Nicci French: Böser Samstag

Mein heutiger Lesetipp

Frieda Klein soll eine junge Frau begutachten, die vor dreizehn Jahren ihre gesamte Familie, Mutter und Vater sowie den jüngeren Bruder, umgebracht haben soll und seither in einer psychatrischen Sicherheitsverwahrung lebt.

Hanna Docherty wird als schwer geisteskrank eingestuft und steht nicht nur unter dem Einfluss starker Medikamente. Sie wird in der Klinik offenkundig regelmäßig schwer misshandelt und wirkt  wie ein verschrecktes Tier, voller Angst und Misstrauen.

Frieda bekommt nur sehr schwer Zugang zu Hannah, aber ein Gefühl lässt sie an Hannahs Schuld und Geisteskrankheit zweifeln.

Frieda ermittelt wieder auf eigene Faust, unkonventionell, wie auch in den fünf Bänden davor. Ihre engsten Freunde unterstützen sie, wissen sie doch sehr wohl, dass sich Frieda von nichts und niemandem abhalten lässt.

Als sie bei ihren Ermittlungen auf ein weiteres Todesopfer stößt und die Frau im ehelichen Bett nicht Hannahs Mutter ist, sondern nur ihr Nachthemd trägt, gerät Frieda deutlich ins Visier des noch freien Mörders und ihres alten Bekannten Dean Reeve. Nach Friedas alleiniger  Überzeugung lebt er noch und begleitet ihren Lebensweg auch weiterhin als Stalker. Mal beschützt er sie, mal mordet er für sie. Garantierte Hochspannung  und jede Menge Nervenkitzel zieht sich auch durch diesen 6. Teil der Frieda-Klein-Reihe.

© G. Bessen 12/16

 

boeser_samstag_frieda_klein_bd_6Bildquelle

Erscheinungsdatum 31.10.2016

ISBN 978-3-570-10228-2

478 Seiten

14,99 €

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipps - für gut befunden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Nicci French: Böser Samstag

  1. Ingrid schreibt:

    Ich hab’s da liegen, muss aber vorher noch ein anderes auslesen. Da mir die ersten fünf gut gefallen haben, wird es wohl auch bei diesem der Fall sein.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Oh ja, es wird dir sicher gefallen. Ich habe es schon ziemlich bald nach dem Erscheinen gelesen und nicht bereut. Nun müssen wir wieder lange warten, bis der letzte Band erscheint, dann dürfte sich der Kreis schließen…

      Gefällt mir

  2. Lutz schreibt:

    Danke für den Tipp. Ich wünsche dir ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017.

    Gefällt 1 Person

  3. Marina schreibt:

    Der Tipp lässt mein Krimiherz, das manchmal nach Mord und Totschlag lechzt, gleich höher schlagen.

    Gefällt 1 Person

  4. jeannettepaterakis schreibt:

    wow,das hört sich aber spannend an.Danke herzlichst für den Vorschlag.Die liebsten Grüsse ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  5. Agnes schreibt:

    wow, Du bist schon beim Samstag, dann hast Du die Serie ja komplett gelesen, denn einen Sonntag gibt es ja (noch) nicht.
    Ich habe erst den Montag geschafft, alle anderen Wochentage warten noch darauf gelesen zu werden.
    Mein Buchvorrat ist so groß, es ist immer sehr schwer zu entscheiden was ich als nächstes lese.
    Danke für die gute Beschreibung, aber dass Frieda Klein ein Original ist wußte ich schon nach einem Buch 😉
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Agnes, ich habe sie alle gelesen und wenn der letzte Teil herauskommt, werde ich vorher alle Teile noch einmal lesen um den ‚Sonntag ‚ als krönenden Abschluss anzuhängen.
      Zwischendurch vergisst man einfach zu viel.

      Herzliche Grüße auch dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s