Der Ernstfall

Lehrer-crop

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Aus der Schule geplaudert..., Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Der Ernstfall

  1. petra schreibt:

    …mein Mitgefühl ist bei dir!

    Liken

  2. Aha, so ist das also – viel Spaß 🙂 !

    Gefällt 1 Person

  3. Meermond schreibt:

    *Schokolade, Nüsse, Kaffee und Rotwein rüberreich*
    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  4. wederwill schreibt:

    Frohes Schaffen, gute Konzentration und vor allem leserliche Handschriften

    Gefällt 3 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Danke, liebe Marlis!
      Bei zweien muss ich doch mehr raten als lesen…

      Gefällt 2 Personen

      • wederwill schreibt:

        Das kann ich mir so gut vorstellen! Und da wünsche ich dir nochmals besonders gute Nerven. Meine Mittlere hat am Montag ihre letzte schriftliche Prüfung gehabt (sie hatte Deutsch, Mathe und Geschichte gewählt) und ist jetzt erst einmal erleichtert.
        Liebe, schaffenskräftige Grüße,
        Marlis

        Gefällt 2 Personen

      • bruni8wortbehagen schreibt:

        Die eine wäre ich gewesen 🙂

        Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          So, so… 😉 .

          Gefällt 1 Person

          • bruni8wortbehagen schreibt:

            Ab der 4. Klasse war meine Schrift nicht mehr sehr leserlich,
            nicht , weil ich es absichtlich tat, sondern weil ich es anders nicht mehr schaffte.

            Liken

            • Anna-Lena schreibt:

              Meine Mutter stand immer hinter mir und wenn ihr das nicht zusagte, musste ich alles noch einmal schreiben 😦 .

              Gefällt 1 Person

              • bruni8wortbehagen schreibt:

                Furchtbar.
                Bei mir ging es um die Aufsätze.
                Deutschhausaufgaben sah nie einer nach Zuhause

                Gefällt 1 Person

                • Anna-Lena schreibt:

                  Was ist besser, die Kontrolle oder das Nicht-Nachsehen? So schlimm mir diese Kontrolle auch vorkam, so dankbar bin ich heute dafür.

                  Gefällt 1 Person

                  • bruni8wortbehagen schreibt:

                    Ich glaube, dann hätte man mir auch noch die Lust am Schreiben genommen.
                    Meine Lehrer kamen klar. Sie konnten meine Schrift komischerweise immer irgendwie lesen.
                    Tadel gab es nur mal deswegen im Büro und ich bemühte mich dann um eine gemischte Schreib/Druckschift. Damit ging es, solange es sein mußte *g*.

                    Heute schreibe ich fast leserlicher als früher, aber es gibt Menschen, die können mit meiner Schrift einfach nicht umgehen. Angeblich ist sie dann nicht zu lesen. Es liegt an der Einstellung dazu, denn andere wiederum lesen sie gut :-). Ist doch seltsam.

                    Hezrliche Grüße in einen zwar sonnigen, aber kalten Frühlingsmorgen
                    von Bruni an Dich ♥

                    Gefällt 1 Person

                    • Anna-Lena schreibt:

                      Die eigene Schrift ist auch ein Ausdruck der Persönlichkeit.
                      Wenn mir der Mensch wichtig ist, quäle ich mich auch durch seine Handschrift und wenn ich Glück habem erfahre ich dadurch sogar viel über seine Persönlichkeit.

                      Ein kurzer Gruß aus meiner kleinen Pause, liebe Bruni 🙂

                      Gefällt 1 Person

                    • bruni8wortbehagen schreibt:

                      und von mir ein langer freudiger gruß zurück an dich
                      mit schmunzelgrüßen von mir

                      Gefällt 1 Person

  5. jeannettepaterakis schreibt:

    das ist lustig 🙂 Lehrer sein ist sehr schwer,eine Mutter hat ein,zwei drei..Kinder ein Lehrer 20-28 …wie er es schafft?keine Ahnung…muss ein Geheimnis haben:)die herzlichsten Grüsse an Dich,Anna-Lena<3

    Gefällt 1 Person

  6. ann53 schreibt:

    Na denn…….. beneide dich nicht wirklich darum liebe Anna-Lena! 😉
    Liebs Grüßle von Herzen und durch………. ❤

    Gefällt 1 Person

  7. quersatzeinQuer schreibt:

    Dann lass es dir – in diesem Sinne – gut gehen! 🙂
    Lieben Gruss einer Pensionierten.
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  8. ernstblumenstein schreibt:

    Hab ich mir doch gedacht ! :green:
    und am Abend dann fit für den Ausgang…

    Liken

  9. minibares schreibt:

