Nein, ihr seid nicht ausländerfeindlich. Ihr seid menschenfeindlich!

Arwyn Yale

Noch ein Beitrag zur „Flüchtlingsdebatte“ werden sicherlich einige Leute denken. Ich kann aber einfach nicht die Klappe halten und schweigen, nicht nachdem ich zahlreiche menschenverachtende Kommentare/Beiträge gelesen habe.

Es hat schon eine gewissen Ironie von Nationalstolz zu sprechen (und im gleichen Atemzug zu betonen, dass es sich nicht um Ausländerfeindlichkeit handelt), und dann der deutschen Sprache teilweise kaum mächtig zu sein.

Ein paar Bespiele

Genauso ewig heißt es Karantäne und Rennen überall rum ein Witz

Die solln verecken das scheiß Vieh

Dreckspack soll dahin Gehen wo es herkommt brauchen wir Hier nicht

Zuerst den leuten in eigenen Land hier in deutschland helfen und wenn geld über ist dann kan man immer noch die anderen helfen tun

Zu oft gelesen, Sätze die damit beginnen:
Ich habe nichts gegen Flüchtlinge, ABER …
zuerst sollte man doch den Menschen im eigenen Land helfen, es gibt genug Obdachlose, die auf der Straße schlafen, hungernde…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.714 weitere Wörter

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Nein, ihr seid nicht ausländerfeindlich. Ihr seid menschenfeindlich!

  1. freiedenkerin schreibt:

    Sehr gut! Ich werde das morgen auch rebloggen.

    Gefällt 1 Person

  2. Brigitte schreibt:

    So etwas lese ich schon lange nicht mehr! Was Ausländerfeindlichkeit bedeutet, das durften wir schon 1967/68 erleben. Viel hat sich nicht geändert. Jedenfalls hier. Die gleichen Leute, die meinen schwer arbeitenden Ehemann und mich keines Blickes gewürdigt haben, die tun sich heute als große „Flüchtlingsversteher“ hervor. Heuchler. Ich will nicht wissen, was hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Das nervt schon auch!
    Was mich an der Angelegenheit stört, ist, dass die Politik viel zu lange hingewartet hat. Vieles hätte besser gelöst werden können, auch unter Mitwirkung der hiesigen Bevölkerung. Dann hätten wir u. U. keine solchen merkwürdigen Kommentare hinzunehmen. Überhaupt kann man ja schon anhand der Rechtschreibung sehen wer hier Kommentare von sich gibt.

    Wünsch dir einen schönen Sonntag, Brigitte

    Gefällt 1 Person

  3. ernstblumenstein schreibt:

    Toll Anna-Lena, danke für das Engagement. Wer kann muss Farbe bekennen und dagegen halten!!!
    Es gibt auch bei uns Tendenzen in diese Richtung. Grüsse in den Sonntag. ❤ Ernst

    Gefällt 1 Person

  4. Gudrun schreibt:

    Es ist nicht zu glauben, welches menschenfeindliches Gelaber zu lesen ist in den Netzwerken. Manchmal habe ich das Gefühl, es ist bereits salonfähig geworden. Damit kann ich mich nicht abfinden.
    Ein kleiner Junge wurde übrigens gefragt, ob in seinem Kindergarten auch Ausländer sind. „Nein“, sagte er, „hier gibt es nur Kinder.“
    Danke für deine Worte, liebe Anna-Lena.

    Gefällt 1 Person

  5. bruni8wortbehagen schreibt:

    Menschen, die so etwas schreiben, empfinde ich als unmenschlich, als dumm und zu borniert, um ihnen etwas erklären zu können… Leider gibt es viele davon. Auch wenn ich es nicht verstehe, es ist wohl so, leider

    Liebe Grüße von mir

    Gefällt mir

  6. helmutmaier schreibt:

    Ich freue mich über jede_n, die so reagieren wie Du!

    Gefällt 1 Person

  7. Frau Momo schreibt:

    Ich lese sowas auch täglich bei fb und wenn es mir zu bunt wird, gibt es eine online Anzeige. Mehr kann man ja leider nicht tun, aber so langsam kommt auch die Justiz aus dem Quark und verhängt hohe Geldstrafen. Das macht das Gedankengut nicht weg, aber es zeigt, das man nicht sicher und ungestraft in sozialen Netzwerken Hetzreden schwingen kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s