Das Haar in der Suppe

Das Haar in der Suppe

Der Pessimist
sucht so lange
nach dem Haar
in der Suppe,
bis er es gefunden hat.

Das Haar
in der Suppe
beschäftigt
den Pessimisten
so lange,
bis die Suppe
ungenießbar wird.

Die Suppe
verweigert
die Haaraufnahme,
denn nur Optimisten
können genießen.

Pessimisten
sollten Haare
besser auf
dem Kopf tragen,
als in der Suppe zu suchen.

Köche sollten
Hauben tragen,
damit kein Haar
in die Suppe fällt.

Grüne Haare
könnten leicht
mit Suppengrün
verwechselt werden.

Das Haar
in der Suppe
ist eine
Denksportaufgabe
für zu heiße Tage.

© G. Bessen 6.6.15

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Wortspielereien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Das Haar in der Suppe

  1. freiedenkerin schreibt:

    So manch einer findet mehr Haare in der Suppe als er auf dem Kopf hat. :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

  2. lifetellsstories schreibt:

    Hallo Anna-Lena,
    Deine Wortspielereien gefallen mir.
    Ich frage mich die ganze Zeit, ob der Optimist, der eine Perle in seinen Muscheln zu hoffen findet, bereitwillig dann dem Pessimisten die Suppe mit dem Haar darin bezahlen würde 😉
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  3. meinesichtderwelt schreibt:

    Schöne Wortspielerei – genau richtig für den Sommerabend 😉

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Das Haar im Salat, da hatte ich mal im Urlaub Alufolie – ein Stück im Salat.
    Und hier, das Restaurant gibt es nicht mehr, hatte ich im Gemüse tatsächlich ein langes schwarzes Haar der Dame, die uns bediente, also wohl auch am Herd gestanden hatte.
    Liebe Grüße deine Bärbel

    Gefällt mir

  5. Mia schreibt:

    ich frage mich grade was wohl ein glatzköpfiger Herr mit seiner Suppe macht 🙂 Ob er sich Haare bestellt? Oder nie wieder Suppe ist, weil die Chance zu gering ist……

    Gefällt mir

  6. Babbeldieübermama schreibt:

    Und wenn dann ein Haar gefunden wurde, stellt sich die Frage von wem das Haar sein könnte und warum es sich ausgerechnet in der Suppe des Pessimisten befindet.
    LG Bärbel

    Gefällt mir

  7. Brigitte schreibt:

    Heutzutage muss man sich überhaupt nicht anstrengen – man findet ständig Haare in der Suppe! Igitt! Täglich!

    Eigentlich sind wir alle keine Pessimisten, weil das zu mühsam ist. Wir wären alle gerne Optimisten, doch dies wird uns ziemlich schwer gemacht.

    Übrigens – ich habe viele lange Haare – auf dem Kopf.

    Liebe Grüße zum Sonntag, Brigitte

    Gefällt mir

  8. regenbogenlichter schreibt:

    Ich bin mal optimistisch, dass dir auch weiterhin so schöne Wortspielereien einfallen. Und werde nicht das Haar in der Suppe suchen. 😉
    Das Feld mit den Mohn-und Kornblumen hast du wohl auch gefunden,wenn ich deinen Header anschaue. Sogar mit Kamille. Da war Optimismus sehr wohl angebracht. 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Ute

    Gefällt mir

  9. Chinomso schreibt:

    Haariges Thema, aber mit viel Volumen.

    Am besten man kocht sein eigenes Süppchen. Und dann kann man über Haare in der Suppe zwar klagen, muss sich aber an der eigenen Nase zupfen.

    Gefällt mir

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    das sprichwörtliche haar in der suppe…
    es hat dich zu verblüffenden worten geführt u. ich es sofort gespürt:
    du bist ein echter realist *lach* und die grünen haare, die fand ich zuuuuu schön, mit denen würd ich zu gerne mal spazieren gehn, aber bitte nicht in einer suppe landen *g*

    Gefällt 1 Person

  11. bruni8wortbehagen schreibt:

    ich werd mal auf die suche gehen *lach*

    Gefällt mir

  12. finbarsgift schreibt:

    sehr schön… *lächel*

    Gefällt 2 Personen

  13. Ingrid schreibt:

    Die ‚Denksportaufgabe‘ hast du aber gut und witzig gelöst 😉

    Gefällt 1 Person

  14. Emily schreibt:

    Und wenn man diesem Haar-in-der-Suppe-Typen das vermeintliche Haar aus der Suppe gefischt hat, werfen sie ein neues hinein. Diese Sorte kenne ich 😉
    Besser keine Suppe essen!
    Alles Liebe, Emily

    Gefällt 1 Person

  15. HoetusPoetus schreibt:

    Muhahahaha… wie gut !!!
    Wir haben in unserer Suppe oft ein H … ein B … ein S ein T …. ein A … ein E …. 😀 😀 😀

    Und du kannst dir ja gar nicht vorstellen…. WO meine langen Locken überall liegen…. 😀

    Nochmal liebe Grüße …. Katja

    Gefällt mir

  16. ernstblumenstein schreibt:

    deine Wortspielerei mag ich sehr, sie passt zum Hochsommerwetter. Ich fische schon länger keine fremden Haare mehr aus meiner Suppe – es sind die eigenen, die mir langsam ausfallen 😉 :mrgreen:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s