Wie hänge ich meinen Job an den Nagel?

Oder einfach nur ein kranker Mensch?

Wenn man in Berlin mit den „Öffis“ (= öffentliche Verkehrsmittel) fährt, kann man immer etwas erleben.

Er kam plötzlich von links durch den Waggon und blieb stehen. Ich hatte ihn nur kurz im Seitenprofil gesehen: schätzungsweise Mitte dreißig, der Hautfarbe nach Südamerikaner, was durch den Strohhut auf seinen schwarzen Haaren noch unterstrichen wurde.

Er trug ein Sakko, schwarz-weiß kariert, ein weißes Hemd mit einer roten Fliege, eine schwarze Hose und schwarze Halbschuhe.

Er stand halb mit dem Rücken zu uns. In der linken Hand hielt er ein gelbes Klemmbrett mit einer Unterschriftenliste. Dieses  hielt er ohne ein weiteres Wort  der Erklärung, Bitte oder Aufforderung den drei jungen Leuten, die uns direkt gegenüber saßen, vor die Nase und schlug mit dem Handrücken der rechten Hand jeweils einmal auf das Klemmbrett.

Niemand sagte etwas, weder der  Mann mit dem Klemmbrett noch die jungen Leute vor ihm und  auch kein anderer. Alle beobachteten den Mann mit Befremdung, Argwohn, Neugier oder einem leicht amüsierten Lächeln

Nachdem die drei jungen Leute keinerlei Reaktion gezeigt hatten, öffnete er das Fenster über ihnen und warf das Klemmbrett samt einem blauen Kugelschreiber während der Fahrt aus dem Fenster. Dann spuckte er auf den Boden, stellte sich an die Tür und stieg an der nächsten Haltestelle aus.

© G.Bessen 4/16

 

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg, Geschichten ganz nah am Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Wie hänge ich meinen Job an den Nagel?

  1. jeannettepaterakis schreibt:

    er hatte genug?hat sich gedacht,so geht das nicht weiter ?und schwups raus aus dem Fenster:)und ein anderer bekommt es auf den Kopf….vom Himmel gefallen ein Klemmbrett mit Kugelschreiber:)die liebsten Grüsse ❤ war sehr amüsant:)liebe Anna-Lena:)

    Gefällt 3 Personen

  2. freiedenkerin schreibt:

    Vielleicht ist das Ganze ja so eine Art „Kunst im öffentlichen Raum“ gewesen. 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. petra schreibt:

    Krass – mehr fällt mir dazu nicht ein!

    Gefällt 2 Personen

  4. leonieloewin schreibt:

    Traurige und vielleicht auch gute Seiten. Liebe Grüße, Leonie

    Gefällt 3 Personen

  5. buchstabenwiese schreibt:

    Seltsam.
    Liebe Grüße zu dir,
    Martina

    Gefällt 3 Personen

  6. gabymuenchen schreibt:

    Wäre ja mal interessant, wofür er die Unterschriften sammeln wollte! Und wer wohl das Klemmbrett gefunden hat…? Deine Geschichte regt die Phantasie an 😉 Liebe Grüße, Gaby

    Gefällt 2 Personen

  7. …..lief zurück und holte sich das Klemmbrett wieder…..

    Gefällt 3 Personen

  8. Ruhrköpfe schreibt:

    für irgendetwas wird es gut sein… liebe Grüße, Annette

    Gefällt 1 Person

  9. luiselotte schreibt:

    Interessantes Erlebnis.

    Gefällt 1 Person

  10. Isa Schikorsky schreibt:

    Kann sein, dass es eine Betrugsmasche ist, die mir mal am Strand von Binz begegnete. Die Bettler geben sich als „Stumme“ aus, so steht es zumindest auf dem Klemmbrett-Papier, und bitten um eine Spende, also man soll eintragen, dass man irgendeine Stiftung unterstützen will (die sich für Stumme einsetzt), so genau weiß ich es nicht, weil ich den Text nur überflogen habe. Trägt man sich ein, wird man massiv bedrängt, gleich Geld zu geben. Warum der Mann das Brett aus dem Fenster warf, erklärt sich damit nicht. Höchstens damit, dass er keine Opfer gefunden hat.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Isa,
      das könnte eine logische Erklärung sein. Danke für deinen Hinweis.Vielleicht werden andere somit gewarnt.
      Das Verhalten dieses Mannes ist wirklich mit keiner Logik zu verstehen.

      Lieben Dank und einen schönen Restsonntag,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  11. Ingrid schreibt:

    Komisch, merkwürdig. Aber mich wundert nichts mehr im Supermarkt und in der Bahn 😉

    Gefällt 1 Person

  12. finbarsgift schreibt:

    Unfassbar, liebe Anna-Lena, was man in den Öffis so alles erleben kann…
    morgen geht’s wieder los: Horror pur, nur zu oft!!

    Gefällt 2 Personen

  13. ann53 schreibt:

    Einfach nur krank, wirr in Kopf und Geist….. oder auch nur zur falschen Zeit, mit falschen Vorstellungen am falschen Ort und kann man nur den Kopf schütteln über so ein Verhalten liebe Anna-Lena!
    Liebs Grüßle von Herzen ❤

    Gefällt 1 Person

  14. ernstblumenstein schreibt:

    Sachen gibts – wundert sich das Landei aus der Schweiz 🙄

    Gefällt mir

  15. Brigitte schreibt:

    Ich würde jetzt mal ganz realistisch sagen: Schlechtes Benehmen. Abgewöhnt habe ich mir längst, mir über jede Person, die sich übel benimmt, Gedanken zu machen. Warum, wieso, der Arme. Er hat es nicht anders verdient. Wer so auf Leute zugeht, der muss sich doch nicht wundern, dass keiner reagiert. Und dann noch die Krone, indem man Brett und Schreiber aus dem Fenster wirft.

    Mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich habe ja auch schon viel erlebt, aber das war schon recht merkwürdig und hat mir komische Gefühle verursacht. Man weiß ja nie, wie so manche ticken…

      Einen lieben Gruß zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  16. bruni8wortbehagen schreibt:

    Vermutlich eine Bettelei, die nicht beachtet wurde und er versuchte allen ein schlechtes Gewissen zu machen, durch seine Wegewerfaktion…

    Schade, daß Du nichts lesen konntest.

    LG in die Nacht von mir

    Gefällt 1 Person

  17. bruni8wortbehagen schreibt:

    Ich bin gespannt. Eine der vielen Maschen, die es gibt… vermutlich

    Gefällt 1 Person

  18. suebilderblog schreibt:

    Es gibt Dinge, die man einfach nicht erleben möchte. Ganz ehrlich, ich glaube, ich wäre auch froh gewesen, dass er ausgestiegen ist. Hätte er wenigstens eine Erklärung abgegeben, aber so ein Handeln…..irgendwie unheimlich.
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

  19. …ich finde die Szene recht amusant. Wäre spannend zu erfahren, welchen Weg das Klemmbrett 📋 eingeschlagen hatte.. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s