Was für Tage!

Was für Tage!

Erst Muttertag, dann Vatertag
und selbstverständlich Kindertag.
Zum Omatag ein Opatag,
auch Enkel wollen einen Tag.
Für Onkel, Tante, Katze, Hund,
gestalte diese Tage bunt!

Vom Frauentag und Lehrertag
bis zum Weltnichtrauchertag
Veganer und auch Veteranen
wollen ihren Spaßtag haben.
St. Martin und St. Nikolaus
lassen wir bewusst nicht aus.

Ein Kusstag, Lachtag, Einheitsfrei,
der Faschingstag ist auch dabei,
der Hochzeitstag, sofern gelungen,
wird noch am Scheidungstag besungen.
Ach, liebe Tage, welch ein Glück,
kein Tag bleibt ohne Sinn zurück.

© G. Bessen 2015

Wortbild Abhängen

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter In den Tag gedacht, Lyrisches, Wortspielereien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Was für Tage!

  1. finbarsgift schreibt:

    Hahaha, klasse! 🙂

    Gefällt mir

  2. quersatzein schreibt:

    Wunderbar hast du das auf die Wortreihe gebracht, Anna-Lena!
    Auch heute ist wieder so ein Tag,
    den ohne Sinn man gar nicht mag! 🙂

    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

  3. Helmut schreibt:

    „welch ein Glück,
    kein Tag bleibt ohne Sinn zurück.“
    Das kann ich nur bekräftigen. Obwohl der Sinn sich oft erst im Verlauf des Tages (evtl. neu) herausstellt.

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt 1 Person

  4. Ingrid schreibt:

    Köstlich, und den Finger genau in die Wunde gelegt. Alle diese blöden Tage … ich ignoriere sie alle.
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

  5. die3kas schreibt:

    Und Pfingsten steht auch schon fast vor die Tür 😉

    Hab einen schönen Feiertag ♥
    kkk

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Dann lass dich mal hängen, lach.
    Was es alles für Tage gibt.
    Aber nächste Woche ist schon Pfingsten.
    Dann kannst du wieder abhängen 😉
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  7. Lutz schreibt:

    Schönes Gedicht. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

  8. Pauline schreibt:

    Entweder alle diese Tage ignorieren oder neue kreieren, liebe Anna-Lena 😉
    Ich weiß nicht, ob es diesen Tag schon gibt, aber ich plädiere für: „Freu Dich, dass Du leben darfst-Tag!“
    Hab‘ noch einen schönen Abend und sei lieb gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    Gefällt 1 Person

  9. bruni8wortbehagen schreibt:

    ach ja, wie sinnig sind sie, diese Tage, die alle einen Namen haben. Jeder wird geehrt und hoffentlich wird keiner vergessen…
    Schade, daß wir besondere Tage brauchen, um an Ehrenswertes zu denken. Na ja, wir machen Muttertag und Vatertag mit und freuen uns über Grüße dazu, ist ja schön, Blümchen zu erhalten u. mal nicht selbst kochen zu müssen.

    Du hast es gut in Worte gefasst, liebe Anna-Lena. Wir blicken kaum noch durch alle diese Tage… eine wahre Flut bricht über uns herein…

    Liebe Grüße in die Nacht von Bruni

    Gefällt 1 Person

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    ja, so sehe ich das auch, liebe Anna-Lena. Es sind einfach zu viele u. unnütze, wie ich meine.

    Schlaf Du auch gut, liebe Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  11. freiedenkerin schreibt:

    Mich plagt da inzwischen schon gar manches Mal die Frage:
    Werden diese „Gedenk“-Tage nicht allmählich eine Plage? 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Anna-Lena schreibt:

      Allerdings, eine wahre Kalenderplage :mrgreen: !
      Liebe Grüße auch zu dir.

      Heute habe ich mit einem Freund gesprochen, der nächste Woche eine neue Hüfte bekommt. Er hat das Procedere schon einmal mit der anderen Seite durch und geht da ganz entspannt ran 🙂 ! Also: alles wird gut! ♥

      Gefällt mir

      • freiedenkerin schreibt:

        Ich habe gestern mit einem Arbeitskollegen gesprochen, der vor ca. zwei Jahren ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt bekommen hat. Er kann meine Vorfreude gut nachvollziehen und hat mir bestätigt, dass sich schon bald nach der OP die Lebensqualität und auch die Beweglichkeit erheblich verbessern würde. Wichtig sei, auch nach der Reha täglich ein gewisses Quantum Sport zu betreiben. Und es würde gut ein halbes Jahr dauern, bis man den Gedanken, dass man etwas Größeres, Künstliches eingepflanzt bekommen hat, ganz losgelassen hat… Ich freue mich wirklich von Tag zu Tag mehr auf diesen Eingriff, liebe Anna-Lena! Kopfzerbrechen macht mir an sich nur mehr die Zeit bis dahin, denn ich möchte schon so lange als möglich arbeiten, um nicht zu lange vom sogenannten Krankengeld abhängig zu sein.

        Gefällt mir

        • Anna-Lena schreibt:

          Das verstehe ich sehr gut. Vielleicht kannst du die Zeit bis dahin gut überbrücken, wenn es auch den einen oder anderen Tag mal nicht geht und du einfach nicht kannst.
          So hat unser Freund das auch gemacht.
          Kopf hoch, das wird! ich halte dir die Daumen!

          Gefällt mir

          • freiedenkerin schreibt:

            Zwischendrin ergeben sich immer wieder mal Möglichkeiten, einen zusätzlichen freien Tag oder lediglich einen kurzen Dienst einzulegen. Manchmal teilen die Disponenten zu viele Aufsichten ein, und ich werde dann stets von der Dienstleiterin, die natürlich Bescheid weiß, gefragt, ob ich zuhause bleiben möchte… Vielleicht ist das Museum am Sonntag sogar komplett geschlossen, denn es verdichten sich die Informationen, dass ca. 350 mtr. Luftlinie von der Residenz entfernt in einer Baustelle eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegen könnte. Wenn dem so wäre, würden die Kastellane mit Sicherheit das Schloß für den Publikumsverkehr sperren lassen, um ja keine Unannehmlichkeiten zu riskieren…

            Gefällt mir

  12. Frau Momo schreibt:

    Bei uns sind solche Tage Tage wie andere auch, sowohl der Gatte als auch ich müssen arbeiten.

    Gefällt mir

  13. ernstblumenstein schreibt:

    Einfach herrlich, wie Du all diese unsinnigen Tage entlarvt und mir mit dem gelungenen Gedicht ein Lachen und Schmunzeln entlockt hast. Danke.
    Wir hängen auf, ab, durch, raus und rein, je nachdem wie’s kommt ist’s fein.
    Ein lieber Gruss Ernst

    Gefällt 1 Person

  14. suebilderblog schreibt:

    🙂 Einfach klasse geschrieben, bin begeistert 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s