    Ist es nicht umgekehrt, dass die Schüler die Lehrer quälen?
    Ansonsten stelle ich dir einen Beruhigungstee hin
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

  10. Ingrid schreibt:

    Sie haben vormittags immer Recht und nachmittags immer frei … zum Korrigieren?
    Bald hast du’s geschafft,
    lG Ingrid

    Gefällt 1 Person

  11. nandalya schreibt:

    Ich quäle meine (Karate) Kinder immer abends. Aber ich mache dabei offenbar etwas falsch. Die finden das gut. 😉

    Gefällt 1 Person

  12. bruni8wortbehagen schreibt:

    *g*, wie folterst Du denn? Schraubstöcke für die Fingerkuppen oder doch eher ein motivierendes Lächeln, falls Du Verzweiflung in einem Blick erkennst?

    Ach ja, Sprüchlein gibt es viele… Ernst zu nehmen ist keines, liebe Anna-Lena!

    Herzliche Grüße von mir

    Gefällt 1 Person

  13. Brigitte schreibt:

    Wo hast du das denn her? – Wie dem auch sei, den Verdacht habe ich immer gehegt! Nimm es nicht zu ernst.

    Liebe Grüße, Brigitte

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Es gibt eine liebe Bloggerin, die mir immer Lehrerkarten schickt :mrgreen: .
      Abfotografieren und ein bisschen Bearbeitung, schon kann man seine Gedanken äußern 😉 .

      Einen lieben Gruß
      Anna-Lena

      Liken

  14. suebilderblog schreibt:

    Auch diese Zeit geht vorbei. Sei gnädig mit Deinem Rotstift. In diesem Jahr stehe ich auf Seiten der Schüler ;-).
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Das tue ich auch, es ist ja meine eigene Klasse 🙂 . Doch ich muss auch realistisch sein, denn wir haben ja bei Abiturklausuren immer einen Zweitkorrektor und wenn die Ergebnisse zu sehr voneinander abweichen, muss ein Drittkorrektor ran. Das will niemand!

      LG Anna-Lena

      Liken

  15. finbarsgift schreibt:

    Undank ist der Welt Lohn, liebe Anna-Lena, das gilt leider nicht nur für mich, sondern auch für dich…

    Liebe, tröstende Frühlingsgrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

  16. Helga/Rheinland schreibt:

    Hallo Anna-Lena!
    Alles Gute für Dein ‚Korrektur-Händchen‘ und ganz besonders für Deine Schüler!
    Ein Gruß von Helga

    Gefällt 1 Person

  17. helmutmaier schreibt:

    *lol*

    Gefällt 1 Person

  18. Agnes schreibt:

    Das denken viele, das stimmt.
    Aber wohl jemand mit einem Lehrer tauschen möchte?
    Ich nicht!
    Wir sahen einmal eine Bekannte mit ihrer Schulklasse am Bahnhof, sie wollte mit der Schulklasse (Grundschule vermutlich 4. Klasse) nach Münster fahren. Hat die mir leid getan mit der Rasselbande.
    Und wenn ich da an die Verantwortung denke die ein Lehrer hat, besonders bei Ausflügen.
    Halte noch ein wenig weiter durch!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich kenne ja die Sprüche zur Genüge: ‚Wie, du hast schon wieder Ferien?????‘
      Wenn ich dann vorschlage, den Job mal eine Weile zu tauschen, wird es „gegenüber“ schnell ruhig.

      Kaum jemand denkt darüber nach, dass es unterrichtsfreie Zeit und meist mit Korrekturen behaftet sind.
      Durch die Abiklausuren werde ich am Himmelfahrtstag und auch am Freitag sitzen, während andere vielleicht verreisen… :mrgreen: .
      Ja, bis zu den Sommerferien halte ich sicher durch 😉 .

      Liken

  19. regenbogenlichter schreibt:

    Viel Durchhaltevermögen wünsche ich dir. Und nur gute Klausuren mit guter Schrift. Seit es Computer gibt, ist meine Handschrift eher zur Klaue und nicht zur Klausur geworden. 😉
    Liebe Grüße
    Ute

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Besser, die Schrift lässt zu wünschen übrig, als die Inhalte. Ich beiße mich kräftig durch, aber es ist noch kein Ende abzusehen… 😦 .

      So weit ich deine Handschrift kennengelernt habe, ist die doch gut leserlich, sauber und deutlich 🙂 .

      Gefällt 1 Person

  20. buchstabenwiese schreibt:

    Ein Traumjob. 😉 ❤

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.