Aus – …

Aus – …

Aus – geschlachtet
Aus – geweidet
Aus – gezogen

Medien

Un – aufhaltsam
Un – ermüdlich
Un – sensibel

So mancher Mensch stirbt mehrmals.

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Aus – …

  1. petra schreibt:

    …und immer und immer wieder! Leider oder Gott sei dank?

    Gefällt mir

  2. Pauline schreibt:

    Das nenne ich dann das un – entwegte Aus – halten … liebe Anna-Lena ♥
    Sei lieb gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    Gefällt 2 Personen

  3. Frau Momo schreibt:

    Ich finde diese Instrumenatilisierung des Todes des Jungen kaum auszuhalten

    Gefällt 1 Person

  4. Ingrid schreibt:

    Im Moment gucke ich wieder gar nicht die Nachrichten im TV. Manchmal versuche ich es, gebe aber nach zwei/drei Minuten entnervt und verärgert auf. Ich lese dann lieber Zeitungen im Internet.
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich stelle das bei mir auch vermehrt fest, denn es macht mich immer wieder neu wütend, wie sehr auf der Würde der Menschen herumgetrampelt wird.

      Wem nutzt es, wenn die Bilder um die Welt gehen, welche Habseligkeiten wo gefunden worden sind? Reicht die Dramatik dieses neuerlichen Flugzeugabsturzes nicht? Wer weiß, ob die Opfer gefunden und überhaupt begraben werden können.

      Ich grüße dich herzlich zurück, auch von A. , die mir extra Grüße für dich auftrug. Wir haben heute lange telefoniert…

      Gefällt 1 Person

  5. quersatzein schreibt:

    Es kommen einem gleich verschiedene Schicksale in den Sinn, die auf solche Art geprägt oder gar zerstört wurden.
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

  6. ernstblumenstein schreibt:

    und überhaupt : Wen interessiert es, wenn in Indonesien ein Kleinflugzeug abstürzt und es 2 Tote gibt? Wen interessiert es, wenn ein Polizist in Ohio einen Ladendieb erschiesst usw. usf. und und…

    Ich habe die Schnauze voll von solchen Nachrichten. Warum stehen wir Leser und Bürger nicht auf, gehen auf die Strasse und protestieren gegen diese Art von Nachrichten? Unsere Gesellschaft ist sehr, sehr träge geworden.
    Hab eine gute Zeit liebe Anna-Lena. Ernst

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      „Ich habe die Schnauze voll von solchen Nachrichten. Warum stehen wir Leser und Bürger nicht auf, gehen auf die Strasse und protestieren gegen diese Art von Nachrichten? Unsere Gesellschaft ist sehr, sehr träge geworden.“
      Lieber Ernst, genaus das ist der Preis des digitalen Zeitalters, wir „gehen“ überall hin und laden die Welt zu uns nach Hause ein. Und wenn was los ist, wird der Mensch neugierig und bleibt am liebsten stehen, glotzt und nimmt noch alles auf sein Smartphone auf, um es schnellstens an andere zu versenden. Moderner Voyeurismus – gefragt, praktiziert und das ohne jede Scham und ohne jeden Skrupel. Und da willst du Menschen auf die Straße bringen, die dann auch noch protestieren sollen?! Da verlangst du aber was, tz tz tz…
      Unsere Gesellschaft ist nicht nur träge, sondern auch gleichgültig und mitleidlos geworden.

      Ich schicke dir Herzensgrüße in die Schweiz,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

      • ernstblumenstein schreibt:

        Tja, ich pflichte dir natürlich voll und ganz bei. Moderner Voyerismus – ohne Scham und Skrupel praktiziert, wie wahr. Zum Glück habe ich kein Smartphone, meine Zeit reicht nicht mehr für diese „Spielereien“. Einen lieben Gruss zu dir. Ernst

        Gefällt 1 Person

  7. bruni8wortbehagen schreibt:

    aus – gezeichnet, liebe Anna-Lena!
    Und immer findet eine regelrechte Ausschlachtung des Geschehens statt…
    Die Finger in der Wunde sind blutig und es gibt Einschaltquoten…
    Für die Sensationsgierigen stets eine neue Sensation, täglich neu

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Information ja, von mir aus auch detailliert, aber damit sollte es genug sein. Unglücke sind tragisch, eine Katastrophe für die Betroffenen.
      Aber so funktioniert das Mediengeschäft leider nicht mehr, Sensationsgier, das ist das treffende Wort und diese Lust will immer neu gefüttert werden.

      Gefällt 1 Person

  8. Emily schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    selten erging es mir so wie augenblicklich. Mir wird wirklich übel wenn ich die Zeitungen sehe oder den Verriss in den Nachrichten (oder das, was sich als Nachricht schimpft).
    Im Augenblick kümmere ich mich wirklich lieber um die Arbeit im Garten, wenn am Abend noch Zeit ist. Alles andere ist nur noch noch negativ. Es scheint keine guten Nachrichten mehr zu geben.
    Zum Abendessen knöpfe ich mir das Gemüse vor. AUS-gehöhlt, versteht sich 😉
    Liebe Grüße, Emily

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Emily,
      ich verstehe dich zu gut, ich ertrage so manche Berichterstattung auch nicht mehr. Zum Einen das Gesülze, was alles getan werden muss und dann die furchtbaren Konsequenzen dessen, was eben nicht getan worden ist.

      Hohlköpfe – ist gerade mein Lieblingswort, wie immer man die auch deuten mag.

      Herzlich,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

      • Emily schreibt:

        Hohlkopf ist ein schönes Wort! So passend. Ich habe heute einen Spruch vom guten alten Albert eingestellt, der gefällt mir auch ausgesprochen gut. Eine Freundin hatte sie heute in ihrem Kalender. Sie hat ihn mir aus lauter Mitgefühl geschickt 😉
        Komme gut in die neue Woche und liebe Grüße, Emily

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s