Wahlkampfspektakel

Wahlkampfspektakel

Wie lange müssen wir uns das noch ansehen, was zwischen Frau Merkel, Herrn Seehofer und Herrn Gabriel an tiefen Differenzen und plötzlicher Friede-Freude-Eierkuchen-Mentalität stattfindet?
Vom Kriegsbeil bis zur Friedenspfeife wechseln die Meldungen innerhalb weniger Stunden. Und nicht nur das – gleichzeitig wird in regelmäßiger Reihenfolge berichtet, wer an Punkten verliert und gewinnt und wie das Auf und Ab von hier nach da geschoben wird.

Vielleicht sollten die drei mal des Nachts draußen schlafen, frieren und Hunger leiden und nicht wissen, wie ihre Zukunft aussehen wird, um daran erinnert zu werden, was jetzt den Vorrang hat – die aktuelle Krise zu bewältigen oder bereits Wahlkampf zu führen!

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Mal kritisch angemerkt... abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Wahlkampfspektakel

  1. Rana schreibt:

    Wirklich wahr, diese albernen Spielchen gehen mir auch auf den Wecker. Dass es anders geht, sieht man an der Debatte über das Thema Sterbehilfe. Viele Grüße von Rana

    Gefällt mir

  2. piri schreibt:

    wieso sollten sie? sie haben doch ein warmes Nest. Politik geht mir langsam auf den Senkel – sie sollten aber nicht denken, dass ich sie alleine machen lasse. Ich gehe wählen und misch mich ein!

    Gefällt 1 Person

  3. cosmea49 schreibt:

    Am liebsten würde ich sie alle drei in Matsch und Schnee in Schläppchen und ohne Socken nach draußen schicken. So wie bei Flüchtlingskindern gesehen.

    Ich kann dir gar nicht sagen wie sehr mich diese Pipifax-Regelungen ärgern. Meine Meinung ist, dass gerecht verteilt werden muss, auch auf die restlichen EU-Länder (was denn sonst?!). Die Umweltministerin hat heute anscheinend gemeint, dass man auch die Klimaflüchtlinge aufnehmen müsse. Man muss jetzt vor allem mal jene, die schon da sind, ordentlich versorgen. Wir haben gleich Winter! Und dann muss man endlich einmal realistisch werden. Wir können nicht alle alleine aufnehmen.

    Kann man endlich einmal geordnete Bahnen einleiten, und nicht tagtäglich mit neuem Blabla nerven? Das hilft weder den Flüchtlingen noch uns. Jeden Tag schwingen unsere Politiker salbungsvolle Reden, es wäre schön, wenn endlich auch mal richtige Taten folgen würden. Man kann helfen, was auch realisierbar ist.

    Für mich wäre glasklar, jene Staaten, die niemanden aufnehmen wollen, die können meinethalben gerne die EU verlassen, und auch das Handaufheben für die Zahlungen einstellen.

    Dir einen lieben Gruß, Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Anna-Lena schreibt:

      Deine Worte bringen genau auf den Punkt, was ich und auch viele andere denken und empfinden.
      Meinetwegen können sie die EU abschaffen und auch die DM wieder einführen. Die EU hält nicht das, was sie verspricht. Die aktuelle Krise zeigt das deutlich und wenn nur Geld die Welt regiert – und das scheint der EU-Gedanke zu sein – dann schade um all die Energie, die darin gesteckt wurde.
      Und die Rosonengreifländer können meinetwegen auch ins Nirwana verschwinden.

      Hab trotzdem einen schönen Sonntag, liebe Brigitte. Ich schicke dir herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

  4. Ingrid schreibt:

    Ganz furchtbar. Als ob sie nichts anderes zu tun hätten! Und der Innenminister: hüh und hott, hin und her. Was gibt das in der Bevölkerung für ein Bild ab!

    Gefällt mir

  5. bruni8wortbehagen schreibt:

    Die heftigen *Spielereien* der Politiker, die Kämpfe um den Chefsessel, das Gegeneinander , statt Miteinander sind schwer zu ertragen und ärgrern jeden, der sie mitbekommt.

    Es ist eine sehr schwierige Zeit, in der wir stecken und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.
    Ich hoffe, daß sich alle nach Recht und Gewissen entscheiden werden u. vielleicht hoffe ich sogar, daß sich in der EU die Spreu vom Weizen trennen wird…

    Eines weiß ich genau, in diesem ganzen Wirrwarr gleichzeitig einen kühlen Kopf zu bewahren u. möglichst sinnvoll und menschengerecht für die Zukunft zu entscheiden, dazu gehört ein findiger Kopf und ich denke eigentlich, daß Frau Merkel den hat, obwohl sie nicht meiner *Lieblings*partei angehört, aber das spielt keinerlei Rolle.

    Herzliche sonntäglche Grüße von Bruni an Dich, liebe Anna-Lena

    Gefällt mir

  6. Agnes schreibt:

    Eine geniale Idee, dass die drei mal des Nachts draußen schlafen, frieren und Hunger leiden sollen, ich würde das sofort befürworten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s