Der Tonfall

Collage Konzerthaus

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Wortbilder, Wortspielereien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Der Tonfall

  1. gertrudtrenkelbach schreibt:

    Manchmal nahezu unmöglich😊

    Gefällt 1 Person

  2. Deine Christine! schreibt:

    es heißt ja schön… der Ton macht die Musik 😉

    Gefällt 1 Person

  3. minibares schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    mal Dur, mal Moll…

    Gefällt 1 Person

  4. petra schreibt:

    Wer bestimmt, was der richtige Ton ist? Bei der Musik denke ich jetzt zum Beispiel an Karl Heinz Stockhausen…

    Gefällt 1 Person

  5. freiedenkerin schreibt:

    Da hilft nur eines. Üben, üben, üben – egal, um welchen Tonfall es sich handelt. 😉

    Gefällt 1 Person

  6. bruni8wortbehagen schreibt:

    man liegt schnell mal daneben… *lächel*

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, das kann passieren, ist aber menschlich und daher halb so wild, oder?
      Regengrüße zum Abend, liebe Bruni 🙂 .

      Gefällt 1 Person

      • bruni8wortbehagen schreibt:

        Ich denke zwar auch, daß es menschlich ist, liebe Anna-Lena, aber nicht jeder sieht es so, leider und oft gibt es Mißverständnisse, die kaum noch ausgeräumt werden können, weil der andere schon beleidigt ist und nichts mehr hören will…

        Hier wurde es gegen Abend dann doch sonnig
        Liebe Grüße zu Dir ♥

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Die Erfahrung habe ich leider auch schon gemacht, liebe Bruni.
          Das muss man dann auch akzeptieren, denn manchmal liegen die Vorstellungen Lichtjahre auseinander, die Fronten sind wie Granitgestein und alle weiteren versuche kosten nur unnötige Kraft…

          Hier regnet es immer noch/schon wieder… ich habe gar nicht darauf geachtet.

          Gefällt 1 Person

  7. Helga/Rheinland schreibt:

    Wer ist schon unfehlbar … ?
    🙂
    Mit einem Augenzwinkern grüße ich Dich, Anna-Lena!
    Helga

    Gefällt 1 Person

  8. Agnes schreibt:

    Das trifft nicht nur auf die Musik zu, auch bei Worten fällt das einigen Menschen schwer.

    Gefällt 1 Person

  9. Katrin - musikhai schreibt:

    Wie wahr! Selbst in der Familie klappt das nicht immer. Wie soll das dann zwischen unterschiedlichen Nationalitäten klappen???

    Gefällt 1 Person

  10. quersatzein schreibt:

    Umso schöner, wenn es meisterlich klappt!
    Schöne Bilder hast du mitgebracht. Die Orgelklänge habe ich im Ohr…
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  11. jeannettepaterakis schreibt:

    Musik ,sie lässt uns reisen ,in andere Länder,andere Epochen,sie drückt Gefühle aus ❤ wie die Literatur ❤ Die herzlichsten Grüsse an Dich ,liebe Anna-Lena (und wenn mal einmal einen Fehler macht,ich merke es wahrscheinlich eh nicht 🙂 )

    Gefällt 1 Person

  12. Ingrid schreibt:

    Aber man kann es mit gutem Willen versuchen 😉
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

  13. Helmut schreibt:

    Oft sind es nicht die einzelnen Töne, sondern ihre Anordnung, die das Wesentliche ausmachen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s