altes Postkartenmotiv entdeckt.
    2. Bild links, Mitte. Vielleicht mit etwas gesamterer Ansicht als hier bei Dir auf dem Foto.
    Toll, die Bilder, die Du wieder geschossen hast.
    Hast Du auch die Innenansichten der Kreuzkirche selbst fotografiert?

    Liebe Grüße an Dich von Bruni

    Gefällt 1 Person

  4. suebilderblog schreibt:

    Vielen Dank fürs Zeigen dieser schönen Bilder und falls noch weitere kommen, ich bin gerne dabei.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      In einem letzten Beitrag demnächst werde ich lediglich eine Breslauerin erwähnen, die mir schon vor vielen Jahren sehr imponierte, aber ohne Bilder.

      Danke fürs Lesen, Schauen und Kommentieren, liebe Susanne.
      Herzliche Grüße zu dir 🙂 .

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s