4. Fastensonntag

Vom 8. Dezember 2015
bis zum 20. November 2016
findet das von Papst Franziskus ausgerufene
„Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ statt.

Allein der Kern des Wortes
„HERZ“ sollte in unserem Handeln
wieder einen festen Platz bekommen.

blob.php

Fastenimpulse für das Herz

Fremde beherbergen
Gestehe ich Fremden das Recht zu,
bei uns zu sein?
Halte ich kulturbedingte
Missverständnisse aus?
Gehe ich auf Fremde zu?
Unwissende lehren
Du gehörst dazu.

Kranke besuchen
Nehme ich Menschen in Krankheit, hohem
Alter oder Behinderung in meiner
Umgebung wahr? Habe ich Zeit für sie?
Kann ich selber in Schwachheit Hilfe annehmen?
Zweifelnde beraten
Ich gehe ein Stück mit dir.

Tote bestatten
Eine Kultur erkennt man am Umgang
mit ihren Toten:
Blende ich den Tod aus?
Haben Verstorbene einen Platz in
meinem Leben ?
Für Lebende und Verstorbene beten
Ich bete für dich.

Sünder zurechtweisen
Traue ich mich, jemanden darauf auf-
merksam zu machen, wenn sein Verhalten
für ihn selbst oder andere schlecht ist?
Ich besuche dich.

Trauernde trösten
Habe ich ein offenes Ohr für Menschen,
denen es nicht gut geht?
Lasse ich Ohnmacht an mich heran
und halte sie mit der anderen Person aus?
Ich höre dir zu.

Lästige geduldig ertragen
Nehme ich die Bedürfnisse der anderen Person wahr,
auch wenn es mich Nerven kostet?
Ich teile mit dir.

Beleidigern gern verzeihen
Sehe ich trotz der Beleidigungen noch
den Menschen dahinter? Spreche ich
dennoch wertschätzend über ihn?
Ich rede gut über dich.

Bild- und Textquelle

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu 4. Fastensonntag

  1. Emily schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    dein Text gefällt mir ausgesprochen gut. Leitet er doch an, sich selbst an die eigene Nase zu fassen, und die Worte einfach mal sacken zu lassen!
    Alles Liebe ♥ die Emily

    Gefällt 1 Person

  2. bruni8wortbehagen schreibt:

    tja, aber das eine oder andere ist nicht so ganz einfach umzusetzen, liebe Anna-Lena
    Wie schaffe ich es, noch den Menschen hinter bösartigen Tiraden zu sehen?
    Anderes wiederum ist leichter umzusetzen…

    Liebe Gutenachtgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt mir

  3. bruni8wortbehagen schreibt:

    ja, *g*, und ich tue mir auch oftmals schwerer, als es sein sollte…

    Liebes Grüßle an Dich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s