Nie wieder!

Nie wieder!

In der Zeit des Nationalsozialismus war Adolf Hitler ein häufiger Namensgeber für Straßen und Plätze, als Ausdruck der Macht und zu Propagandazwecken.

Im Rahmen der Entnazifizierung wurden diese Maßnahmen nach 1945 geändert.

Der heutige Theodor-Heuss-Platz in Berlin Charlottenburg, von 1933 – 1947 Adolf-Hitler-Platz genannt,  bekam 1947 seinen ursprünglichen Namen Reichskanzleiplatz zurück. Wenige Tage nach dem Tod von Theodor Heuss im Jahre 1963 bekam er zu dessen Ehren den noch heute gültigen Namen.

Theo 1 Theo 2 Theo 3

„Der 8. Mai 1945 – 71 Jahre Kriegsende

…Die Bilanz des Zweiten Weltkrieges ist erschütternd: Über 60 Millionen Menschen starben, mehr als sechs Millionen europäische Juden wurden ermordet. Tausende Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, politisch Andersdenkende und Homosexuelle wurden verfolgt und getötet. 17 Millionen Menschen waren verschollen. Weite Teile Europas waren zerstört….“

Quelle: https://www.lpb-bw.de/kriegsende.html

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Gerade aktuell, Mal kritisch angemerkt... abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Nie wieder!

  1. freiedenkerin schreibt:

    Und die Überlebenden, viele davon Flüchtlinge, haben immer noch mit den seelischen Verwundungen jener Zeit zu tun, siehe meine Mutter und einige ihrer Bekannten und Freunde/innen…

    Gefällt 1 Person

  2. minibares schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    es war eine grauenhafte Zeit. Die möchte ich nicht erleben müssen.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

  3. die3kas schreibt:

    Ganz schrecklich, das darf nie wieder so werden… allerdings befürchte ich es…

    Komischerweise werden bei solchen Grausamkeiten nie Stalin oder Mao erwähnt,
    die wesentlich mehr Tote auf ihren Konto buchen müssen…
    Diese Machthaber sind einfach nur schrecklich und der nächste könnte aus der Türkei kommen…

    Einen schönen Sonnen-Tag wünsche ich dir liebe Anna-Lena
    LG kkk

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Spekulationen mag ich mich nicht hingeben, ich finde, der Ernst der Lage ist brisant genug. Somit bleibt nur für jeden von uns, alles zu tun, damit es nie wieder soweit kommt.

      Dir einen schönen Wochenendausklang und eine angenehme Woche.

      Von Herzen,
      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

    • Wir müssen uns mit unserer Geschichte befassen – nicht mit der anderer Länder! Und da gibt es glaube ich im Moment viel zu tun! Mit Pegida und AfD sehe ich schlimme Parallelen zum Beginn des Hitler-Faschismus!

      Gefällt 1 Person

      • Anna-Lena schreibt:

        Da kann ich dir nicht wiedersprechen, die Parallelen sind da!

        Gefällt mir

      • die3kas schreibt:

        Sehe ich nicht ganz so lieber Wolfgang… Unsere jetzige Regierung hat uns ins Verderben geführt…und damit die ganze EU an den Rand gebracht. Nun versucht ein Herrscher, der „nur“ in die EU will, seine Sitten Gebräuche und Gesetze in der EU ein zu führen, die Macht an sich zu reissen. Über 2000 Personen hat er in seinem Land verklagt und hier in Deutschland wird es auch eine Klagewelle geben. Jeder der ein Wort gegen ihn sagt, ist fällig. Jüngstes Beispiel der Spring-er Chef weil er sich hinter B-ö-mmermann stellte. Der Mann ist Sprengstoff pur, fast so schlimm ist wie der der IS. Die beiden sind nicht so weit auseinander glaube ich und da schon einige Gelehrte warnen wird es schon ganz massiv kommen. Die Geschichte wiederholt sich immer wieder… in diesem Fall muss man leider sagen. Scheinbar lernen wir nicht genug dazu… oder sind einfach zu gutgläubig. Mag sein das ich zu schwarz sehe, aber rosa ist das nun wirklich nicht. Und es geht uns in vielen Beziehungen (EU, €, TTIP , Flüchtlinge samt Folgekosten, Griechenland, Kriminalität etc etc etc) massiv an den Kragen, aber nur wenige wollen es wahr haben. G`Die Geschichte ist Vergangenheit. Wichtig ist das jetzt und die Zukunft…
        Unsere Regierung ist links, für mich so schlimm wie rechts. Eine Alternative ist nicht da und somit wählen viele aus protest AFD und Grüne. Die sind auch nicht besser. Die Grünen haben schliesslich mit der SPD Schröder damals die Armut in Deutschland eingeführt und den Reichen mehr Geld zugeschanzt. Ich denke die ganze Riege da oben muss weg… Fisch stinkt immer vom Kopf. Aber das ist nur meine Meinung, davon bin ich allerdings überzeugt… auch leider.
        Beste Grüsse, kkk

        Gefällt mir

  4. jeannettepaterakis schreibt:

    Friede …Schalom…peace…paix..pace….paz…mir..irini..salam..fred..baris..heiwa..an …das faellt mir dazu ein..die liebsten Grüsse ❤

    Gefällt 1 Person

  5. Danke für die Gedanken. Leider habe ich das Gefühl, dass in Europa das Gedenken verblasst, sonst könnte dieser irre Rechtsruck nicht geschehen. Lernt die Menschheit nie aus?

