Der Landtag in Potsdam

Die derzeitige Flüchtlingsproblematik bereitet unseren Politikern viel Arbeit. Ein angenehmer Arbeitsplatz in freundlicher Atmosphäre macht das Kopfzerbrechen vielleicht etwas leichter.

Potsdam ist eine sehenswerte Stadt, die man unbedingt besuchen sollte, wenn man in der Nähe Berlins ist. Allein der neue Landtag in Bahnhofsnähe ist einen Besuch wert.

Das neue Landtagsgebäude in Potsdam wurde auf den Spuren des Stadtschlosses des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm (1640-1688) errichtet.
2005 wurde beschlossen, den Neubau im Herzen Potsdams mit der Fassade des alten Stadtschlosses wieder aufzubauen, das 1945 bei einem Luftangriff zerstört und 1959/60 abgerissen worden war.
Im Oktober 2013 konnte das ehemalige Stadtschloss eröffnet werden.

In Berlin kann man die Regierungsgebäude mit Fort Knox vergleichen. Sie sind gesichert und bewacht bis an die Halskrause. Der Landtag in Potsdam dagegen ist ein offenes Haus. Sicherheitskräfte gibt es auch hier. Und trotzdem hat man als Besucher das Gefühl, sich hier auch frei bewegen zu dürfen.
Die Kantine im 4.OG ist öffentlich zugänglich und was ich so auf den Tellern sah, hat mir gefallen.

Text und Fotos: G.Bessen 9/19

Einen virtuellen Rundgang findet Ihr hier:
http://www.landtag.brandenburg.de/panorama/

Für Interessierte: Die Geschichte des neuen Landtagsgebäudes

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Der Landtag in Potsdam

  1. Ingrid schreibt:

    Was für eine Pracht. Irgendwie muten manche Gebäudeteile orientalisch an.
    LG, Ingrid

    Gefällt mir

  2. lifetellsstories schreibt:

    Nach Potsdam fahre ich immer wieder gerne. Mal sehen, vielleicht ergibt sich im Herbst noch einmal eine Gelegenheit für einen Bummel durch Potsdam.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Liebe Anna-Lena, das sind sehr schöne Aufnahmen.
    Die wundervolle Kuppel im Hof, was bedeutet sie?
    Geniale Bauten, die gefallen mir.
    Schade, dass du keine Fotos der Teller hast. Aber ich kann das verstehen, grins.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Meinst du den Pavillon? Klick doch mal auf den virtuellen Rundgang, da siehst du ihn deutlicher und mit Erklärung.
      Andere Teller fotografieren? Neeeee! Es war uns schon peinlich genug, durch die Kantine zur Dachterrasse gehen zu müssen. Wir waren mit dem Kollegium da, da wir auch eine bildungspolitische Fragestunde bei einer Abgeordneten der Linken hatten, die mal Kollegin an unserer Schule war.

      Gefällt mir

  4. ernstblumenstein schreibt:

    Wunderschöne Bilder und interessante Informationen vom Landtag in Potsdam. Vielen Dank, werde wohl nie hinkommen… Ernst

    Gefällt mir

  5. bruni8wortbehagen schreibt:

    Toll sind Deine Bilder und freundlich, sehr hell und offen sieht hier alles aus

    Ich hätte auch gerne einen Blick auf die Teller geworfen *lach*

    Lieber Gruß von mir

    Gefällt mir

  6. Lutz schreibt:

    Tolles Gebäude. Wenn man in Berlin ist, gehört ein Besuch in Potsdam einfach dazu. Es gibt,dort wirklich viel zu sehen. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

  7. Pingback: St Nikolai in Potsdam | Mein Lesestübchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s