Feier-Tag

Wussten sie schon, dass Raucher
viel höflicher sind als Nichtraucher?
Ich frage z.B. immer:
„Würde es Sie stören,
wenn ich in Ihrer Gegenwart rauche?“
Mich hat noch nie ein Nichtraucher gefragt,
ob es mich stört,
wenn er in meiner Gegenwart nicht raucht!

Quelle

©Willy Meurer

(*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist,
M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Feier-Tag

  1. petra ulbrich schreibt:

    Na, dann bist du ja jetzt auch unhöflich.

    Gefällt 1 Person

  2. Babbeldieübermama schreibt:

    Ich gratuliere dir recht herzlich. Ich wünsche dir weiterhin, dass du nicht rückfällig wirst.
    Auch wenn ich seit über 5 Jahren nicht rauche, weiß ich doch noch wie schwer die erste Zeit war.
    Und wenn ich ganz ehrlich bin, im Herzen bin und bleibe ich Raucher.
    Liebe Grüße von Bärbel

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Bärbel 🙂 .
      Ja, so manchmal kommt die Lust, die Sucht und die Gewohnheit durch, dann muss ich mich ganz schnell ablenken.
      So beim Kaffee und nach dem Essen war das schon meist eine gemütliche Situation und wenn ich an manche Situationen denke, muss ich auch zugeben, dass in Raucherecken immer was los war und sich dort schnell Kontakte entwickelten. Das war in meiner Schule so, das habe ich in der Reha erlebt und nun bin ich z.B. in einer Gruppe, da wäre ich die einzige Raucherin :mrgreen: !!

      Ich grüße dich herzlich zurück!

      Gefällt 2 Personen

  3. freiedenkerin schreibt:

    Einen ganz herzlichen Glückwunsch zum 1. Nichtraucher-Jubiläum, liebe Anna-Lena! 🙂
    Hut ab! Sich diese Sucht abzugewöhnen ist alles andere als einfach und erfordert viel Durchhaltevermögen und Charakterstärke.
    Bravo! ♥

    Gefällt 1 Person

  4. kormoranflug schreibt:

    Meistens fragen die Raucher ja nicht – bestimmt nicht vor Eingängen von grossen Gebäuden und Flughäfen-

    Gefällt 1 Person

  5. cosmea49 schreibt:

    Alle Achtung! Das ist schwierig. Und du hast meinen Respekt!
    Selber habe ich ja auch schon mal geraucht, aber ich war nie ein Raucher, der jeden Tag rauchen muss. Bei mir war es so, dass ich das letzte Mal 2004 in Australien geraucht habe. Die rauchen dort wie die Schlote. Und dann konnte ich es genau so gut und ohne Probleme wieder lassen.

    Lieben Gruß und weiter so – ohne, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich bewundere Menschen, die gelegentlich aus Genuss eine rauchen können und dann ewig wieder nicht.
      Was mich betrifft, wäre ein einziger Zug ein Verhängnis und ich würde wieder anfangen.
      Doch mittlerweile haben so viele in unserem Bekannten- und Freundeskreis aufgehört, dass sich die wenigen Noch-Raucher fast schon diskriminiert fühlen 🙂 .

      Liebe Grüße,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  6. lifetellsstories schreibt:

    Das Schlimme daran ist nur, dass Raucher erwarten, dass man auch als Nichtraucher sagt:
    „Es macht mir überhaupt nichts aus, wenn Sie rauchen.“ Und was sagt man dann als Nichtraucher höflichkeitshalber?! … 😉
    Sei herzlich gegrüßt von einer Nichtraucherin
    Astrid

    Gefällt 1 Person

  7. Marina schreibt:

    Ich liebe es, wenn man Dinge von zwei Seiten betrachten kann 😉

    Gefällt 1 Person

  8. Gratuliere! Toll! Darf ich anmerken, dass ich äußerst selten bis nie erlebt habe, dass Raucher uns gefragt haben, ob es uns stört. Wobei mich auch das nicht stört solange es im Freien ist. Denn selbst da kann der Rauch störend sein, aber wir wollen ja mal die Kirche im Dorf lassen, gell? Bleib weiter stark!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Sigrid, ich bin da guter Dinge 🙂 .

      Nun, es gibt sehr militante Nichtraucher und oft sind das sogar ehemalige Raucher. Ich denke, mit etwas Rücksicht aufeinander kommt man ganz gut klar. Mein Mann raucht ja weiter, ganz einfach ist das oft nicht, aber mittlerweile kommen wir gut damit klar.

      Gefällt 1 Person

      • Bewundernswert, dass du das durchstehst. Ich gestehe, dass es schwierig ist mit Rauchern klar zu kommen, wenn man selbst nicht raucht. Wäre für mich schwierig – schon wegen des Geruchs !! Ich habe selbst auch geraucht, bin aber recht tolerant – nur nicht, wenn Raucher mich echt einnebeln und keine Rücksicht nehmen. Inzwischen finde ich aber volle Aschenbecher und Leute, die z.B. in der Bahn nach Qualm stinken recht unangenehm. Na ja, irgendwie muss man sich eben arrangieren! Mein Mann hat nach jahrelangem starken Rauchen auf einen Schlag aufgehört und raucht nun schon über 14 Jahre nicht mehr. Spart ja auch enorm viel Geld und der Körper freut sich auch über die „rauchfreie Zone“. Liebe Grüße! Sigrid

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Ich hoffe, diese „Eingebung“ bekommt mein Mann auch!
          Wenn ich zu viele Raucher um mich habe, oder mir das „gewaltig stinkt“, suche ich mir ein Plätzchen mit frischer Luft 😆 .

          Liebe Grüße auch zu dir,
          Anna-Lena

          Gefällt 1 Person

  9. bruni8wortbehagen schreibt:

    *schmunzel*, sehr fein, die Worte von Herrn Meurer
    Wie gut, daß Du es gepackt hast, liebe Anna-Lena, und wie schade, daß Dein Mann immer noch raucht.. Wollte oder konnte er nicht aufhören?

    Gefällt 1 Person

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Gratulation meine Liebe. Ich bin rauchlos seit Januar 2009.
    Dein Göttergatte wird sicher auf dich Rücksicht nehmen.
    Ich wünsche dir ein frohes Wochenende. Herzlich Ernst

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Wir kommen ganz gut klar damit. Nun hat man die Fenster ja schon wieder mehr auf und ist auch viel mehr draußen, da stört es mich gar nicht.

      Auch euch ein schönes Wochenende,
      lieber Ernst,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  11. Frau Momo schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch. Ich gehöre ja immer noch zu den Stinkern, aber ich halte mich auch für eine rücksichtsvolle Raucherin und qualme nicht überall wo ich gehe und stehe. Außerdem habe ich immer einen Taschenaschenbecher dabei und schmeiße meine Kippen nicht in die Gegend 🙂

    Gefällt 1 Person

  12. jeannettepaterakis schreibt:

    das ist ja fantastisch ,liebe Anna-Lena.Man fühlt sich viel freier,gesünder und stärker.Bravo ❤ Viele Bussis ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  13. Ingrid schreibt:

    Bravo! Das ist gut für alles 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s