Maja Maranow

Maja Maranow
(1961 – 2016)

Sie war keine Hollywood-Diva, hatte keine Starallüren, keine Skandale rankten sich um sie. Von ihrem Privatleben hat man eigentlich kaum etwas gehört.
Sie war der sympathische Typ Frau, bei dem mir öfter der Gedanke kam, mit der kann man sicher bei einem Kaffee oder einem Glas Wein über Gott und alle Welt klönen und auch herzhaft lachen.

Maja Maranow war das Herz der Krimiserie „Ein starkes Team“ . Neben dem Ur-Berliner Otto (Florian Martens) mit seiner Pudelmütze und seiner schnoddrigen Art, dem etwas vertrottelten Teamchef Reddemann (Arnfried Lerche), dem blonden Frauenschwarm Ben (Kai Lentrodt) und Sputnik (Jacky Schwarz), dem nie die Ideen für eine neue Art des Gelderwebes ausgingen, war sie nicht nur der ruhende Pol, sondern auch die Frau und Kollegin Verena Berthold mit dem scharfen kriminalistischen Verstand.

Vor wenigen Tagen ist sie gestorben, gerade mal 54 Jahre alt, für uns alle vollkommen unvorbereitet. Vermutlich war sie krank.

Es tut mir sehr leid, sie war eine schöne Frau mit dem gewissen Etwas, eine gute Schauspielerin und ein Lichtblick in der deutschen Filmlandschaft.

Ausgerechnet ihre  letzte Folge von „Ein starkes Team“ wird heute gesendet (ZDF 20.15 Uhr). Dass sie die Serie verlässt, war schon seit ein paar Monaten klar, aber dass sie nun auch die Lebensbühne vor wenigen Tagen verlassen hat, war nicht vorhersehbar.

Mir wird sie fehlen.

Möge sie den ewigen Frieden finden – RIP

Teelicht

persönlicher Nachruf © G. Bessen 9.1.16

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Maja Maranow

  1. Ja, ich habe sie auch sehr gemocht.
    Möge sie in Frieden ruhen…
    Gruß Karen

    Gefällt 2 Personen

  2. Frau Tonari schreibt:

    Ich war gestern auch ein wenig fassungslos, als ich es las. Die Serie habe ich gerne gesehen und werde wohl auch heute die letzte Folge mit Frau Maranow anschauen, die mir wegen ihrer wunderbaren Art gut gefiel. Ihr Schauspiel wirkte auf mich immer sehr authentisch.
    Wenn stimmt, was ich heute im Netz las, dann hat das Schalentier mal wieder zugeschlagen.

    Gefällt 2 Personen

  3. bruni8wortbehagen schreibt:

    Liebe Anna-Lena, ich konnte es kaum glauben, als ich es las.
    Mir ging es wie Dir, ich habe sie gerne spielen sehen und in diesem Team war sie die, die auffiel durch eine wundervolle Ruhe und durch eine feine Präsenz, die man kaum erklären kann, die man wohl fühlen muß. Bei ihr fühlte sie wohl jeder.
    54 ist kein Alter für eine Frau, in einer Zeit, in der die Frauen in Deutschland im Durchschnitt 84? Jahre alt werden.
    Sie war von einer alterslosen Schönheit, die ich sehr bewundert habe.

    Nachdenkliche Grüße an Dich
    von Bruni

    Gefällt 2 Personen

  4. helmutmaier schreibt:

    Ein schöner Nachruf. Ich habe den ZDF-Krimi heute mit ihr gesehen. RIP.

    Gefällt 1 Person

  5. Frau Momo schreibt:

    Ich mochte sie als Schauspielerin auch und wir haben gestern ebenfalls die letzte Folge mit ihr gesehen.

    Gefällt 1 Person

  6. Lutz schreibt:

    Eine tolle Schauspielerin. Möge sie in Frieden ruhen. L.G.

    Gefällt 1 Person

  7. Margarethe schreibt:

    Wunderbar, daß du hier einen Nachruf geschrieben hast. Ich war den ganzen Tag frustriert, als ich es gestern las. Als wäre es eine persönliche Freundin von mir gewesen. Manche Menschen sprechen einen einfach an, ohne daß man sie persönlich kennt. Und dann einfach so, mit 54 Jahren. Wie traurig!
    LG Margarethe

    Gefällt 1 Person

  8. finbarsgift schreibt:

    Das hast du fein geschrieben, liebe Anna-Lena, ganz in meinem Sinne…

    Sie wirkte immer soooooo jugendlich, welch Verlust!

    Herzliche Grüße vom Lu

    Gefällt mir

  9. cosmea49 schreibt:

    Wie schön, dass du ihr einen so schönen Nachruf geschrieben hast. Auch ich mochte sie sehr gerne, sie war, wie du es schreibst, eine schöne Frau mit enormer Ausstrahlung. Sie musste sich nicht ständig präsentieren. Eine echte Dame, und die sind selten geworden.

    Möge sie in Frieden ruhen, wo immer das sein wird.

    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

  10. Agnes schreibt:

    Sie hatte ja in der Reihe „Ein starkes Team“ eh aufgehört, was mir sehr leid getan hat.
    Ihr plötzlicher Tod jetzt hat mich sehr betroffen gemacht, ich möchte sie und habe sie als Schauspielerin gerne gesehen.
    Keine Skandale, keine Aufregungen, im Gegenteil ihr Privatleben wußte sie vor den Medien offensichtlich geheim zu halten. Ich weiß nicht mal ob sie einen Kinder oder einen Partner hatte.
    Dein Nachruf auf eine eine wunderbare Schauspielerin ist einfach schön geschrieben.

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: Maja Maranow | Mein Lesestübchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s