Nicci French: Mörderischer Freitag

Nicci French: Mörderischer Freitag
Mein heutiger Lesetipp

Wer die ersten vier Bände der Frieda-Klein-Serie gelesen hat, wird auch im fünften Band auf seine Kosten kommen.
Sandy, der Ex-Lebensgefährte von Frieda, wird ermordet in der Themse gefunden. An seinem Handgelenk trägt er ein Patientenarmband mit ihrem Namen. Als in Friedas Wohnung auch noch Sandys Portemonnaie gefunden wird, gerät sie sehr schnell in Verdacht, etwas mit Sandys Tod zu tun zu haben.
Ihre Freunde glauben nicht eine Minute daran, dass Frieda ihren Exfreund umgebracht hat, einige höhere Polizeibedienstete sähen sie gern heute als morgen auf der Anklagebank.
Doch Frieda setzt sich ab, ermittelt auf eigene Faust und versucht, in Sandys privatem und beruflichem Umfeld er ergründen, wie es ihm nach der Trennung ergangen ist. Sie selbst gerät dabei in größte Gefahr.

Frieda ist eine eigenwillige Therapeutin, die in den anderen Bänden bereits unkonventionell agiert hat. Sie ist immer noch der Überzeugung, dass Dean Reeve im Hintergrund seine Finger im Spiel hat und macht ihn für den Tod von Sandy verantwortlich.
In diesem Band, der auch keine überzeugende Erklärung dafür gibt, warum Frieda sich von dem Mann, den sie liebte getrennt hat, zeigt sie sich überaus verletzlich. Schuldgefühle belasten sie, als sie erfährt, dass Sandy wegen der Trennung sehr gelitten hat und am Ende seines Lebens voller Angst war.

Lohnenswert zu lesen, ohne große Höhen und Tiefen, aber spannungsgeladen bis zum Ende.

moerderischer_freitagBildquelle
Taschenbuch, 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 21.09.2015
ISBN: 978-3-570-10231-2
14,99 €
Übersetzer: Birgit Moosmüller

 

 

 

©G.B. 10/2015

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipps - für gut befunden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Nicci French: Mörderischer Freitag

  1. leonieloewin schreibt:

    Danke Anna-Lena, freue mich immer über gute Lesetipps. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Recht interessant, liebe Anna-Lena,
    mein Mann hat Leseproben von der Buchmesse mitgebracht, die erste habe ich gerade gelesen.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  3. Lutz schreibt:

    Danke für den Tipp. Spannende Bücher immer wieder gerne. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

  4. Ingrid schreibt:

    Ich glaube, ich schrieb schon, dass ich es vorbestellt habe (in der Onleihe) und ich freu‘ mich schon drauf. Frieda Klein ist wirklich eine eigenwillige interessante Persönlichkeit, auch wenn ich nicht alles nachvollziehen kann.

    Gefällt mir

  5. einherzspricht schreibt:

    Ich habe dich heute für den Liebster Award nominiert. Vielleicht magst du mal vorbeischauen 🙂
    http://einherzspricht.com/2015/10/20/liebster-award-vielen-dank/

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich danke dir sehr, aber erstens nehme ich keine Awards mehr an (sie haben so einen Kettenbriefcharakter) und zweitens bin ich ab morgen ein paar Tage weg. Trotzdem ganz lieben Dank und ich hoffe, du verstehst das.
      LG Anna-Lena

      Gefällt mir

  6. lifetellsstories schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    danke für Deine interessante Buchempfehlung. Ich habe mittlerweile schon so viele Buchempfehlungen in den verschiedenen Blogs gelesen, so dass die Auswahl meines nächsten Lesestoffs schon recht groß ist und ich wieder einmal in Entscheidungsschwierigkeiten komme.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  7. finbarsgift schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    ich wünsche dir eine geruhsame Blogpause 🙂
    Liebe Herbstsonnengrüße vom Lu

    Gefällt mir

  8. Agnes schreibt:

    Den ersten Band der Frieda-Klein-Reihe „Blauer Montag“ habe ich gelesen, die anderen warten noch darauf gelesen zu werden.
    Ich müßte jede Woche ca. 10 Bücher lesen um all das zu lesen was ich gerne möchte 😉

    Gefällt mir

  9. Agnes schreibt:

    Ich habe bisher nur das Buch „Blauer Montag“ von Nicci French gelesen. Die Frieda Klein Reihe erscheint mir wie typische britische Krimikost, das kann ich nach einem Roman schon sagen.
    Die weiteren Bände stehen noch auf der Wunschliste, die werde ich in der Bibliothek ausleihen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s