    Gefällt 1 Person

  6. Gudrun schreibt:

    In der Kleingartenanlage, wo sich der Garten befindet, indem ich immer mal zu Gast sein darf, würde in der Zeit nach 1933 eine Eiche gepflanzt, die den Namen des selbsternannten Kanzlers trug. Laubenpieper, Blümchen und Bienchen, was soll da schon groß passieren? Es passierte wohl. Juden mussten ihre Gärten abgeben, Personen, die im Verdacht standen, ihre Lauben zu konspirativen Treffen zu nutzen, wurden verpfiffen, später weinten Frauen um ihre Männer und Söhne.
    Ich möchte nicht, dass die Eiche mal wieder einen Namen bekommt. Und deshalb engagiere ich mich ab und zu auch in einem ganz normalen Laubenpieperverein.
    Liebe Anna-Lena, danke für deinen Beitrag.

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke auch für deinen so wichtigen Beitrag, liebe Gudrun. Ja, so ein Laubenpieperverein kann auch eine bewegte und noch heute bewegende Geschichte haben, über die man oft nichts weiß.
      Ich betrachte sie von nun an etwas kritischer…

      Liebe Grüße zu dir ♥,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. bruni8wortbehagen schreibt:

    Es war eine schreckliche Zeit, eine grausame, in der nach Lust und Laune gemordet wurde und wenn die die Zahlen lese, wird mir schlecht, weil es nicht zu fassen ist, was damals geschah und immer findet der Mensch Gründe für sein Verhalten, er dreht es so geschickt, daß es der Masse als sehr sinnvoll erscheint, Feinde zu erfinden, Mitmenschen abzuschlachten und doch ist alles nur dem Hirn eines geistig behinderten Menschen entsprungen, der in seiner Gier nach Macht und Menschenhass alles mit sich riss, was um ihn war…

    wir sollten es nie vergessen, denn die Selbstherrlichkeit wohnt in uns allen, heimlich und unbeachtet und sie kommt blitzschnell ans Tageslicht, wenn sich die Gelegenheit bietet.

    Gute Nacht, liebe Anna-Lena.
    Bei diesen Thema verliere ich immer meine Gelassenheit

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das verstehe ich gut, liebe Bruni, denn Gelassenheit geht mir da auch ab. Bedenklich finde ich die momentanen Tendenzen, nicht nur bei uns in Deutschland, scheuen wir doch einfach in die Nachbarländer um uns herum.

      Und wenn wir den Blick etwas weiter wagen, haben wir so manchen Diktator um uns herum, mit denen unsere Politiker in Verhandlungen gehen. das war damals sicher über die Geheimdienste nicht viiel anders, heute bekommen wir es ganz unmittelbar mit.
      Manchmal verfluche ich dir digitalen Medien, ich will gar nicht mehr alles wissen, schon gar nicht das, worauf ich absolut keinen Einfluss habe.

      Hab einen sonnigen Freitag, liebe Bruni. Bei uns scheint die Sonne schon,

      Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

      • bruni8wortbehagen schreibt:

        oh ja, diese miesen Tendenzen, die machen mir auch zu schaffen und ringsum will ich oft nicht sehen, weil ich da auch nur Trübes und viel zu selten menschliche Größe finde…

        Das Kleingeistige schafft sich gewaltsam Raum, immer wieder

        Einen feinen Freitag, liebe Anna-Lena
        Hier scheint sie nicht… *seufz*

        Gefällt 1 Person

  8. Lutz schreibt:

    Du hast vollkommen recht, das darf nie wieder passieren. Aber einige Kommentare werfen doch einiges durch einander. Wenn ich lese, unsere Regierung hat uns ins Verderben geführt, hat das nichts mit dem Thema zu tun und ist starker Tobak. Es war richtig mit der Türkei zu verhandeln. Die Frage ist nur , ob sich der Erdogan an die Vereinbarungen hält. Wenn er sich nicht daran hält, haben wir ein viel größeres Problem. Auf Dauer gibt es nur eine europäische Lösung. Nicht unsere Regierung ist das Problem, sondern die EU. Hier ist man sich leider Gottes nicht einig und jeder will sein eigenes Süppchen kochen. Die Zeiten sind endgültig vorbei. Beste Beispiele bilden hier England und die Schweiz . Hier werden die Probleme immer größer. Wenn sich zwei außerhalb der Gruppe stellen, müssen sie aufpassen, das sie nicht ins Abseits geraten. Viel größere Sorgen machen mir aber die Entwicklungen in Polen, Östereich , und Ungarn. Hier wird der Rechtsruck noch von den Politikern gefördert. Diese Länder dürften keine Gelder mehr aus der EU erhalten. Es wird höchste Zeit, das die EU endlich eine Einheit wird und an einem Strang zieht. Extremismus ist immer Sch….. egal ob von Links, Rechts , oder aus religiösen Gründen, und führt meistens in Chaos.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben, ich denke, die EU sollte – wenn überhaupt – eine wirtschaftliche Institution bleiben, moralisch hat sie längst versagt.

      Der Umgang einiger Staaten mit den Flüchtlingen hat mir persönlich den Rest gegeben.
      Ich glaube nicht mehr daran, dass die EU eine Einheit war und schon gar nicht mehr werden wird. Die Messe ist längst gelesen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s