Buß- und Bettag

Buß- und Bettag

Der fast vergessene Buß- und Bettag, ein Feiertag in der evangelischen Kirche und seit 1995 als gesetzlicher Feiertag zugunsten der Pflegeversicherung (außer in Sachsen) abgeschafft, hat in diesen Tagen doch wieder einen tieferen Sinn.

Wenn Worte fehlen, helfen vielleicht Stille oder Beten.
Buße im Sinne der Reflexion kann für jeden von uns eine Richtungsänderung des eigenen Denkens und Handelns sein.

Buß- und Bettag
Foto: Mönch in der Kirche Groß Sankt Martin mitten in derKölner Altstadt, Okt. 2015

 

+++ Länderspiel in Hannover abgesagt +++

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Buß- und Bettag

  1. freiedenkerin schreibt:

    Mir ist grad ganz grausig zumute, ich habe die Nachrichten auf ARTE verfolgt, natürlich auch die Meldung, dass alle europäischen Staaten Frankreich jedwede Hilfe, auch militärische, zugesagt haben. Flinten-Uschi hatte einen so zufriedenen Gesichtsausdruck, als würde sie sich freuen, dass es endlich losgehen könnte… – Was mir seit Tagen übrigens schon nicht mehr aus dem Kopf geht, ist die Merkwürdigkeit, dass hier in München übergroße Werbeplakate der Bundeswehr viele Bus- und Trambahnwartehäuschen zierten. Nun sind sie verschwunden, und an ihrer Stelle prangen tiefschwarze Flächen mit der Aufschrift #prayforparis…

    Gefällt 1 Person

  2. Anna-Lena schreibt:

    Soeben ist das Länderspiel in Hannover abgesagt worden, das Zeichen für Solidarität und Gemeinschaft.

    Gefällt 1 Person

  3. minibares schreibt:

    Ein katholischer Priester für den Buß- und Bettag.
    Ok, die haben auch morgen Messen.
    Vorhin lief schon die ganze Zeit ein Band im Fernsehen, dass es kurzfristig abgesagt wurde.
    Dann die teilweise blöden Fragen von der Rakers.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. Frau Momo schreibt:

    Ich nutze den Feiertag, den ich allerdings auch teuer bezahle… kostet mich über 20 Euro im Monat auf dem Lohnzettel…, für eine längere Heimfahrt.
    Die Absage ist das Eine, die unsägliche Pressekonferenz was anderes…“De Maizière bei Pressekonferenz: „Ein Teil meiner Antwort würde die Öffentlichkeit verunsichern.“ Das ist so, als würde mir ein Arzt sagen, die Diagnose sage ich ihnen nicht, die würde sie verunsichern.

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Du hast ja wirklich einen Feiertag. Macht es euch gemütlich zuhause.
      So ganz stimme ich deinem Vergleich nicht zu, denn ich denke, die Öffentlichkeit muss nicht alles haarklein wissen.
      Ich bin froh, dass diese Entscheidung gefallen ist und vertraue auch darauf, dass sie richtig war. Die Absage, das Signal, wir passen genau auf, ist für mich ein ebensolches Zeichen, dem Terrorismus die Stirn zu bieten.

      Habt eine gute Heimfahrt.
      LG Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  5. Quer schreibt:

    Welch schönes Foto! Demut und Stille sprechen daraus und berühren das Innerste…

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

  6. ernstblumenstein schreibt:

    Deine kurzen Gedanken, denen ein sehr andächtiges Mönch-Foto in einer Kölner Kirche folgt, lassen mich nachdenklich zurück. Ein schöner Beitrag!

    Gefällt 1 Person

  7. Brigitte schreibt:

    Das Foto ist in der Tat sehr schön! Ich danke dir auch für diesen Beitrag der wenigen Worte und des schönen Bildes. Mehr braucht es nicht.

    Na ja, ich möchte dann schon gerne wissen, was über unsere Köpfe hinweg beschlossen wird. Sie tun das ja ständig – über unsere Köpfe hinweg beschließen, beim Ausbaden dürfen wir immer gerne dabei sein.

    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Brigitte, sie entscheiden viel über unsere Köpfe hinweg, aber in diesem Fall möchte ich Einzelheiten gar nicht wissen.Die allgemeine Verunsicherung und der Schrecken sitzen noch tief, bei mir jedenfalls.
      Ich denke, sie hatten in diesem Fall ihre Gründe.

      Ich grüße dich herzlich und wünsche dir einen schönen Abend,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  8. wederwill schreibt:

    Das hast du schön gesagt, liebe Anna-Lena!
    Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir einen geruhsamen Abend und Zuversicht auch angesichts der Lage um uns herum,
    herzlichst Marlis

    Gefällt mir

  9. gabymuenchen schreibt:

    Gedanken sortieren, ehrliche Worte finden, und sei es „nur“ im stillen Gebet, verschafft uns Klarheit und gibt neue Kraft. Das tut uns auch dann gut, wenn wir dafür nicht jeden Sonntag in die Kirche laufen. Danke für das schöne Bild! LG Gaby

    Gefällt 1 Person

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    Die Absage des Spieles war richtig. Unnötige Risiken sollte keiner eingehen.
    Ich habe heute bewußt keinerlei Nachrichten gehört, ob es richtig war, weiß ich nicht.
    Aber morgen früh werde ich erfahren, was ich evtl. verpasst habe.

    Liebe Grüße in die Nacht
    von mir

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Konkrete, im Sinne von vertrauenswürdigen Nachrichten, gibt es immer noch nicht und ich denke auch nicht, dass wir die wahren Gründe erfahren werden. Ich vertraue darauf, dass die Entscheidung richtig war und hoffe auch künftig auf das richtige Maß von Entscheidungen für die Sicherheit aller.

      Liebe Grüße von Nachteule zu Nachteule 😉 .

      Gefällt 1 Person

  11. bruni8wortbehagen schreibt:

    Er hat es nicht einfach u. unter gehörigem Druck stand er auf jeden Fall, deshalb würde ich es ihm auch nicht ankreiden.
    Tja, es soll wohl ein Bienchen sein u. ich suchte es aus, weil es ein Herzchen auf seinem winzigen Rücken trägt. Aber diese winzigen Smiley-Dingerchen befriedigen mich nicht. Ich werde sparsam damit umgehen *g*

    Gefällt 1 Person

  12. bruni8wortbehagen schreibt:

    :-), das beruhigt mich aber jetzt sehr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s